Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.GIAMBRONE.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Phoenix175

Anfänger

Beiträge: 14

  • Nachricht senden

41

Dienstag, 2. März 2010, 11:23

Ich bin zwar noch nicht zu lang hier, aber dennoch würde ich mich gern an der Unterhaltung beteiligen...

Ich habe bei einem Kumpel von mir an einem 40" LCD zu Olympia Zeiten ZDF HD und Eurosport HD vergleichen können und wir haben eigentlich keinen nennenswerten Unterschied gesehen. Allerdings haben wir uns auch nicht 2cm vor das Gerät gesetzt und jeden Pixel analysiert.

Rein theoretisch, was müsste denn bei einem HD Ready Gerät, wie ich es habe, zu einem besseren Bild führen, ein 720p Signal, welches 1:1 ausgegeben werden kann oder ein 1080i Signal, welches erst noch auf 720 runtergerechnet werden muss und dann zusammengesetzt wird?

Habe leider nicht die Möglichkeit gehabt, die Sendungen zu vergleichen, da ich kein Sky besitze.

Beiträge: 840

Danksagungen: 62

  • Nachricht senden

42

Dienstag, 2. März 2010, 11:27

Da jeder Rechenvorgang gleichzusetzen ist mit "Verlust", würde ich mal sagen, dass bei einem HD-ready Gerät ein 720p Signal ein "besseres" Bild erzielen müsste.
Loewe ART SL 47 Full-HD+ 100 DR+ DVB-S 2 (Twin-Tuner), Hochglanz Schwarz, Bootloader 3.3.0, TV 9.16.0, DVB 9.24.0,
Sony BDP-S 550
Yamaha RX-V 863
Magnat Quantum 505 (Bi-Amp.) + Canton LE 150 + Canton Combi SC + Magnat Betasub 30A

43

Dienstag, 2. März 2010, 11:37

Ich habe bei einem Kumpel von mir an einem 40" LCD zu Olympia Zeiten ZDF HD und Eurosport HD vergleichen können und wir haben eigentlich keinen nennenswerten Unterschied gesehen. Allerdings haben wir uns auch nicht 2cm vor das Gerät gesetzt und jeden Pixel analysiert.

Ging mir ebenso. Ich habe keinen nennenswerter Unterschied gesehen (in anderen Foren würde mir man jetzt zu einer Brille raten ;) ) und mich über tollen Sport in HD gefreut.
Rein theoretisch, was müsste denn bei einem HD Ready Gerät, wie ich es habe, zu einem besseren Bild führen, ein 720p Signal, welches 1:1 ausgegeben werden kann oder ein 1080i Signal, welches erst noch auf 720 runtergerechnet werden muss und dann zusammengesetzt wird?

Theoretisch schon, welche Auflösung hat denn dein TV, meiner hat 1366*768, d.h. auch bei meinem HD ready muss skaliert werden. Es gab mal Pana Plasmas mit genau 720 Zeilen ...

44

Dienstag, 2. März 2010, 12:09

Schaut euch mal die Kommentare zur Petition an: KLICK. Scheinbar keinem ist der Unterschied zwischen interlaced und progressiv klar, der Petitionstext selbst klärt das ja auch nicht auf. Eine Petition pro 1080p würde ich wahrscheinlich auch zeichnen, darum gehts aber nicht und das ist mit aktuellen Übertragungs-Standards auch nicht machbar.

Zitat

Jeder, der schon mal eine gute Blu-ray Disc in 1080p auf seinem Grossbildschirm - bei mir 120 cm -gesehen hat, kann mit dem von ARD, ZDF und Arte ausgestrahlten 720p nicht zufrieden sein

1080i hat nichts mit 1080p zu tun.

Zitat

Ich will FullHD! :-)

Zitat

720 ist bereits veraltet, wenn umstellen dann gleich richtig!

interlaced ist veraltet

Zitat

Bei Milliarden von GEZ Einnahmen ist ja wohl 1080 das mindeste. Schaut euch mal die Ösis an die können das auch. Ich möchte schon sehr bitten

ORF sendet auch in 720p!

Zitat

Wir wollen internationale HDTV-Angebote, die ARD und ZDF uns anbieten, ohne Qualitätsverluste genießen. Wir wollen, daß ARD und ZDF sich den anderen EBU-Mitgliedern anschließen und 1080i als den einheitlichen europäischen HDTV-Standard akzeptieren. - Bitte! Schnell!

Die Empfehlung zu 720p und gegen 1080i kommt von der EBU.

Zitat

1080p now!

:thumbup: :nicki:

DanielaE

EXPERTIN

Beiträge: 646

Danksagungen: 224

  • Nachricht senden

45

Dienstag, 2. März 2010, 13:09

Zitat

Für die Übertragung von Spielfilmen und den meisten Serien ist 1080i schon deshalb besser geeignet, weil sich Quellmaterial im Format 1080p25 nach einem Interlacing problemlos als 1080i50 übertragen lässt. Die zeitlich nicht auseinander liegenden Halbbilder können ohne Qualitätsverluste wieder zu einem Vollbild zusammengesetzt werden. So macht dies beispielsweise Sky auf seinem Kanal "Sky Cinema HD".

Ja klar könnten sie das, nur das die Aussage Filme lägen in 1080p 25Hz vor schlicht falsch ist. Lässt sich natürlich für Heise Leser einfacher rechnen dann schreibt man das einfach mal, macht die Bild ja genau so... :buck:
...und dann auch noch ausgerechnet Sky Cinema HD als Qualitätsbeispiel bringen.

Sorry, aber da geht nun dein Heise-Haß mit dir durch.

Tatsächlich ist in den 50Hz-Staaten der p24 -> p25 Speedup üblich (so wie in den 60Hz-Staaten der 2:3-Pulldown). P24-Material gibt es meines Wissens nur von Konserve, aber nicht on-Air.
Und der Artikel schreibt nichts über die Qualität des Sky Cinema HD Materials, sondern nur davon, daß das Sendeformat 1080i50 gegenüber dem Quellmaterial 1080p25 (ggf. entstanden aus 1080p24) keinerlei Verschlechterung bringt - und das ist auch völlig korrekt.

Zitat

Eine dynamische Anpassung des Ausstrahlungsformats an das jeweilige Produktionsformat lehnen die Öffentlich-Rechtlichen unter Hinweis auf Probleme ab, die gerade in einem horizontalen Endgerätemarkt bei dynamischer Umschaltung auftreten könnten. Diese seien "vielfältig und nicht abschätzbar".

Das glaub ich auch. Fängt ja schon damit an das bei praktisch jedem externen Receiver ein festes Ausgabeformat angegeben wird, in dieses rechnet der Receiver alles was reinkommt um.

Das ist nun aber wirklich kein Problem der TV-Geräte oder Player/Receiver, sondern eine Beschränkung des HDMI-Standards! Jede Formatänderung des übertragenen Signals erfordert einen Abbau der Verbindung und ein erneutes Aushandeln der Übertragungsparameter - das dauert auch einmal ein paar Sekunden. Innerhalb z.B. des TV ist eine Formatumschaltung selbstverständlich problemlos, wie wäre sonst eine Umschaltung zwischen den HD-Sendern mit unterschiedlichem Format möglich!

Loewenbändiger

unregistriert

46

Dienstag, 2. März 2010, 13:37

Ich bin ja kein SW Ing aber aus p24 p25 machen MUSS an der Flüssigkeit der Bewegung was verändern oder wie beim Pal Speedup die Laufzeit / Tonhöhe beeinflussen, oder nicht????

techniktotal

SUPER MODERATOR

Beiträge: 649

Danksagungen: 193

  • Nachricht senden

47

Dienstag, 2. März 2010, 13:49

Nein, es werden hier Zwischenbilder berechnet. Was du meinst, ist, dass sich bei einer analogen Aufnahme durch Veränderung der Geschwindigkeit die gesamte Aufnahme verändert ->eben z.B. in der Tonhöhe/-tiefe .

48

Dienstag, 2. März 2010, 14:02

Zitat

Für die Übertragung von Spielfilmen und den meisten Serien ist 1080i schon deshalb besser geeignet, weil sich Quellmaterial im Format 1080p25 nach einem Interlacing problemlos als 1080i50 übertragen lässt. Die zeitlich nicht auseinander liegenden Halbbilder können ohne Qualitätsverluste wieder zu einem Vollbild zusammengesetzt werden. So macht dies beispielsweise Sky auf seinem Kanal "Sky Cinema HD".

Ja klar könnten sie das, nur das die Aussage Filme lägen in 1080p 25Hz vor schlicht falsch ist. Lässt sich natürlich für Heise Leser einfacher rechnen dann schreibt man das einfach mal, macht die Bild ja genau so... :buck:
...und dann auch noch ausgerechnet Sky Cinema HD als Qualitätsbeispiel bringen.

Sorry, aber da geht nun dein Heise-Haß mit dir durch.

Tatsächlich ist in den 50Hz-Staaten der p24 -> p25 Speedup üblich (so wie in den 60Hz-Staaten der 2:3-Pulldown). P24-Material gibt es meines Wissens nur von Konserve, aber nicht on-Air.
Und der Artikel schreibt nichts über die Qualität des Sky Cinema HD Materials, sondern nur davon, daß das Sendeformat 1080i50 gegenüber dem Quellmaterial 1080p25 (ggf. entstanden aus 1080p24) keinerlei Verschlechterung bringt - und das ist auch völlig korrekt.

Sie argumentieren ja aber damit daß in der Konserve das sei was übertragen wird, müsse nur in Halbbilder zerlegt werden und das ist falsch. Jahrelang wurde wegen des Pull Down bei DVD gejammert, das ist nun plötzlich absolut ok und spielt keinerlei Rolle mehr? Ein Pull Down ist so unproblematisch nämlich auch nicht.
Das Problem was ich hier mit Heise hab ist daß sie ein komplexes Problem extrem vereinfacht und einseitig wiedergeben... So einfach wie da beschrieben ist es eben nicht

Zitat

Eine dynamische Anpassung des Ausstrahlungsformats an das jeweilige Produktionsformat lehnen die Öffentlich-Rechtlichen unter Hinweis auf Probleme ab, die gerade in einem horizontalen Endgerätemarkt bei dynamischer Umschaltung auftreten könnten. Diese seien "vielfältig und nicht abschätzbar".

Das glaub ich auch. Fängt ja schon damit an das bei praktisch jedem externen Receiver ein festes Ausgabeformat angegeben wird, in dieses rechnet der Receiver alles was reinkommt um.

Das ist nun aber wirklich kein Problem der TV-Geräte oder Player/Receiver, sondern eine Beschränkung des HDMI-Standards! Jede Formatänderung des übertragenen Signals erfordert einen Abbau der Verbindung und ein erneutes Aushandeln der Übertragungsparameter - das dauert auch einmal ein paar Sekunden. Innerhalb z.B. des TV ist eine Formatumschaltung selbstverständlich problemlos, wie wäre sonst eine Umschaltung zwischen den HD-Sendern mit unterschiedlichem Format möglich!

Ja alles richtig, wo der Fehler herkommt ist am Ende aber relativ egal, er wär nunmal da.
Wobei das Aussetzen des Bildes für ein paar Sekunden noch den bestmöglichen Fall beschreibt. Es gibt einige Geräte am Markt wo die Kommunikation lange nicht so reibungslos funktioniert, wo fragwürdig ist ob Receiver und TV nach dem Umschalten des Formats überhaupt noch was zeigen.

DanielaE

EXPERTIN

Beiträge: 646

Danksagungen: 224

  • Nachricht senden

49

Dienstag, 2. März 2010, 14:28

oder wie beim Pal Speedup die Laufzeit / Tonhöhe beeinflussen, oder nicht?


Richtig. Deswegen heißt der PAL-Speedup ja auch PAL-Speedup :lb: :D

DanielaE

EXPERTIN

Beiträge: 646

Danksagungen: 224

  • Nachricht senden

50

Dienstag, 2. März 2010, 14:30

Sie argumentieren ja aber damit daß in der Konserve das sei was übertragen wird, müsse nur in Halbbilder zerlegt werden und das ist falsch.

Das ist richtig! :lb:

Der 60Hz Pulldown von einem p24 Signal ist grauslig, der 50Hz Pulldown von einem p25 Signal (nach Speedup) ist jedoch völlig problemlos und fehlerfrei.

DanielaE

EXPERTIN

Beiträge: 646

Danksagungen: 224

  • Nachricht senden

51

Dienstag, 2. März 2010, 15:15

Und überhaupt... wegen

sage ich zu der Petition

und will 1080p24!

52

Dienstag, 2. März 2010, 15:24

Und überhaupt... wegen

sage ich zu der Petition

und will 1080p24!

Das sagt nicht nur Frau, man muss sich vielleicht auch einfach was für künftige Petitionen aufheben. Wenn die ÖR dann zu 1080i gezwungen wurden soll es ja nicht langweilig werden...
Pro DVB-S3 und 1080p24 JETZT! :buck:

Mr.Krabbs

unregistriert

53

Dienstag, 2. März 2010, 15:33

Ich versteh von der ganzen Diskussion fachlich NULL, deshalb dachte ich mir: "wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fr... halten", vielleicht lernste noch was.

Aber jetzt doch meinen Senf als ANWENDER: Olympia in HD ist der Knaller gewesen und wenn das zugekauft in 1080i (oder sonstwas) war, dann war es gut. Ich wollte am Sa. mal vor Besuchern angeben und "Wetten dass" in HD zeigen, hab dann aber ganz schnell abgelenkt und Olympia gezeigt. Also wenn 720p so aussieht wie ZDF HD am Sa., dann bin auch für 1080i (ob nun progassiv oder interpulliert :D )

Phoenix175

Anfänger

Beiträge: 14

  • Nachricht senden

54

Dienstag, 2. März 2010, 15:35

Theoretisch schon, welche Auflösung hat denn dein TV, meiner hat 1366*768, d.h. auch bei meinem HD ready muss skaliert werden. Es gab mal Pana Plasmas mit genau 720 Zeilen ...
Ich sehe grade, meiner hat auch 1366*768 und von daher bringt es ja nichtmal etwas, bei einem 720p Signal einen HD Ready Schirm zu haben :thumbdown:

Naja, dennoch bin ich mit dem Bild ganz zufrieden und BluRays hab ich ja noch meinen Samsung A786 mit Local Dimming (mal schauen, wann Loewe soweit ist :whistling: )

DanielaE

EXPERTIN

Beiträge: 646

Danksagungen: 224

  • Nachricht senden

55

Dienstag, 2. März 2010, 15:37

Na ja, gegen Kamerarauschen und Überschärfungsartefakte wie beim letzten "Wetten daß (das ein Sche..-Bild ist)!" hilft auch das beste Signalformat nichts. :thumbdown:

56

Dienstag, 2. März 2010, 18:54

Das mit der "Wetten DAS" Sendung habe ich auch festgestellt und konnte mir das gar nicht erklären. Danke.

peterlaub

Fortgeschrittener

Beiträge: 224

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

57

Dienstag, 2. März 2010, 20:41

....kann es sein das sich schlechte Programminhalte negativ auf die Bildqualität auswirken? :D
Für die Augen: Connect 32 Media Full-HD+ 100 (2712,Boot 3.3.0,TV 9.16.0,DVBi4 9.14.0) an Kathrein EXR 1942 Einkabel-Multischalter , Samsung DVD-F1080
Für die Ohren: Braun Atelier-Anlage (C2, CD3, A2, T2, P1, LS70)

58

Dienstag, 2. März 2010, 20:45

Ha, ha, ha! :rofl: :rofl:

Loewenbändiger

unregistriert

59

Dienstag, 2. März 2010, 21:31

....kann es sein das sich schlechte Programminhalte negativ auf die Bildqualität auswirken? :D


Natürlich, umgekehrt kommt Ekel Alfred in Hd überraschend in 2367633 Trillionen Farben bei xwsvgsssssaxxxga Auflösung daher obwohl damals auf Orion VHS Kassettenrecordern gespeichert wurde.

Auswirkung:

ich mach mir immer noch fast in die Hose und seine Frau hat noch mehr Ähnlichkeit mit Tante Erika (insider) :rofl:

60

Dienstag, 2. März 2010, 21:36

... und seine Frau hat noch mehr Ähnlichkeit mit Tante Erika (insider) :rofl:

Ich fand seine Frau ja immer viel zu attraktiv für ihn (wenn ja auch schon bisschen älter)... also für Alfred. Erika kenn ich ja nich.

Loewenbändiger

unregistriert

61

Dienstag, 2. März 2010, 21:58

hast du ein Glück.....

Kennst den Begriff:

Fremdschämen?

Marco83

unregistriert

62

Mittwoch, 3. März 2010, 16:54

Soll ich mich jetzt von diesem geistigen Dünnpfiff persönlich angegriffen fühlen? Wenn man keine Ahnung dann sollte man einfach mal still sein.....


Was hast Du denn jetzt für ein Problem?

Wollte Dich keineswegs beleidigen noch persönlich angreifen ! :!:

Aber Ich lass mich von Dir ganz sicher nicht beleidigen, das sollte hier doch hoffentlich klar sein !

Den anderen Usern ist es ja offensichtlich bewusst, denn ein unsinniger Kommentar kam nur von Dir !

Habs rausgenommen !

So, ich hoff damit ist jetzt gut ! ;)

michelmax

unregistriert

63

Montag, 29. März 2010, 23:12

Moin,
ich mache mal dieses Thema wieder auf.
Beim DFB-Pokal-Halbfinale konnte man ja wunderbar die Bildqualität zwischen 1080i (Sky Sport HD) und 720p (ARD/ZDF) vergleichen. Ich habe an beiden Tagen immer mal hin- und her gezappt. Und ich muss sagen, dass mir die Übertragung in 1080i qualitativ besser gefallen. Ob es nun an der Auflösung lag (schaue auf 46" bei 3,5 m Sehabstand) oder daran, dass in 1080i produziert wurde und ARD/ZDF umdingsen/-skalieren/-rechnen/-wandeln/-wasauchimmer, weiß ich nicht. Leichte Halo-Bildung hatte ich bei allen drei Sendern (DMM ist übrignens aus; ja, auch bei den HDTV-Sendern).
Also wenn 720p nicht noch besser geht, dann bin ich auch für 1080i.
Gruß
michelmax

PS: Ich weiß, dies ist jammern auf hohem Niveau. Letztes Jahr hätte auch ich mir nach den 720pÜbertragungen der Öffentlichen die Finger geleckt!

techniktotal

SUPER MODERATOR

Beiträge: 649

Danksagungen: 193

  • Nachricht senden

65

Donnerstag, 1. Juli 2010, 15:43

Langsam bröckelt die Front..... endlich ;)

Loewefreund

Forensponsor

Beiträge: 305

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

66

Freitag, 2. Juli 2010, 00:18

Nur das ZDF scheint wohl hartnäckig an 720p festhalten zu wollen :thumbdown:

1080p für alle, sonst gibts :kpe:
LOEWE Individual 46 Compose LED 400 DR+ ( V 7.15 )
Sat & Kabel, Unicam
Apple iMac 21,5", Mac Book Pro 15", Apple TV, iphone 4 32GB
PS3 60GB, PS3 Slim 120GB, XBOX 360 ELITE


Einen Loewe im Wohnzimmer und einen Tiger im Tank
:D

67

Freitag, 2. Juli 2010, 00:40



1080p für alle, sonst gibts :kpe:

Das wird aber vorerst ein Wunschtraum bleiben...

michelmax

unregistriert

68

Freitag, 2. Juli 2010, 08:35

1080p für alle, sonst gibts


Mal 'ne Frage:
Können die Tuner/Mainboards der verkauften Loewen mit HDTV-Tuner und die ganzen in den letzten Jahren unter das Volk gebrachten HDTV-Receiver der anderen Hersteller überhaupt etwas mit einem 1080p Signal anfangen? Oder ist bei 1080i Schluss?
Bei der ganzen Diskussion geht es doch wohl darum, dass die Öffis von 720p auf 1080i umstellen sollen (Produktion der eigenen Sendungen und/oder Ausstrahlung des eigenen HDTV-Signals).
Gruß
michelmax

-Blockmaster-

SUPER MODERATOR

Beiträge: 1 063

Danksagungen: 920

  • Nachricht senden

69

Freitag, 2. Juli 2010, 08:45

1080p für alle, sonst gibts

Können die Tuner/Mainboards der verkauften Loewen mit HDTV-Tuner und die ganzen in den letzten Jahren unter das Volk gebrachten HDTV-Receiver der anderen Hersteller überhaupt etwas mit einem 1080p Signal anfangen?

Soweit ich weiss können die alle nur 1080i

DanielaE

EXPERTIN

Beiträge: 646

Danksagungen: 224

  • Nachricht senden

70

Freitag, 2. Juli 2010, 09:54

Na ja, das ist vermutlich nur ein wenig unklar ausgedrückt! ;)

Selbstverständlich können die Loewe-Chassis der letzten Jahre sehr wohl etwas mit 1080p Signalen anfangen; es gibt nur momentan keinen Weg, diese per DVB-x zu verbreiten - und folglich gibt es auch keine passenden Empfangsmodule dafür. Werden 1080p-Signale per HDMI eingespeißt (z.B. von Blu-ray oder externem Mediaplayer) oder vom internen Mediaplayer angeliefert, dann werden diese Signale in der bestmöglichen Darstellqualität zu einem perfekten Bild - es muß in diesem Fall nichts mehr groß umgerechnet werden.

michelmax

unregistriert

71

Freitag, 2. Juli 2010, 10:23

Dass mein HDTV-Loewe ein 1080p-Signal über HDMI (z.B. von einem Blue-Ray-Player) wiedergeben kann, war mir klar.
Mich interessiert einfach die Frage, ob die integrierten Tuner der derzeitigen Loewen ohne Set-Top-Box ein über DVB gesendetes 1080p-Signal verarbeiten könnten?

Edit: Hat Blockmaster ja beantwortet: also wohl eher nicht.

72

Freitag, 2. Juli 2010, 10:36

Wie Dani sagt ist mit dem derzeitigen Ubertragungsstandard DVB-S2/C bei 1080i Schluss. Es ist auch fraglich ob irgendein Sender in der Lage bzw. bereit wäre die Kosten für die doppelte Datenrate die 1080p erfordert zu tragen.

Beiträge: 840

Danksagungen: 62

  • Nachricht senden

73

Freitag, 2. Juli 2010, 10:43

Und dementsprechend kann der Loewe Tuner es nicht verarbeiten bzw. 1:1 umsetzen.
Loewe ART SL 47 Full-HD+ 100 DR+ DVB-S 2 (Twin-Tuner), Hochglanz Schwarz, Bootloader 3.3.0, TV 9.16.0, DVB 9.24.0,
Sony BDP-S 550
Yamaha RX-V 863
Magnat Quantum 505 (Bi-Amp.) + Canton LE 150 + Canton Combi SC + Magnat Betasub 30A

74

Freitag, 2. Juli 2010, 11:03

Richtig, genau wie ein einfacher DVB-S Tuner keine HD Programme empfangen kann.

Counter:

Hits heute: 3 571 | Hits gestern: 10 331 | Hits Tagesrekord: 41 028 | Hits gesamt: 15 312 608

WICHTIGE INFOS

Die neuen Metz LEDs jetzt bei uns im TEST

Dies ist keine Offizielle Website von Loewe oder Metz