Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.GIAMBRONE.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Hellfire

Schüler

  • »Hellfire« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

1

Samstag, 25. Dezember 2010, 11:31

NAS gesucht, QNAP TS 210 oder Synology DS 211 J

Hallo,

da ja einige Forenmitglieder bereits über ein NAS verfügen und ich mir die Tage eines für zu Hause anschaffen möchte wollte ich mal nachfragen wie so die Erfahrungen sind. Bei mir stehen die genannten zur Wahl, wer kann Vor- bzw. Nachteile zu den Geräten nennen bzw. eine Empfehlung abgeben.

Dafür schonmal vielen Dank und noch schöne Feiertage.
Xelos A 37 HD+100/DR+ (L2710, TV 9.18.0, DVB 9.21.0, DR 4.1.0A0), Denon S-302, Patriot Box, Qnap TS 210 (2 x 1,5 TB)
ART 46 LED FHD/DR+ (SL150, PV 5.20.0, DVB SL150-N)

Loewengrube

unregistriert

2

Samstag, 25. Dezember 2010, 12:09

Habe ein QNAP. Glaube aber, dass Du mit keinem der Beiden einen Fehler machst.

Loewe-Fan

Fortgeschrittener

Beiträge: 477

Danksagungen: 74

  • Nachricht senden

3

Samstag, 25. Dezember 2010, 12:28

Habe auch einen QNAP.
QNAP hat Twonkey an Bord und der Synology nicht soweit ich weiß.
:D

4

Samstag, 25. Dezember 2010, 13:08

Meiner Meinung bietet Qnap den besseren Support für Software und Fragen (Forum).

Wenn man keine Hilfe braucht, kann man auch nach dem Preis gehen, da liegt Synology klar vorn von der Hardware.

Man sollte sich immer Fragen was das alles können soll und brauche ich den ganzen Zusatz Kram auch.

Hellfire

Schüler

  • »Hellfire« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

5

Samstag, 25. Dezember 2010, 13:51

@all, schonmal vielen Dank für die Antworten.

Im Geschäft haben wir bereits eine Qnap im Einsatz, sind sehr zufrieden, allerdings schreckt mich der hohe Preis für den privaten Bereich etwas ab. Nun habe ich die TS 210 mit 2 x 1,5 TB für ca. 330.-- im Netz gefunden, die Syn. DS 211J liegt mit 2 x 1 TB bei ca. 310,-- Euro, liegen also preislich sehr nahe zusammen.

Meine Ausgangssituation:

Loewe Xelos, Denon S-302 (W-lanfähig), Patriot Box (W-lanfähig) und Speedport W 920V, um nun nicht immer den PC laufen lassen zu müssen will ich über das NAS meine Musik, Bilder und Filme über den Router auf meine Denon bzw. Patriot Box streamen lassen. Da ich auch viel über Itunes habe (Ipods) sollten auch die Itunes Bibliothek abgespielt werden können. Beide können als Itunesserver eingesetzt werden somit kämen beide in Frage.

Da wie gesagt preislich beide auf Augenhöhe liegen und ich mich nicht wirklich auskenne, wollte ich von euch eine Empfehlung haben. So wie´s aussieht ist die Qnap im Vorteil?? Oder???
Xelos A 37 HD+100/DR+ (L2710, TV 9.18.0, DVB 9.21.0, DR 4.1.0A0), Denon S-302, Patriot Box, Qnap TS 210 (2 x 1,5 TB)
ART 46 LED FHD/DR+ (SL150, PV 5.20.0, DVB SL150-N)

buediman

Schüler

Beiträge: 73

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

6

Samstag, 25. Dezember 2010, 15:24

Da mein altes NAS vor einer Woche den Geist aufgegeben hat stand ich vor der gleichen Frage wie du. Am Ende ist es bei mir auch ein QNAP geworden. Ich habe mich durch eine Menge Foren und Wikis gewuehlt um ein Gefuehl dafuer zu bekommen wo der Support besser ist oder wo die grundsaetzlichen Probleme bei den beiden Herstellern liegen. Am Ende hatte bei mir QNAP die Nase vorn. Da ich das Teil jetzt erst ein paar Tage hier stehen habe kann ich dir noch nicht so viel dazu sagen. Aussagen bezueglich Zuverlaessigkeit oder wie zufrieden ich mit dem Geraet bin kann man ja immer erst nach ein paar Monaten sagen. Aber das Geraet macht einen recht guten Eindruck und bisher scheint alles so zu funktionieren wie´s soll.
Wenn nur das rippen der ganzen CDs schneller gehen wuerde (mein CD Spieler ist auch gestorben, weshalb ich gerade dabei bin alles auf´s NAS zu schieben um das ganze mit den Squeezeboxen anzuhoeren).
Metz Talio 37 FHDTV CTS2 Z

tokon

Fortgeschrittener

Beiträge: 510

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

7

Samstag, 25. Dezember 2010, 17:23

Hab auch ne QNAP und bin soweit zufrieden.

Aktuell habe ich allerdings das Problem, dass die HDD nicht mehr in den Standby geht. Scheint laut Forum ein Bug seit ein paar Firmware-Versionen zu sein, wobei der Support dies wohl noch nicht bestätigt hat und bei denen das Problem angeblich nicht bekannt ist.
Nach einem Downgrade geht es meist auch nur nach einem Werksreset und dieser ist mit einer Neuformatierung der Platte verbunden :thumbdown:

Mal abwarten wie lange es nun dauert, bis der Bug behoben ist. Solang läuft die Platte eben rund um die Uhr, auf stundenlanges Neueinrichten und Daten hin- und herkopieren habe ich gerade keine Lust.
2 Loewen im Gehege ;-)
Blu-ray: Philips BDP7500B2
TwonkyMedia V4.4.17 auf QNAP TS-119

Christophamdell

unregistriert

8

Samstag, 25. Dezember 2010, 18:08

@Tokon

Wobei der Dauerbetrieb besser für die Platte ist als das dauernde EIN AUS. Der Bug ist auch auf meiner 109er, liegt aber auch dran welche Platten man drin hat.

9

Samstag, 25. Dezember 2010, 18:10

Zum CD Rippen am PC ist das am besten : http://www.chip.de/downloads/Easy-CD-DA-…m_12994311.html

Also ohne HDD liegen die ja bei unter 200 € beide.

Die Synology hat ne 1,6 Ghz CPU, die Qnap nur 800 Mhz. Ram hat die Qnap 128 MB.
Braucht man eine große CPU für bestimmte Anwendungen, ist da die Frage.
Zum Streamen ist die Qnap auch voll ausreichend.

Ich hab die TS 109 ohne Lüfter gewählt, weil das Ding neben mir steht. Da würde mich der Lüfter stören z.B.

An Extras und Support kommt an Qnap nichts ran.

tokon

Fortgeschrittener

Beiträge: 510

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

10

Samstag, 25. Dezember 2010, 18:23

liegt aber auch dran welche Platten man drin hat.

Das stimmt, manche machen grundsätzlich schon Probleme. Vor ein paar Firmware-Versionen funktionierte der Standby jedoch mit meiner Samsung.
2 Loewen im Gehege ;-)
Blu-ray: Philips BDP7500B2
TwonkyMedia V4.4.17 auf QNAP TS-119

Christophamdell

unregistriert

11

Samstag, 25. Dezember 2010, 19:54

Meine Samse auch, ab 3.0 nochwas ist der der Zirkus aber gabs auch schon mal bei ner 2er...

Weiss Liebchen denn keinen Trick via Telnet oder so ggg

DanielaE

EXPERTIN

Beiträge: 646

Danksagungen: 224

  • Nachricht senden

12

Samstag, 25. Dezember 2010, 20:00

Wobei der Dauerbetrieb besser für die Platte ist als das dauernde EIN AUS.

Sorry Christoph, aber wir leben nicht mehr in der Festplatten-Steinzeit!

Dauerbetrieb ist nur erlaubt für Platten, die auch dafür freigegeben sind! Das sind Modelle, die entweder explizit für AV-Anwendungen oder dem Einsatz in Servern gedacht sind. Alles was sonst so an Platten verkauft wird (d.h. so ziemlich alle), ist für eine durchschnittlich achtstündige Betriebsdauer pro Tag gemacht. Die Details findet man in den Datenblättern zu den Festplatten.

Festplatten gehen nicht wegen des Ein- oder Ausschaltens kaputt, sondern weil sie rauh behandelt wurden (killt die Lager), in schlecht belüfteten Gehäusen gegrillt werden (leider häufig der Fall), oder Opfer eines Überspannungspulses infolge eines Blitzschlags irgendwo im Landkreis wurden (meist über die Telefonleitung).

13

Sonntag, 26. Dezember 2010, 11:25

Das die HDD nicht in Standby geht, kann auch am Router, PC liegen, hatte das mit dem Linksys Router der dauernd zum Nas gesendet hatte.

Ich hab ja auch die 109 pro, nie Probs mit Standby gehabt, egal welche Firmware das war mit einer Fritzbox.
HDD weiss ich gerade nicht, glaub auch ne Samse 1,5 TB.

tokon

Fortgeschrittener

Beiträge: 510

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 26. Dezember 2010, 13:33

kann auch am Router, PC liegen,

Aber nicht, wenn man testweise das LAN-Kabel zieht ;)
2 Loewen im Gehege ;-)
Blu-ray: Philips BDP7500B2
TwonkyMedia V4.4.17 auf QNAP TS-119

buediman

Schüler

Beiträge: 73

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 26. Dezember 2010, 15:22

Also Standby funktioniert bei mir ansich einwandfrei... solange mein Windows 7 PC nicht laeuft. Irgendwas auf der Kiste quatscht alle halbe Stunde das NAS an. Aber das Problem hatte ich mit dem alten NAS eigentlich auch schon und hat von daher nix mit dem NAS zu tun, sondern eher an der Laberbacke Windows 7 (mit XP war Ruhe).
Zum rippen nehme ich uebrigens den Weg ueber EAC (Exact Audio Copy) --> FLAC. Funzt wunderbar und je nach CD / Laufwerk auch recht zuegig. Aber bis man alle seine CDs mal durch hat vergeht halt etwas Zeit. Der Coverdownload in EAC ist noch etwas buggy und kann gelegentlich mal abstuerzen. Davon abgesehen macht es einen Prima Job. CD Rein, Titel aktualisieren, Cover ziehen und Feuer frei.
Metz Talio 37 FHDTV CTS2 Z

Holgi

Forensponsor

Beiträge: 173

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 28. Dezember 2010, 17:31

Ich habe bisher nur positive Erfahrungen mit Qnap gemacht, zu Synology fehlen mir persönliche Erfahrungen,
daher würde ich eher zu Qnap greifen...

Meiner Meinung nach kann man mit beiden für Fotos, Filme und Musik nicht wirklich falsch liegen.

Für Qnap spricht mehr RAM (256 zu 128MB), eine lt. Datenblatt geringere Stromaufnahme im Betrieb (Betrieb/Ruhezustand:14/11 zu 25/10), zudem sollen die Qnap leiser als die Synology sein.
Für Synology spricht der bessere Datendurchsatz. Hier würde eine Qnap TS 219P vergleichbare Werte erreichen (1,2 GHz + 512MB RAM).
Solange hier weiterhin entgegen den Forenregeln Beiträge gelöscht bzw. gewisse nicht beleidigende o.ä. Worte in Beiträgen/PMs zensiert werden, werde ich hier nur noch in Ausnahmefällen posten. Zensur in dieser Form ist für mich nicht tolerierbar.

Hellfire

Schüler

  • »Hellfire« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 29. Dezember 2010, 10:32

Kurze Rückmeldung, gestern Qnap bestellt mit 2x 1,5 TB bin schon
Gespannt wenn das gute Stück da ist.
Danke für die Tipps, Hellfire.
Xelos A 37 HD+100/DR+ (L2710, TV 9.18.0, DVB 9.21.0, DR 4.1.0A0), Denon S-302, Patriot Box, Qnap TS 210 (2 x 1,5 TB)
ART 46 LED FHD/DR+ (SL150, PV 5.20.0, DVB SL150-N)

Tiwer

Anfänger

Beiträge: 6

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 29. Dezember 2010, 13:20

Hallo,

Ihr geht für mich erstaunlich locker damit um, welches NAS mit 'nem Loewe funktioniert.
Ich persönlich hätte höchsten Stress mit der Frage, welche Version z.B. der Twonky haben darf, damit's mit meinem Connect geht.
So dachte ich z.B., der Connect kann nur mit einem Twonky Version 4 oder 6, aber nicht mit Version 5, und die ist, meine ich, doch in den aktuellen Firmware der QNAP NAS enthalten. Sehe ich da was zu eng?

Wo ich das her habe? Im wesentlichen aus diesem Forum, und dem Umstand, daß ich von Loewe zwar eine Twonky 4- und eine Twonky 6-Lizenz bekommen habe, aber keine 5er.

Und jetzt bin ich auf Eure Aufklärung gespannt ...

Schöne Grüße,
Werner
Loewe: Connect 42 Media Full-HD+ DR+ (2710; TV 9.16, DVB 9.12) (erworben im Sommer 2008) / ViewVision
Sonst : NAS QNAP TS-109 Pro II und ein paar Rechner ...

tokon

Fortgeschrittener

Beiträge: 510

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 29. Dezember 2010, 14:01

Twonky 5 ist in der Firmware enthalten, 4+6 gibts als QPKG.
Also reichlich Auswahl ;)
2 Loewen im Gehege ;-)
Blu-ray: Philips BDP7500B2
TwonkyMedia V4.4.17 auf QNAP TS-119

Boembel

Schüler

Beiträge: 86

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 29. Dezember 2010, 14:11

... und dem Umstand, daß ich von Loewe zwar eine Twonky 4- und eine Twonky 6-Lizenz bekommen habe, aber keine 5er.

Alle Twonkyversionen funktionieren mit deiner Lizenz, die du von Loewe bekommen hast.
Connect 37 Media Full-HD+ 100 DR+ (L2715, TV 9.20.0, DVB 9.24.0, DR 4.1.0A0)
Cambridge 650BD, QNAP TS-219P mit TwonkyMedia 6.0.30

21

Mittwoch, 29. Dezember 2010, 20:49

Es war ja nicht mal die Rede von Nas und Loewe ??????????

...und füe alle Qnaps ist die 6er Twonkyversion draussen als Qpkg :D

Nur nicht so zu empfehlen, da sich einige ein Wolf rödeln und die CPU auf 100% Last ist.

Tiwer

Anfänger

Beiträge: 6

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 30. Dezember 2010, 11:01

Ehm, der Titel dieses Threads lautet doch "NAS gesucht, QNAP TS 210 oder Synology DS 211 J".

Mir geht es darum, mit welchen Versionen des Twonky der Loewe klar kommt.
Vielleicht sollte ich erstmal allgemeiner fragen:
Kann ein Loewe mit allen DNLA-Medienplayern - wovon der Twonky nur einer ist - oder gibt es Einschränkungen,
sollte man bestimmte Medienplayer bevorzugen, ev. auch bestimmte Versionen bestimmter Player?

Soooo einfach scheint mir das alles nicht zu sein, denn in diesem Forum sind allerlei Beiträge zu finden über Probleme mit bestimmten Formaten, durchaus auch abhängig von bestimmten Twonky-Versionen.

Daher muß man doch, fände ich logisch, die Entscheidung zwischen QNAP und Synology am Medienplayer festmachen, wenn man das NAS zum Abspielen von Medien über den Loewe nutzen möchte, und das ist bei Hellfire doch wohl der Fall, sonst würde er nicht in diesem Forum fragen.

Gruß,
Werner
Loewe: Connect 42 Media Full-HD+ DR+ (2710; TV 9.16, DVB 9.12) (erworben im Sommer 2008) / ViewVision
Sonst : NAS QNAP TS-109 Pro II und ein paar Rechner ...

tokon

Fortgeschrittener

Beiträge: 510

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 30. Dezember 2010, 12:00

Vielleicht sollte ich erstmal allgemeiner fragen:
Kann ein Loewe mit allen DNLA-Medienplayern

Allgemein gesagt: JA ;)
sollte man bestimmte Medienplayer bevorzugen, ev. auch bestimmte Versionen bestimmter Player?

Bevorzugen sollte man vielleicht den von Loewe angebotenen Twonky am besten auch in der vorliegenden Version, was bei einem NAS natürlich nicht immer möglich ist.
Sollte nun etwas nicht funktionieren, kann man gegenüber Loewe argumentieren, dass "ihre" Software verwendet wird.
Soooo einfach scheint mir das alles nicht zu sein, denn in diesem Forum sind allerlei Beiträge zu finden über Probleme mit bestimmten Formaten, durchaus auch abhängig von bestimmten Twonky-Versionen.

Bei nicht unterstützten Formaten wird es meist am Loewe und nicht am Server liegen. Sämtliche Mediaserver werden wohl mehr Formate streamen können, als der Loewe jemals wiedergeben kann.
2 Loewen im Gehege ;-)
Blu-ray: Philips BDP7500B2
TwonkyMedia V4.4.17 auf QNAP TS-119

Hellfire

Schüler

  • »Hellfire« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 30. Dezember 2010, 14:28

Wenn ich mich als Threderöffner nochmal einklinken darf.

Also ich habe einen Xelos und keinen Connect, daher wird der Loewe als Abspielgerät vom NAS eher nicht in Frage kommen (sagt mir wenn es da doch Möglichkeiten gibt). Als Abspielgerät vom NAS dienen eine Denon S-302 sowie eine Patriot Box. Da die Denon DLNA fähig ist und ich momentan meine Musik vom PC per Wlan an die Denon streame und ich künftig nicht immer meinen PC laufen lassen möchte kommt nun ein NAS ins Netzwerk. Da aber bei der Synology kein Twonky dabei ist und bei der Qnap schon, was das mit ein Grund mich für die Qnap zu entscheiden. Zudem habe ich ein günstiges Angebot (TS 210 mit 2 x 1,5 TB für 334,00 Euro) bei Amazon gefunden, die Syn. hätte das gleiche gekostet allerdings mit 2 x 1 TB. Ausserdem nutze ich beruflich bereits eine Qnap, mit der es seit ca. 1 Jahr keine Probleme gibt, ich aber für den privaten Gebrauch nicht so viel investieren wollte. Die Qnap die ich beruflich nutze hat knapp 1.000 Euro gekostet.

Gerade kommt das Paket mit der Qnap, bin jetzt erst mal beschäftigt ;)
Xelos A 37 HD+100/DR+ (L2710, TV 9.18.0, DVB 9.21.0, DR 4.1.0A0), Denon S-302, Patriot Box, Qnap TS 210 (2 x 1,5 TB)
ART 46 LED FHD/DR+ (SL150, PV 5.20.0, DVB SL150-N)

Swissbit

Anfänger

Beiträge: 14

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

25

Freitag, 31. Dezember 2010, 12:06

Ich selbst habe eine Synology (DS207+ - also ein relativ altes Gerät) und habe keinerlei Probleme, alle möglichen Formate direkt auf den Conni zu streamen. Auch der Support von Synology kann ich als gut bezeichnen.

In den verschiedenen Foren werden aber auch die QNAP-Geräte immer als sehr gut bewertet. Somit darf gesagt werden, dass man bei beiden NAS nichts falsch machen kann. QNAP hat zwar den Twonkey mit an Bord, der Streaming-Server, welcher im Synology eingebaut ist, funktioniert aber ebenfalls einwandfrei.

Grüss und einen guten Rutsch!
Swissbit

Loewengrube

unregistriert

26

Freitag, 31. Dezember 2010, 12:24

Somit darf gesagt werden, dass man bei beiden NAS nichts falsch machen kann.

Womit wir wieder bei Posting #2 wären :D
Habe ein QNAP. Glaube aber, dass Du mit keinem der Beiden einen Fehler machst.

Hellfire

Schüler

  • »Hellfire« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

27

Samstag, 1. Januar 2011, 18:50

Also kurze Rückmeldung, Qnap TS 210 ausgepackt, aufgebaut, angeschlossen, installiert, neueste FW aufgespielt und konfiguriert. Bis jetzt alles bestens, so wie es sein soll. :thumbsup:

Dann den Test gemacht ob alles zu funzt wie es sein soll bzw. wie ich es mir vorgestellt habe, und was soll ich sagen einfach perfekt. Die Qnap hängt an meinem Wlan-Router. Die Denon kann über Twonky darauf zugreifen, ebenso die Patriot Box sodass ich Musik und Filme perfekt auf die Denon bzw. Loewen streamen kann und das ganze auch noch vie Wlan :D .

So, jetzt muss ich nur noch die ganzen Datein auf das NAS schauffeln und ne schöne Struktur bauen, dann kann ich die ganze Sache genießen.

Danke nochmals für die Tipps und Erfahrungsberichte.
Xelos A 37 HD+100/DR+ (L2710, TV 9.18.0, DVB 9.21.0, DR 4.1.0A0), Denon S-302, Patriot Box, Qnap TS 210 (2 x 1,5 TB)
ART 46 LED FHD/DR+ (SL150, PV 5.20.0, DVB SL150-N)

Felix

Anfänger

Beiträge: 28

  • Nachricht senden

28

Samstag, 1. Januar 2011, 19:23

Berichte bitte ob das Streaming durch W-Lan ausreicht, oder ab wann mann vllt doch ein Kabel verlegen sollte.
mp3´s werden ja hoffentlich kein Problem sein :D was mich interressiert ist eher HD Material (z.B. .mkv)

Schorsch_KR

Forensponsor

Beiträge: 130

  • Nachricht senden

29

Samstag, 1. Januar 2011, 19:24

Hi Hellfire,

möchte mir auch so ein Gerät zulegen deshalb meine Fragen
ist das günstige Angebot bei Amazon von Novel-Tech ?
welche Twonkey Version ist in der Firmware installiert gewesen?
Warum musstest du überhaupt eine neue Firmware aufspielen etwa wegen Twonkey
eigentlich sollte doch in einem neuen Gerät die neuste Firmware installiert sein.
Oder ist der Qnap TS 210 nur so Günstig weil es ein älteres Modell ist und deswegen den Firmware Update?
Ich Frage weil ich schon länger den Preis des QNAP beobachte aber nirgend wo so ein Angebot über 334,- Euro gesehen habe. Danke für den Tipp.

Gruß, Schorsch
Loewe Connect 37 Media Full-HD+ DR+ 50 Hz Chassis L2710
SW TV 9.16, DVB 9.12, Bootloader 2.2.0, NMP 1000

tokon

Fortgeschrittener

Beiträge: 510

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

30

Samstag, 1. Januar 2011, 21:59

welche Twonkey Version ist in der Firmware installiert gewesen?

5.1.6 ist in der Firmware, 4.4.17 und 6.0.30 können als Pakete installiert werden.
Warum musstest du überhaupt eine neue Firmware aufspielen etwa wegen Twonkey

Wenn ich mich noch recht erinnere ist bei einem neuen Gerät gar keine Firmware installiert.
eigentlich sollte doch in einem neuen Gerät die neuste Firmware installiert sein.

Das kann nicht funktionieren, es kommt fast jeden Monat eine neuere raus ;)
2 Loewen im Gehege ;-)
Blu-ray: Philips BDP7500B2
TwonkyMedia V4.4.17 auf QNAP TS-119

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Schorsch_KR (2. Januar 2011, 22:25)

Frank Lampard

unregistriert

31

Sonntag, 2. Januar 2011, 07:01

So, jetzt muss ich nur noch die ganzen Datein auf das NAS schauffeln

Mal ne Zwischenfrage: was hast du für einen Durchsatz (Speed) beim Schaufeln ?

Loewengrube

unregistriert

32

Sonntag, 2. Januar 2011, 09:03

welche Twonkey Version ist in der Firmware installiert gewesen?

5.1.6 ist in der Firmware, 4.4.17 und 6.0.30 können als Pakete installiert werden.

Und mit welcher läuft es nun bei Dir problemlos?

buediman

Schüler

Beiträge: 73

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

33

Sonntag, 2. Januar 2011, 09:29


Wenn ich mich noch recht erinnere ist bei einem neuen Gerät gar keine Firmware installiert.

Genau so war´s bei meinem QNap auch. Man packt es aus und hat dann die Wahl entweder die auf der CD mitgelieferte Firmware zu installieren um das Geraet in Betrieb zu nehmen, oder man geht einfach direkt ueber die Homepage und zieht sich die aktuelle Version.
Metz Talio 37 FHDTV CTS2 Z

Frank Lampard

unregistriert

34

Sonntag, 2. Januar 2011, 09:39

Hats du nen Link zu der aktuelle Version ?

http://www.qnap.com/de/

Blick auf der Seite net ganz durch ?(
bzw. welche ist die richtige für das z.B TS-219P+

Mirror1 ?
oder
Mirror2 ?

Boembel

Schüler

Beiträge: 86

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

35

Sonntag, 2. Januar 2011, 09:51

So kompliziert ist die Seite doch nicht.
Auf der rechten Seite unter Home & SOHO NAS deine 219P+ auswählen. Unter Downloads liegt logischerweise die Firmware rum.
Mirror 1 oder 2 sind nur 2 verschiedene Speicherorte, falls ein Server mal nicht verfügbar sein sollte. Auf beiden befindet sich die gleiche Software.
Alternativ kannst du dich im Forum anmelden. Da sind dann auch ältere Versionen verfügbar.
Connect 37 Media Full-HD+ 100 DR+ (L2715, TV 9.20.0, DVB 9.24.0, DR 4.1.0A0)
Cambridge 650BD, QNAP TS-219P mit TwonkyMedia 6.0.30

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

(2. Januar 2011, 09:59)

Frank Lampard

unregistriert

36

Sonntag, 2. Januar 2011, 10:02


Alternativ kannst du dich im Forum anmelden. Da sind dann auch ältere Versionen verfügbar.

Für was ältere Versionen ?
Die aktuelle sollte doch die sein die auch am stabilsten läuft :think:
oder ist das nicht so, und man muss sich duch verschiedene SW-Versionen durch durchquälen ?

Boembel

Schüler

Beiträge: 86

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

37

Sonntag, 2. Januar 2011, 10:29

Das ist doch das gleiche wie bei Loewe. Neue Software, die natürlich getestet ist, kommt raus. Unter bestimmten Konstellationen treten nun Fehler auf. Beim TV bist du dann dankbar, ein SW-Downgrade machen zu können. Und die neueste SW ist nicht immer die stabilste. Aber zum Start nimm die aktuellste. Aber die Autoupdate Funktion abschalten. So kannst du anhand der Erfahrungen der anderen im Forum für dich entscheiden, ob es für dich lohnt.
Connect 37 Media Full-HD+ 100 DR+ (L2715, TV 9.20.0, DVB 9.24.0, DR 4.1.0A0)
Cambridge 650BD, QNAP TS-219P mit TwonkyMedia 6.0.30

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

(2. Januar 2011, 10:47)

Hellfire

Schüler

  • »Hellfire« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

38

Sonntag, 2. Januar 2011, 11:29

@Schorsch, ja das Angebot ist von Novel Tec, Lieferung innerhalb von 2 Tagen. War wirklich schnell.
Auf der Konfiseite des Qnap, läuft über Webbrowser, kam die Meldung, dass eine neue FW verfügbar ist, mit Angabe der Verbesserungen. Twonky war nicht darin enthalten, daher habe ich diese aufgespielt.
Ich glaub nicht, dass es ein älteres Modell ist, eher wie schon geschrieben, dass es regelmäßig neue FW gibt.

@Felix, streamen von MP3 sowie SD filmen kein Problem via Wlan, HD bzw. MKV noch nicht probiert, sollte aber auch klappen. Rückmeldung kommt sobald ich gestestet habe. Allerdings muss ich dazu sagen, dass vom Router zum Empfänger nur eine Wand und ca. 8m Entfernung ist.

@Frank, bin leider noch nicht dazu gekommen rüberzuschaufeln, da der Großteil meiner Daten auf einer externen USB-Platte liegt, wird der Durchsatz nicht so tolle sein ;( .

@Loewengrube, 5.1.6 läuft auf meinem NAS.
Xelos A 37 HD+100/DR+ (L2710, TV 9.18.0, DVB 9.21.0, DR 4.1.0A0), Denon S-302, Patriot Box, Qnap TS 210 (2 x 1,5 TB)
ART 46 LED FHD/DR+ (SL150, PV 5.20.0, DVB SL150-N)

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Schorsch_KR (2. Januar 2011, 22:39), (2. Januar 2011, 12:02)

tokon

Fortgeschrittener

Beiträge: 510

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

39

Sonntag, 2. Januar 2011, 12:12


5.1.6 ist in der Firmware, 4.4.17 und 6.0.30 können als Pakete installiert werden.

Und mit welcher läuft es nun bei Dir problemlos?

Ich hab 4.4.17, da ich noch nen Connect mit altem NMP habe und er selbständig kein Internetradio kann.
Mit dieser Twonky-Version kann man eine Playlist mit Internetradio-URLs ablegen, mit der 5er gings nicht und die 6er soll auf der QNAP noch nicht so ausgereift sein. Das Stichwort Prozessorauslastung viel weiter oben schon mal.
2 Loewen im Gehege ;-)
Blu-ray: Philips BDP7500B2
TwonkyMedia V4.4.17 auf QNAP TS-119

tokon

Fortgeschrittener

Beiträge: 510

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

40

Sonntag, 2. Januar 2011, 12:13

Alternativ kannst du dich im Forum anmelden. Da sind dann auch ältere Versionen verfügbar.

Die älteren Versionen sind auch weiterhin direkt bei QNAP verfügbar.
2 Loewen im Gehege ;-)
Blu-ray: Philips BDP7500B2
TwonkyMedia V4.4.17 auf QNAP TS-119

Counter:

Hits heute: 9 392 | Hits gestern: 9 102 | Hits Tagesrekord: 41 028 | Hits gesamt: 16 087 850

WICHTIGE INFOS

Die neuen Metz LEDs jetzt bei uns im TEST

Dies ist keine Offizielle Website von Loewe oder Metz