Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.GIAMBRONE.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Loewengrube

unregistriert

41

Dienstag, 1. März 2011, 15:24

Die Tests der Inverto IDLB-QUDL20-MULTI-OPP habe ich auch gesehen.
Haben aber einen Feed von 23mm. Hatte mir schon mal dieses heraus gesucht.

Ebenso gut abgeschnitten hat dieses LNB von Fuba.
Kostet aber das Doppelte. Jedoch immer noch die Hälfte des Kathrein-LNBs.

highlander22

Forensponsor

Beiträge: 54

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

42

Dienstag, 1. März 2011, 16:07

Bei uns hat sich eine Kombination von Arcon logo 88 ( Spiegel ) und Inverto black premium LNB bewährt.
Spiegel aus Vollaluminium und Edelstahlschrauben // Inverto LNB : gute Messdaten und brauchbarer Wetterschutz
( immer wenn eine Kathrein Lösung zu dem Kunden zu teuer erscheint :think: )

Loewengrube

unregistriert

43

Dienstag, 1. März 2011, 16:18

Da sieht mir die LNB-Halterung (also der gesamte "Ausleger") einwenig windig aus ?(

Loewengrube

unregistriert

44

Dienstag, 1. März 2011, 16:56

Habe gerade ein super Angebot von meinem Loewe-Händler bekommen:

Meine 90er Fuba-Schüssel demontieren und mit neuem Inverto Quad-LNB bei meinen Eltern montieren.
Bei uns auf dem Dach eine Kathrein CAS90 in graphit mit Kathrein LNB UAS584 montieren.

Jeweils inkl. F-Kompressionsstecker bei vor Ort liegenden Kabeln und vorhandenem Mast.

Alles zusammen für gerade mal 400 Euronen :wah:

Das ist noch mal 70 Takken unter dem Preis des Elektrikers.
Und zudem die große Schüssel statt CAS80 sowie zusätzliches 2tes LNB + gleich noch De- und Remontage.


Der beste Online-Preis alleine für die Bestellung der Hardware (Schüssel, LNBs) wäre schon € 285,- (ohne sämtliche Stecker) gewesen.
Ich glaube, damit dürften sich alle anderen Überlegungen wohl erledigt haben 8o

peterlaub

Fortgeschrittener

Beiträge: 224

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

45

Dienstag, 1. März 2011, 17:33

Glückwunsch :hb: , und viel Spaß mit der neuen Anlage. 8o
Für die Augen: Connect 32 Media Full-HD+ 100 (2712,Boot 3.3.0,TV 9.16.0,DVBi4 9.14.0) an Kathrein EXR 1942 Einkabel-Multischalter , Samsung DVD-F1080
Für die Ohren: Braun Atelier-Anlage (C2, CD3, A2, T2, P1, LS70)

Loewengrube

unregistriert

46

Dienstag, 1. März 2011, 17:44

Danke.

Bin ja wirklich mal auf die Empfangswerte gespannt.
Wobei die im Loewe angezeigten ja nicht wirklich viel aussagen.

Werde mal den Rauschabstand der jetzigen Anlage und der Neuen messen lassen.

Zudem soll die Kathrein-Schüssel noch 20-30 cm höher, da ich den Eindruck habe,
dass unser Pultdach da noch einwenig im Astra-Weg ist. Würde auch erklären, warum
bei Starkregen oder heftigem Schneefall wenig Reserven trotz 90er Schüssel da
sind.

Ma´ gucken.

47

Dienstag, 1. März 2011, 17:54

Ich lach micht tot wenn dann plötzlich auch Deine HD+ Probleme gelöst wären. Darf ich dann Deine ganzen Beiträge zu dem Thema löschen? :D

Loewengrube

unregistriert

48

Dienstag, 1. März 2011, 17:59

DIE sind ja schon gelöst seit 3.26.0 ;)
Siehe den Dani-Thread.

Weiß allerdings nicht warum :wacko:

49

Dienstag, 1. März 2011, 18:00

Hattest Du nicht neue? oder hab ich da was missverstanden?

Loewengrube

unregistriert

50

Dienstag, 1. März 2011, 18:03

Nur mit Forenkollegen mal alles durchprobiert.
Siehe auch den Thread von Dani.

Hat aber nix gebracht.

Mit original HD+-Cam ging es dann hier auch.

Hatte mich damit abgefunden, dass das mit dem
Unicam nicht einwandfrei funzt, zumal der Neue
ja nun eh bald kommt. Dann nach dem Update
auf 3.26.0 plötzlich keine Probleme mehr.

Oder sagen wir mal ANDERE, denn jetzt scheint
er ab und an die HD+-Karte nicht zu finde und
ich muss in erneut in den Standby setzen und
aufwecken. Ist aber selten.

DanielaE

EXPERTIN

Beiträge: 646

Danksagungen: 224

  • Nachricht senden

51

Dienstag, 1. März 2011, 20:08

Ist aber selten.

Und nicht mehr Grubenleuchten-Spezial. :whistling:

Loewengrube

unregistriert

52

Dienstag, 1. März 2011, 22:22

Genau. Mit der 3.26.0 wohl offensichtlich wieder Feature :cursing:

-Blockmaster-

SUPER MODERATOR

Beiträge: 1 063

Danksagungen: 920

  • Nachricht senden

53

Mittwoch, 2. März 2011, 12:17

Zudem soll die Kathrein-Schüssel noch 20-30 cm höher, da ich den Eindruck habe,
dass unser Pultdach da noch einwenig im Astra-Weg ist.

Wie steil ist denn euer Pultdach? :shock:
Die Antenne empfängt grob im 30° Winkel.


Würde auch erklären, warum bei Starkregen oder heftigem Schneefall wenig Reserven trotz 90er Schüssel da sind.

Jede noch so große Antenne fällt bei Regen bzw. zu starker Bewölkung aus.

Loewengrube

unregistriert

54

Mittwoch, 2. März 2011, 12:31

Das Pultdach hat 23°, aber das ist in dem Falle wurscht, da die Sat-Schüssel auf
dem Flachdach unterhalb steht. Habe aber den - rein optischen - Eindruck, dass
diese ziemlich genau auf die Dachkante "zielt". Also möglicherweise doch ein
Teil der Schüssel dadurch abgedeckt ist. Auch, wenn der Installateur damals
den Standort als optimal bezeichnet hat. Habe aber nie ein Messprotokoll
gesehen, sondern ihm das einfach mal geglaubt.

Werde das am Montag/Dienstag mal messen lassen vom Loewe-Händler und die
Schüssel auch mal 20-30 Zentimeter auf dem Mast anheben und erneut messen.
Ma´ gucken, was das ergibt. Danach richtet sich dann auch die Installationshöhe
der Kathrein CAS90.

highlander22

Forensponsor

Beiträge: 54

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

55

Mittwoch, 2. März 2011, 12:40

Da sieht mir die LNB-Halterung (also der gesamte "Ausleger") einwenig windig aus ?(
Ist aber durchdacht gemacht, da durch die Höhe des LNB - Halters sich vor dem LNB kein Schnee ansammeln kann- (wie z.B. bei Hirschmann).
Halterung vom Lnb ist aus GfK - LNB Arm aus ALU-Profil - also stabil genug. kabel kann im Feedarm geführt werden und kommt erst oberhalb der Mastschelle zum Vorschein,optisch sehr ansprechende Lösung 8-)

Loewengrube

unregistriert

56

Montag, 7. März 2011, 09:24

Habe noch eine kurze Frage:

Musste feststellen, dass die Empfangswerte auch sehr stark von high/low/vert/hor
abhängig sind. Ist das normal oder sollten die im Optimalfall alle einigermaßen
gleich gut sein? Spricht auch diese Abweichung unter Umständen für eine fehlerhafte
Ausrichtung der Schüssel?

Beispiele:
- hor/low: C/N 70 Level 61 (HD+-Kanäle / eh schlechter Transponder, denke ich / Fehlerrate nicht 0)
- hor/high: C/N 45 Level 47 (Fehlerrate aber 0, zum Beispiel Bayern alpha)
- vert/high: C/N 55 Level 58 (Fehlerrate auch 0)
- vert/low: C/N 66 Level 56 (Fehlerrate auch 0)

57

Montag, 7. März 2011, 18:06

Ist völlig Normal.

58

Montag, 7. März 2011, 18:11

wie schauts denn jetzt aus? Umbau erfolgt? Irgendwelche Veränderungen?

Loewengrube

unregistriert

59

Montag, 7. März 2011, 18:12

Yep. Berichte später am Abend.
Muss gerade noch ein paar Leben retten :D

Nur soviel: Supi :wah:

Loewengrube

unregistriert

60

Montag, 7. März 2011, 22:07

OK. Dann will ich mal:

Am Vormittag von ein paar Sendern quer Beet die Emfpangswerte schnell noch vom Bildschirm abfotografiert.

Dann zunächst die alte Anlange (90er Fuba Sat-Schüssel und LNB unbekannter Firma, weil nicht mehr lesbar)
durchgemessen. Dabei festgestellt, dass eine geringgradige Rotation nach Osten bereits ein kleine Verbesserung
brachte. Bewegte sich alles im Bereich von maximal 2-5% bei den isolierten Messungen am Quattro LNB.

Zustand der Anlage: Die Fuba-Schüssel hatte rostige Schrauben, welche die eigentliche Schüssel hielten.
Von dort unschöne Roststraßen zum unteren Rand. Man sieht der Anlage die 7 Jahre schon einwenig an.
Die Stecker am LNB sind aber tadellos und zeigen unter dem Schutz keinerlei Auffälligkeiten.

Dann die Kathrein montiert samt LNB (wirklich easy) - und ausgerichtet.

Die Messungen am LNB waren zunächst für mich etwas ernüchternd. Der Wert (ich weiß nicht genau, was da
gemessen wurde) immer so knapp um die 200-205. Die Fuba hatte vorab auch so knapp 200 und nach Korrektur
der Rotation sogar auch mal 208-210.

ABER das, was dann bei der Kontrolle der Empfangswerte am Loewe heute Abend heraus kam, hat mich
doch sehr positiv überrascht, um nicht zu sagen fast umgehauen. Die C/N-Werte liegen nun bei allen Sendern
um Minimum 15 bis über 26 höher als vorher. Habe teilweise C/N-Werte satt in den 80ern und sogar welche im
mittleren 90er Bereich. Bei den Level-Angaben Steigerungen im mittleren einstelligen Bereich. Teilweise aber
auch gar keine.

Insbesondere bei den HD+-Sendern, die vorher eine BER von 250-480 E5 aufwiesen, bleiben nun gerade mal noch
20-50 übrig. Bei den anderen Sendern war der Wert ja eh bereits vorher 0.

Bin mit der Wahl auf jeden Fall sehr zufrieden. Natürlich sieht man das dem Bild so primär mal nicht an. Aber ich
verspreche mir insbesondere einwenig mehr Reserven bei schlechtem Wetter und auch weniger Klötzchenbildungen
bei den Aufnahmen von HD+-Sendungen, wie sie doch immer wieder vorkamen bisher.

Die Schüssel und das LNB machen einen sehr stabilen und hochwertig verarbeiteten Eindruck. Alles sitzt perfekt und
es wackelt nix. Bin wirklich zufrieden mit der Entscheidung und möchte noch mal allen danken, die sich hier so
zahlreich geäußert haben.

61

Dienstag, 8. März 2011, 00:05

Bei den Level-Angaben Steigerungen im mittleren einstelligen Bereich. Teilweise aber
auch gar keine.

der Kathrein LNB verstärkt gezielt höhere Frequenzen mehr, da satkabeln bei hohen frequenzen eine höhere dämpfung aufweisen und dies so teilweise kompensiert wird. pegel ist nicht unbedingt das wichtigste, das ist c/n!

Loewengrube

unregistriert

62

Dienstag, 8. März 2011, 14:02

Hauptsache ist ja, wie Du schon richtig schriebst, dass die C/N-Werte stimmen und die haben sich nun wirklich m a s s i v verbessert.
Habe jetzt sogar bei den bisher sehr schwachen HD+-Sendern Werte im unteren Neunziger-Bereich. Da war bisher mal 71 das höchste
der Gefühle. Vor Allem aber die angesprochene hohe Fehlerrate sämtlicher HD+-Sender geht jetzt wirklich ziemlich gegen Null.

Da die mit dem Messgerät ermittelten Werte für beide LNBs nicht so gravierend von einander abwichen, gehe ich mal davon aus, dass
da auch noch andere Dinge relevant sind, die im LNB passieren und an den Multischalter weiter geleitet werden. Kenne mich da leider
gar nicht aus. Anders lässt sich aber ein solcher Sprung bei den Empfangswerten ja kaum erklären. Hätte nicht gedacht, dass da so viel
d´rin sein würde.

Für die Fuba-Schüssel haben wir nun noch ein anderes LNB gekauft, da meines nur für eine Matrix vorgesehen war. Die Empfangswerte
auf dem Messgerät sind auch damit am Haus meiner Eltern sehr gut (205-210). Bin gespannt, was der Art SL anzeigt, wenn ich den die
Tage dort aufstelle.

highlander22

Forensponsor

Beiträge: 54

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

63

Dienstag, 8. März 2011, 17:49

Hast du eigentlich deinen Spiegel mit einem Sat Meßgerät mit Analyser eingestellt bzw einstellen lassen ?
(das der Skew-Wert des LNB genau stimmt) ;)

Loewengrube

unregistriert

64

Dienstag, 8. März 2011, 17:51

Mit was der da genau gemessen hat, also wie datt Dingen heißt, das weiß ich nicht.

-Blockmaster-

SUPER MODERATOR

Beiträge: 1 063

Danksagungen: 920

  • Nachricht senden

65

Dienstag, 8. März 2011, 18:12


Da die mit dem Messgerät ermittelten Werte für beide LNBs nicht so gravierend von einander abwichen, gehe ich mal davon aus, dass
da auch noch andere Dinge relevant sind, die im LNB passieren und an den Multischalter weiter geleitet werden. Kenne mich da leider
gar nicht aus.

Siehe:
LNBs

Loewengrube

unregistriert

66

Dienstag, 8. März 2011, 22:07

Danke für das pdf. Werde es mir mal zu Gemüte führen.

Hauptsache, der Empfang stimmt jetzt. Tut er :thumbup:

67

Mittwoch, 9. März 2011, 19:00

Was uns alle interessiert, wie ist es jezze mit den HD+ aussetzern ?

Der Srew-Tilt ist bei Astra 19,2 ja nun nicht so wichtig, der kleine Stups hoch.

68

Mittwoch, 9. März 2011, 20:43

Der Srew-Tilt ist bei Astra 19,2 ja nun nicht so wichtig, der kleine Stups hoch.

wenn man selber einmisst soll man es vergessen, macht die sache nur komplizierter. wenn der fachmann einmisst gehört das dazu wie das ei zur henne. meine erfahrung nach: ne halbe zehnerpotenz bei BER.

Loewengrube

unregistriert

69

Mittwoch, 9. März 2011, 22:12

Was uns alle interessiert, wie ist es jezze mit den HD+ aussetzern?

Die gab´s ja (siehe oben!) schon vorher nicht mehr - seit dem Update des SL121 auf 3.26.
Warum, das weiß wohl kein Mensch. Jedenfalls stand davon auch nix im Changelog.

70

Donnerstag, 10. März 2011, 17:41

Danke Loewengrube, hab ich wohl überlesen. :thumbup:

Schon klar bei Fachmännern oder Frauen, aber es gibt da auch Flachmänner in dem Gewerbe. :D

Bei der CAS geht ja auch nichts am LNB selbst auszurichten, wenn dann nur über die Feedhalterung, oder wie geht das da ?

Hab zwar grad eine gesehen mit 3 LNBs, aber beim Autofahren nichts erkannt, ob die ein Srew-Tilt hat die CAS 90.

Counter:

Hits heute: 2 889 | Hits gestern: 9 075 | Hits Tagesrekord: 41 028 | Hits gesamt: 15 869 377

WICHTIGE INFOS

Die neuen Metz LEDs jetzt bei uns im TEST

Dies ist keine Offizielle Website von Loewe oder Metz