Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.GIAMBRONE.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

LeDriver

unregistriert

1

Dienstag, 31. August 2010, 11:09

PC per HDMI mit Xelos 32 (L2710) verbinden

Moin Jungs.

Hab mal ne Frage, meine neuer PC Acer Aspire X3900 hat einen HDMI Ausgang (Graka ATI Radeon HD5570), wäre es möglich diesen per HDMI mit den Loewen zu verbinden? In der BA ist leider nur das anschließen über VGA beschrieben.
Hatte jetzt wenig Zeit und habs schnell mal probiert.
Fazit: über den Anschlussassi Gerät an HDMI2 hinzugefügt, man erkent kurz den Desktophintergrund und dann schaltet sich mein Blue Ray Player ein und überträgt dessen Bild?
In der Konfig der ATI wird der Loewe erkannt!
Kann wer noch ein paar Tips....

Loewengrube

unregistriert

2

Dienstag, 31. August 2010, 11:19

Und was passiert, wenn Du dann aktiv noch mal auf HDMI2 umschaltest :?:
Denn der BluRay dürfte ja via HDMI1 senden, oder :?:

LeDriver

unregistriert

3

Dienstag, 31. August 2010, 13:21

So hab nochmal geschaut, wenn ich nochmals auf HDMI2 schalte bleibt er dauerhaft da und ich kann kann den Loewe als Monitor nutzen!
Bleibt aber noch das Problem das sich beim erstmaligen umschalten auf HDMI2 immernoch der Blue Ray auf HDMI1 einklinkt und dann anläuft!

Hab aber jetzt noch nen 2. Problemchen!
Die Graka hat ja einen integrierten Audiocontroler, nur leider bleibt der Loewe stumm! Hab mal in der Konfig von der Graka geschaut aber nix gefunden!

http://www.amd.com/de/products/desktop/g…ifications.aspx

Beim Sound (Realtek HD Audiomanager) am PC kann ich Standardgeräte festlegen:

1. digital Out (optisch)--> Kabel wird noch wegen Musikwiedergabe zum Onkyo verlegt)
2. Lautsprecher--> Monitor vom PC, Probehalber auch diesen mal gewählt--> ohne Ton!
3. digital Out (denke mal das dies das Tonsignal zur Graka schleifen soll)--> diesen habe ich dann mal als Standard gewählt, aber auch da kein Ton! Laut AMD soll auch Ton via Graka übertragen werden.

Hat wer ne Idee wo die Einstellung noch gesetzt werden muss?

LeDriver

unregistriert

4

Mittwoch, 1. September 2010, 23:05

So, war heut beim :)

HDMI1 hat Priorität, deshalb springt er beim ersten mal um. Abhilfe wäre Digital Link abzuschalten aber dann funktioniert unter Umständen auch die Steuerung des Blu Ray nicht mehr! Variante 2 wäre den Blu Ray an HDMI2 und den PC an HDMI1.
Habe mich dann für Variante 2 entschieden, so hab ich die wenigsten Probleme.

Ton über HDMI gibt es immer noch nicht X(
Hab jetzt via Toslinkkabel PC und Onkyo verbunden! Die Übertragung klappt 1a nach Umstellung im Realtek HD Audio Manager, nun kann ich meine Musikdatenbank genießen :thumbup: Die Videos vom PC haben damit nun auch erstmal Ton, nur brauch ich für die Kindervideos nicht zwingend den Onkyo ;)
Werd mich bezüglich HDMI + Ton mal im ATI Forum umhören...

LeDriver

unregistriert

5

Donnerstag, 2. September 2010, 00:42

Ich nochmal :D

Problem ist gelöst und Ton über HDMI vom PC zum Loewen funzt auch...
Für den den es interessiert, in der Systemsteuerung unter Sound "ATI HDMI Out" als Standard definieren.

Loewengrube

unregistriert

6

Donnerstag, 2. September 2010, 07:21

HDMI1 hat Priorität, deshalb springt er beim ersten mal um.

Leuchtet mir dennoch nicht ein, wenn der BluRay doch nicht eingeschaltet ist, wieso bekommt er dann überhaupt ein Signal für HDMI1, dass er von HDMI2 umspringt?!
Du schriebst doch, dass er Dir kurz das Rechnerbild anzeigt und dann auch BluRay springt?!
Für den den es interessiert, in der Systemsteuerung unter Sound "ATI HDMI Out" als Standard definieren.

Das Richtige ist manchmal sooo naheliegend, nicht :D

LeDriver

unregistriert

7

Donnerstag, 2. September 2010, 08:10

Zitat

Leuchtet mir dennoch nicht ein, wenn der BluRay doch nicht eingeschaltet
ist, wieso bekommt er dann überhaupt ein Signal für HDMI1, dass er von
HDMI2 umspringt?!

Du schriebst doch, dass er Dir kurz das Rechnerbild anzeigt und dann auch BluRay springt?!
Da Loewe und Onkyo AV/ Blu Ray über eine Steckerleiste laufen, befindet er sich demnach im Standby und wird dann vom Loewen geweckt weil HDMI1 Prio hat.
Anscheinend merkt der Loewe das er Signal von HDMI1 und HDMI2 bekommt und schaltet dann wieder auf HDMI1 um.

Zitat

Das Richtige ist manchmal sooo naheliegend, nicht :D
Ist wieder clever gelöst das man über 2 Anwendungen, Realtek und WIN7, konfigurieren muss!
Die Lösung war so na und dennoch weit weg :thumbup:

Loewengrube

unregistriert

8

Donnerstag, 2. September 2010, 08:17

Da Loewe und Onkyo AV/ Blu Ray über eine Steckerleiste laufen, befindet er sich demnach im Standby und wird dann vom Loewen geweckt weil HDMI1 Prio hat.
Anscheinend merkt der Loewe das er Signal von HDMI1 und HDMI2 bekommt und schaltet dann wieder auf HDMI1 um.

Weckst Du den BluRay also über eine Master/Slave Steckdosenleiste mit Einschalten des TV auf?
Oder bei welchem Vorgang wacht der BluRay genau auf, so dass er an HDMI1 sendet und HDMI2 durch Priorität quasi deaktiviert?!

LeDriver

unregistriert

9

Donnerstag, 2. September 2010, 08:31

Zitat

Weckst Du den BluRay also über eine Master/Slave Steckdosenleiste mit Einschalten des TV auf?

Oder bei welchem Vorgang wacht der BluRay genau auf, so dass er an HDMI1
sendet und HDMI2 durch Priorität quasi deaktiviert?!
Ist eine normale Steckerleiste (ein Schalter) mit Überspannungsschutz.
Loewe läuft und Blu Ray (hat keinen Netzschalter) befindet sich im Standby, wenn ich nun den PC mit einbinde und über "0" auf "HDMI2" geschaltet habe hat der Loewe dann nach einigen Sekunden den Blu Ray (HDMI1) aus dem Standby geweckt.

Loewengrube

unregistriert

10

Donnerstag, 2. September 2010, 08:41

Du müsstest eigentlich Programmplatz null wählen und dann gleich HDMI2 aus der angezeigten Auswahl anklicken.
Standardmäßig gibt er da den Partner an HDMI1 vor - das stimmt. Und obwohl Du primär auf HDMI2 bist, weckt der
Loewe den Player an HDMI1 und lässt sein Signal zu? Das ist natürlich Murks vom Loewen.

Bekommt der Loewe vom PC via HDMI kein automatisches Umschaltsignal? Musst Du aktiv "0" resp. "HDMI2" wählen?

LeDriver

unregistriert

11

Donnerstag, 2. September 2010, 09:07

Zitat

Du müsstest eigentlich Programmplatz null wählen und dann gleich HDMI2 aus der angezeigten Auswahl anklicken.

Standardmäßig gibt er da den Partner an HDMI1 vor - das stimmt. Und obwohl Du primär auf HDMI2 bist, weckt der

Loewe den Player an HDMI1 und lässt sein Signal zu? Das ist natürlich Murks vom Loewen.
Genau, so ist es!

Zitat

Bekommt der Loewe vom PC via HDMI kein automatisches Umschaltsignal? Musst Du aktiv "0" resp. "HDMI2" wählen?
Hhhhmmm...wenn ich den PC eingebunden habe hat der Loewe nicht umgeschalten.
Ich glaube auch nicht das der PC (Graka) Digital Link bzw. CEC fähig ist.
Muss demnächst erstmal die Kabel verlegen, war bis dato immer nur quer zu Testzwcken durchs Wohnzimmer gelegt. Meine Frau fand das net lustig :D
Wenn allet verlegt ist teste ich mal ausführlich...bin froh das erstmal alles nach meinen wünschen funzt :thumbsup:

Counter:

Hits heute: 9 614 | Hits gestern: 15 431 | Hits Tagesrekord: 26 624 | Hits gesamt: 8 956 192

WICHTIGE INFOS

Die neuen Metz LEDs jetzt bei uns im TEST

Dies ist keine Offizielle Website von Loewe oder Metz