Sie sind nicht angemeldet.

buediman

Schüler

  • »buediman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 73

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 6. Juni 2010, 12:24

AC3 / DTS Probleme?

Hallo zusammen,.vorab mein Aufbau:

2 HDMI Zuspieler (WDTV Live und Sony BDP-S360 BluRay Player) am Metz Talio 37 FHDTV CTS2 Z. Unsere Stereoanlage (wirklich Stereo = 2 Boxen) haengt direkt am Metz per 2 Chinch Kabel. Im Metz ist dieser Ausgang als Hifi Ausgang mit konstanter Lautstaerke eingestellt. Die Lautsprecher am TV werden von uns ausgeschaltet wenn wir eine DVD / BluRay anschauen.
.

Ganz besonders wenn jemand einen aehnlichen Aufbau hat wuerde mich interessieren ob er / sie das gleiche Verhalten beobachten kann.
.

Jetzt zum eigentlichen Anliegen:
Als wir kuerzlich einen Film auf BluRay angeschaut haben und zufaellig mal die englische Tonspur ausgewaehlt haben sind wir aus allen Wolken gefallen. Auf einmal gab´s so richtig was auf die Ohren. Mir ist aufgefallen dass die Englische Tonspur eine DTS Tonspur war und die Deutsche eine AC3. Die DTS Tonspur kam ungefaehr doppelt so laut aus den Boxen. Aber damit nicht genug. Wenn man den Ton auf der AC3 Tonspur nachgeregelt hat, so dass dieser in etwa gleich laut ist wie die DTS Tonspur fehlte eindeutig Dynamik. Der Ton wirkte zusammengepresst. Es ist einfach alles nicht so ausgepraegt wie bei der DTS Tonspur. Weniger Baesse, der Unterschied zwischen leisen / lauten Passagen... komprimiert halt.
.

Wir haben das noch mit anderen BluRays ausprobiert und es ist immer das gleiche. Es macht auch keinen Unterschied ob wir am BluRay Player DTS und AC3 Downmix auf PCM einstellen oder nicht. Daher kam der Verdacht auf dass der TV den Ton anders weitergibt.
Das wuerde aber nur ziehen wenn unsere Player den Audiostrom ungefiltert (also als AC3 / DTS) an den TV schicken. Wenn der HDMI Handshake aber dazu fuehrt dass alle Geraete nur 2 Kanal PCM an den TV schicken sollte der Metz als Fehlerquelle ja ausgeschlossen werden koennen. Aber was ist´s dann?
Falls jemand einen aehnlichen Aufbau hat, koennte sich mal jemand erbarmen und das mit einer BluRay testen die sowohl DTS als auch AC3 hat?
Vielen Dank und viele Gruesse!
Metz Talio 37 FHDTV CTS2 Z

Loewenbändiger

unregistriert

2

Sonntag, 6. Juni 2010, 18:36

Viele Worte kurze Antwort;

Genau darin liegt der Sinn der Dts Spur, deutlich weniger komprimiert und wenn man mit einem Ripper AC3 und DTS ausliest staunt man das die dts spur 2-3 mal so groß wie die AC3 spur ist.

Je hochwertiger die Anlage umso schneller fällt es auf!

Das spez die deutsche Tonabmischung oft einfach Kacke ist kommt leider noch dazu....

3

Montag, 7. Juni 2010, 01:14

Wie so oft in der Unterhaltungselektronik ist das schlechtere Format Standard.
Das einzige was Du machen kannst ist nur Filme mit dts Spur, oder bei BluRay 6 Kanal PCM zu kaufen.

buediman

Schüler

  • »buediman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 73

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

4

Montag, 7. Juni 2010, 17:58

Hallo zusammen,
ich muss korrigieren. Wie peinlich. Die Filme hatten DTS und Dolby Digital 5.1. Nicht AC3. Oder ist AC3 und Dolby Digital 5.1 am Ende das selbe?
.
Hat ueberhaupt irgend jemand ein Setup wie ich wo eine normale Stereoanlage am TV haengt?
.
Viele Gruesse!
Nachtrag: Kann man am TV ueberhaupt irgendwo sehen was beim HDMI Handshake rauskam? Ich schaetze mal der TV weist jedes per HDMI angeschlossene Geraet an ein 2 Kanal PCM Signal zu senden. Ist zumindest das einzige Format das in der Bedienungsanleitung aufgefuehrt ist. Aber liege ich da ueberhaupt richtig?
Metz Talio 37 FHDTV CTS2 Z

DanielaE

EXPERTIN

Beiträge: 646

Danksagungen: 224

  • Nachricht senden

5

Montag, 7. Juni 2010, 18:18

Oder ist AC3 und Dolby Digital 5.1 am Ende das selbe?

Es ist!
Genauer: AC3 ist Dolby Digital. Das gibts dann noch in den verschiedenen Geschmacksrichtungen wie 5.1 oder 2.0 (und noch ein paar mehr).

Kann man am TV ueberhaupt irgendwo sehen was beim HDMI Handshake rauskam?

Normalerweise nur anhand irgendwelcher Symbole, die das aktuell verwendete Tonformat angeben (Loewe macht das so, Metz vmtl. auch).

buediman

Schüler

  • »buediman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 73

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 8. Juni 2010, 22:11

Wenn ich mal wieder Lust habe Kabel zu rupfen (eher nicht :->) dann werde ich mal die Chinch die vom TV zur Anlage gehen direkt in den BluRay Player stoepseln. Mal sehen was dabei rauskommt. Wenn das noch immer so Gruetze klingt (also im Vergleich zu DTS), dann ist das wohl so. Wobei ich das unglaublich finde dass man sowas auf eine Scheibe presst und verkauft. Unfassbar... :aua:
.
Wie schnell man verwoehnt sein kann. Und das beim Einsatz von Steinzeittechnik mit nur 2 Boxen. Ist ja immerhin mal wieder eine Bestaetigung fuer meine These: Hifi wird nie schlecht. Es fehlen halt mit der Zeit irgendwelche Features, aber was gut klingt klingt auch in 20 Jahren noch gut (wenn´s nicht gerade die Sicken zerbroeselt).
Metz Talio 37 FHDTV CTS2 Z

Loewenbändiger

unregistriert

7

Mittwoch, 9. Juni 2010, 00:22

Auch in Zeiten von Dolby 7.1 PCM ist Musik in der Regel 2.0 Stereo.

Dinge wie das Geneva XXL blasen einen weg. Da hilft auch kein 12.3 Sound....

Außer sie sind in vergleichbarer Wiedergabequali...

8

Mittwoch, 9. Juni 2010, 12:22

Auch in Zeiten von Dolby 7.1 PCM ist Musik in der Regel 2.0 Stereo.

Dinge wie das Geneva XXL blasen einen weg. Da hilft auch kein 12.3 Sound....

Außer sie sind in vergleichbarer Wiedergabequali...

was dann bei 7.1 auch sieben mal so viel kostet ... was man ja auch gern vergisst. Leute kaufen sich heute komplette Surround Systeme die weniger kosten als früher ein Lautsprecher...

buediman

Schüler

  • »buediman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 73

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 9. Juni 2010, 18:01

Auch in Zeiten von Dolby 7.1 PCM ist Musik in der Regel 2.0 Stereo.

Dinge wie das Geneva XXL blasen einen weg. Da hilft auch kein 12.3 Sound....

Außer sie sind in vergleichbarer Wiedergabequali...

Wenn man das haessliche Stahlgestell unten noch schoen verkleidet scheint das Teil wirklich Wohnzimmertauglich zu sein. 3,5 Kilo sind natuerlich eine Ansage (du weisst natuerlich, dass damit nicht das Gewicht gemeint ist :D )
.
Nur ist selbst bei dem Brummer der Unterschied zwischen DTS und AC3 genau so gross, da bin ich mir mal ziemlich sicher. Kommt vorne Schei... aehh... "irgendwas" rein kommt hinten auch wieder "irgendwas" raus. Also ist ein Geneva XXL Perlen vor die Saeue wenn man minderwertiges Material zuspielt. Trotzdem waere eine Hoerprobe interessant, auch wenn ich dafuer vermutlich dann doch zu geizig waere. Aber man weiss ja nie zu was man faehig ist wenn man mal was ausprobiert hat. Ist bei Autos ja das selbe :rauf:
Metz Talio 37 FHDTV CTS2 Z

Loewenbändiger

unregistriert

10

Mittwoch, 9. Juni 2010, 19:43

Zitat

(du weisst natuerlich, dass damit nicht das Gewicht gemeint ist :D )


Latürnich, wiegt schlappe 80kg das Teil, mit Verpackung 100.


Hab neulich das neue Geneva S gehört, un glaub lich, kaum größer als das Tivoli One aber so fett im Bass!

Mit das geilste ipod dock das ich in der Größe kenne.....

Das XXL kann aber weder AC3 noch DTS, ist halt nur Stereo, aber lieber fettes 2.0 als Aldi 7.1....

buediman

Schüler

  • »buediman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 73

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 10. Juni 2010, 21:40

Ja, ich kann irgendwie gut ohne > 2.0. Ist zwar ganz witzig wenn einem was um die Ohren fliegt. Aber irgendwie kann ich damit nicht sooo wahnsinnig viel anfangen wenn das Bild nur von vorne kommt. Beim Computerspielen finde ich es wieder interessanter wenn man hoert dass sich von hinten irgend ein Obermotz anschleicht damit man den umnieten kann bevor er einen platt macht. Aber bei Filmen ist es fuer mich nicht so die Offenbarung dass ich Geld dafuer ausgeben muessen. Vielleicht bin ich da aber auch nur zu schwaebisch :think: (wenn jetzt jemand hier mit Geizig kommt dann gibt´s fei was! :kpe: Sparsam ist nicht Geizig!) :D
Metz Talio 37 FHDTV CTS2 Z

Counter:

Hits heute: 876 | Hits gestern: 8 884 | Hits Tagesrekord: 41 028 | Hits gesamt: 15 570 205

WICHTIGE INFOS

Die neuen Metz LEDs jetzt bei uns im TEST

Dies ist keine Offizielle Website von Loewe oder Metz