Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.GIAMBRONE.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Dave-C.

Anfänger

  • »Dave-C.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

  • Nachricht senden

1

Montag, 7. Juni 2010, 16:39

PC an Metz (HDMI oder DVI)

Hallo !

Hätte mal ne' Frage, und zwar möchte ich an den Metz meinen PC dranhängen.

Nun stellt sich mir nur noch die Frage vor dem Kabelkauf (GraKa hat DVI) ob es denn technisch (am TV) irgendeinen unterschied macht, ob ich nun über den HDMI oder DVI Anschluß verbinde ?

Eigentlich denke ich sollte DVI wohl sinnvoller sein, da man die HDMI's ja eher für andere Geräte verwenden kann, oder übersehe ich etwas ?


Thanx !

Loewenbändiger

unregistriert

2

Montag, 7. Juni 2010, 17:52

DVI = dig. Bild
HDMI = dig. Bild + dig. Ton

Wenn du nur Bild ohne Ton möchtest, bzw bereit bist für analogen Ton eine zus Strippe zu legen langt DVI.

In Zeiten von automatisch HDMI Umschaltern fürn paar €:



ist es fast egal wieviele HDMI Buchsen ein TV hat.

Dave-C.

Anfänger

  • »Dave-C.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

  • Nachricht senden

3

Montag, 7. Juni 2010, 18:47

Danke für die Antwort !

Na klar, hab ich ganz vergessen das ja der Ton nicht mitübertragen wird bei DVI....

Gut damit ist Entscheidung zu gunsten von HDMI gefallen.


Danke, Thema ist damit geklärt.

-Blockmaster-

SUPER MODERATOR

Beiträge: 1 063

Danksagungen: 920

  • Nachricht senden

4

Montag, 7. Juni 2010, 19:29

Zitat

DVI = dig. Bild
HDMI = dig. Bild + dig. Ton

Das ist eine Urban Legend.
Ton geht auch über DVI. Was ja auch nicht verwunderlich ist, da DVI ja nur eine Steckervariante von HDMI ist, das Signal ist identisch zu HDMI (Bis auf 1-2 Details).

Der Irrglaube das es keinen Ton über DVI gibt kommt daher weil PCs früher mal keinen Ton über DVI rausgegeben haben. Bei den neuen PCs ist das aber schon fast Standard.

Auf der TV Seite münden beide Anschlüsse (HDMI/DVI) in das gleiche IC. Werden Signaltechnisch also nicht unterschieden.
Ich weiss jetzt allerdings nicht wie das mit dem Ton bei der DVI Buchse geregelt ist. Es kann sein das in der Software der Ton immer von dem Klinkenstecker verlangt wird.

buediman

Schüler

Beiträge: 73

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 8. Juni 2010, 22:15

Ich waere da jetzt wie der OP auch vorsichtig gewesen und haette gefragt. Und zwar aus folgendem Grund bei dem ich nicht sicher bin ob es auch eine "Urban Legend" ist oder nur frueher so war:
.
Overscan!
.
Ich kann mich daran erinnern dass das frueher immer wieder mal ein Thema war (ja, bei Flachbildschirmen) dass die aus welchen Gruenden auch immer einen Overscan machen und das Eingangssignal per HDMI nicht Pixelgenau dargestellt wird. Da haette ich jetzt pauschal vermutet dass genau das beim DVI Eingang nicht gemacht wird, damit man sein PC Bild auch Pixelgenau ohne Verschnitt sieht. Aber wie gesagt... hab mal gehoert und gelesen vom Freund meines Schwippschwagers im Internet... :gk:
.
Kann da jemand was sagen der wirklich was weiss? :scrt:
Metz Talio 37 FHDTV CTS2 Z

6

Mittwoch, 9. Juni 2010, 08:30

Overscan

Bei LOEWE ist es so, dass man den Overscan abschalten kann.

Zitat

Wird ein hochauflösendes Bildsignal am TV-Gerät dargestellt oder über die Schnittstellen PC IN, HDMI1/DVI, HDMI2/DVI oder COMP. IN eingespeist, können die Bildformate 16:9 TV, 4:3 TV sowie 16:9 PC, 4:3 PC und Zoom eingestellt werden.

16:9 TV = Overscan
16:9 PC = Pixelgenau ohne Overscan

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

(9. Juni 2010, 09:35)

Loewenbändiger

unregistriert

7

Mittwoch, 9. Juni 2010, 10:18

Das es Loewe so macht hilft bei einer Metz Frage noch nicht soviel....

8

Mittwoch, 9. Juni 2010, 10:37

Das es Loewe so macht hilft bei einer Metz Frage noch nicht soviel....

mir ging es um die allgemeine Frage zum Overscan ...
Ich kann mich daran erinnern dass das frueher immer wieder mal ein Thema war (ja, bei Flachbildschirmen) dass die aus welchen Gruenden auch immer einen Overscan machen und das Eingangssignal per HDMI nicht Pixelgenau dargestellt wird. Da haette ich jetzt pauschal vermutet dass genau das beim DVI Eingang nicht gemacht wird, damit man sein PC Bild auch Pixelgenau ohne Verschnitt sieht. Aber wie gesagt... hab mal gehoert und gelesen vom Freund meines Schwippschwagers im Internet... :gk:

Counter:

Hits heute: 7 348 | Hits gestern: 8 785 | Hits Tagesrekord: 41 028 | Hits gesamt: 16 337 154

WICHTIGE INFOS

Die neuen Metz LEDs jetzt bei uns im TEST

Dies ist keine Offizielle Website von Loewe oder Metz