Sie sind nicht angemeldet.

SteinMetz

Anfänger

  • »SteinMetz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

1

Montag, 14. Februar 2011, 10:44

Tonaussetzer Metz Caleo 47 Zoll bei privaten HD+ Sendern

Hallo, ich habe seit 06.12.10 einen Metz Caleo (47 Zoll). Angeschlossen ist der Fernseher über einen Kabelanschluss von Telecolumbus. Zusätzlich ist ein CI+ Modul mit Smardcard eingesteckt um die verschlüsselten Sender aus dem Digital Basic Paket von Telecolumbus sehen zu können. Seit der Lieferung gibt es Tonprobleme (das Bild ist störungsfrei) bei den privaten HD+ Sendern (RTL HD, Sat1 HD, Pro7 HD, Kabel1 HD und VOX HD). Das äußert sich in unregelmäßigen kurzen Tonaussetzern nur auf diesen Sendern (Ton stottern). Das zeigt sich besonders bei Ton und Musikeinspielungen die etwas lauter und rhythmischer werden, bei reiner Sprache ist es etwas weniger. Ich habe die Probleme erst bei Telecolumbus gemeldet. Ein Techniker vor Ort konnte die Ursache nicht feststellen, da der Signalpegel des Antennensignals in Ordnung ist. Seit kurzem betreibe ich den Zweitfernseher (Philips LED-Fernsehgerät 32PFL5605H) auch mit einem CI+ Modul unter den gleichen Bedingungen. Dort sind diese Tonaussetzer bei diesen Sendern nicht zu bemerken. Die Tonaussetzer beim Caleo gibt es nur im Live Modus, wird die Sendung über die Festplatte (Timeshift) abgespielt sind diese Tonaussetzer nicht mehr zu hören. Inzwischen wurden 2 Hardware Module, die man als mögliche Fehlerursache im Metz Caleo vermutete, durch den Fachhändler getauscht. Die genaue Bezeichnung der Teile weiß ich leider nicht. Leider brachte das keine spürbare Änderung des Problems der Tonaussetzer bei den privaten HD+ Sendern. Meine Internetrecherchen brachten folgende Erkenntnisse. Das Modul schafft es eventuell nicht in Echtzeit die Datenrate sauber zu dekodieren. Da der Dolby Digital -Ton in Abhängigkeit von der jeweiligen Sendung große Datenraten enthält, wird hier offenbar zuerst beschnitten. Durch Timeshift entsteht womöglich eine Art Datenpuffer, aus dem dann besser ausgelesen werden kann. Das könnte natürlich auch bedeuten, dass der Fernseher auch einen oder falls vorhanden größeren Datenpuffer zum Zwischenspeichern für den Live-Modus bräuchte. Oder wie ist das bei Metz gelöst? Die Daten kommen ja bei Timshift am Ende auch sauber an. Das läuft ja alles über das gleiche Modul. Offiziell wurde das CI+ Modul von Telecolumbus in die Metz Software doch auch nie eingepflegt, sondern nur von Astra HD und Kabel Deutschland (siehe V.5.00). Könnte das auch noch ein Problem sein?

Bei Metz und meinem Fachhändler ist mein Problem bekannt, aber bis jetzt keine zufriedenstellende Lösung.

Betreibt jemand einen Metz Fernseher mit einem CI+ Modul von Telecolumbus, der ähnliche Probleme hat bzw. wer kann weiter helfen?

Schon mal vielen Dank für Eure Hilfe!
Metz Caleo 47" LED 100 TWIN R, CI+, TC
Die Frage ist kein Problem, aber die Antwort... ?(

Denny Crane

unregistriert

2

Montag, 14. Februar 2011, 12:34

RE: Tonaussetzer Metz Caleo 47 Zoll bei privaten HD+ Sendern

...da der Signalpegel des Antennensignals in Ordnung ist.

Pegel ist bei digitalem Empfang nicht ausschlaggebend. Pegel ist fast immer gut, sagt über die Qualität des Signals aber nichts aus.
Wenn es ein Tele-columbisches Problem ist, werden Sie es kaum zugeben. Der Metz reagiert auf zu hohe Signale empfindlicher als dein Philips. Was sagt dein Händler zum Signal?

Bei ... meinem Fachhändler ist mein Problem bekannt, aber bis jetzt keine zufriedenstellende Lösung.

Warum stellt der dir nicht einen anderen Metz zum Testen hin? Damit lässt sich auf jeden Fall feststellen, ob es allgemein am Metz liegen kann.

Hat dein Händler auch Zugang zum Tele Columbus Netz?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

SteinMetz (14. Februar 2011, 12:55)

SteinMetz

Anfänger

  • »SteinMetz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

3

Montag, 14. Februar 2011, 13:13

Der Händler meinte auch das Antennensignal wäre in Ordnung. Ich habe schon folgendes getestet, was alles keine Verbesserung der Tonaussetzer beim Caleo brachte: Direkter Anschluss ohne T-Stück / zusätzlicher Verstärker (Erhöhung des Signalpegels) / zusätzliche T-Stücke (weitere Dämpfung des Signalpegels) / Abschaltung SRS WOW / Abschaltung automatische Lautstärkeanpassung / Monobetrieb / Equalizer runter alle auf Minus 50. Der Signalpegel der Sender mit Tonaussetzern liegt laut Caleo-Anzeige, ohne T-Stück bei 53 %, mit T-Stück bei 50 %, mit regelbarem Verstärker bei 68 – 80 % (größer 80 % ist dann zu viel). Die Bitfehlerrate liegt immer bei 0 Prozent. Der C/N Wert bei ca. 35. Über Kopfhörer und die Heimkino Anlage sind die Tonaussetzer auch zu hören.

Die Kooperation mit dem Händler läuft leider sehr schleppend. Wenn ich bis jetzt nicht immer wieder nachgehackt und Druck gemacht hätte, hätten die gar nicht reagiert. Echter Kundenservice, nach dem Kauf, wie man es bei Geräten in der Preisklasse erwarten würde – Fehlanzeige. Das wird alles nur widerwillig gemacht. Da bekommt man zu hören, was das alles kosten würde, das man nicht der einzige Kunde ist, der versprochene Termin wo die 2 Hardware-Module im Caleo an einem Tag getauscht werden sollten (früh holen, abends wieder bringen) wird einfach über Nacht verlängert, weil man plötzlich keine Zeit mehr hat usw...

Den Vorschlag mit dem Test mit einem anderen Fernseher habe ich auch schon gemacht. Da wollte der Händler aber nicht darauf eingehen. Man ist der Meinung das wäre bei anderen Modellen dann auch so. Ein Test mit einem externen Receiver wäre sicher auch sinnvoll, aber das bräuchte man wieder ein Gerät vom Telecolumbus, damit die Smardcard dazu passt.
Metz Caleo 47" LED 100 TWIN R, CI+, TC
Die Frage ist kein Problem, aber die Antwort... ?(

SteinMetz

Anfänger

  • »SteinMetz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

4

Montag, 14. Februar 2011, 13:18

Hat dein Händler auch Zugang zum Tele Columbus Netz?


Nein hat er nicht. Der hat nicht mal die privaten HD+ Sender. Das würde ihm zuviel Geld kosten :thumbdown: .
Metz Caleo 47" LED 100 TWIN R, CI+, TC
Die Frage ist kein Problem, aber die Antwort... ?(

5

Montag, 14. Februar 2011, 14:25

Hallo SteinMetz

TV-Software ist aktuell (6.01)? Handelt es sich bei Deinem Modul um das Original HD+ oder um ein anderes Modul?
Loewengrube hat mit seinem Loewe-TV und Unicam-Modul bei (komplett) anderen Rahmenbedingungen ähnliche Probleme: siehe hier, weiter unten.

Gruß
kobil

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

SteinMetz (14. Februar 2011, 14:46)

SteinMetz

Anfänger

  • »SteinMetz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

6

Montag, 14. Februar 2011, 14:46

Ja die aktuelle Software 6.01 hat der Händler am 02.02.11 mit aufgespielt. Das Modul ist das Original CI+ Modul von Telecolumbus. siehe hier: http://www.telecolumbus.de/index.php?id=3015

Da kann ich auch kein anderes verwenden, weil Telecolumbus die Smardcard und die Programmpakete daran bindet. Die passen schon auf das keiner woanders einkaufen kann :thumbdown: .

Den anderen Link von Dir muß ich mir noch anschauen. Danke!
Metz Caleo 47" LED 100 TWIN R, CI+, TC
Die Frage ist kein Problem, aber die Antwort... ?(

7

Montag, 14. Februar 2011, 14:54

Da kann ich auch kein anderes verwenden, weil Telecolumbus die Smardcard und die Programmpakete daran bindet. Die passen schon auf das keiner woanders einkaufen kann :thumbdown: .

OK. Wenn ich das so lese, bin ich froh, dass ich über Sat empfange.

Gruß
kobil

Denny Crane

unregistriert

8

Montag, 14. Februar 2011, 15:42

Man ist der Meinung das wäre bei anderen Modellen dann auch so.

Darum geht es doch, das heraus zu bekommen!?
Liegt es an diesem Caleo oder allgemein an Metz in Verbindung mit TC oder an TC?
Wenn es bei anderen Modellen auch so wäre, warum hat er Module getauscht???

Der hat nicht mal die privaten HD+ Sender. Das würde ihm zuviel Geld kosten

Dafür gibt es Händlerkarten.

SteinMetz

Anfänger

  • »SteinMetz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

9

Montag, 14. Februar 2011, 16:31

Ja, Du hast vollkommen recht. Aber wie ich schon sagte ist der Händler ziemlich unkooperativ. Sicher würde ein Test mit einem anderen Metz Fernseher etwas mehr Klarheit bringen. Der Tausch der zwei Hardware Module wurde direkt vom Metz Servicetechniker vorgeschlagen bzw. angewiesen. Leider weiß ich nicht genau was die gewechselt haben. Ich habe auch nichts schriftliches dazu bekommen bzw. warte ich heute noch darauf. Ich hätte vorher auch erst mal ein anderes Gerät getestet. Aber wenn der Händler nicht richtig mitspielt kommt dann so was raus. Ich habe mich da eh schon geärgert, dass die dann an dem neuen Fernseher rumschrauben und gebracht hat es gar nichts. Ich kann nur hoffen, dass sich das bald klärt. Ich habe heute zur Sicherheit auch an Metz eine Email geschrieben, weil der Händler so trantütig ist. Wenn das Problem gar nicht zu lösen geht, muss ich den Fernseher wohl zurück geben, falls das so einfach machbar ist? Wenn der Händler die Ursache der Tonprobleme auf Telecolumbus schiebt habe ich da auch schlechte Karten.
Metz Caleo 47" LED 100 TWIN R, CI+, TC
Die Frage ist kein Problem, aber die Antwort... ?(

mx220101

Anfänger

Beiträge: 25

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

10

Montag, 14. Februar 2011, 18:35

einen anderen tv hinstellen, wäre das beste was man als händler machen kann in dem moment... einen axio pro ( gleiches chassis) und damit kann man ja vergleichen ob es geht oder nicht. wenn metz, wie du es geschrieben hast, der fehler bekannt ist, dann werden die alles daran setzen es zu beheben. wäre nicht zum ersten mal. würde an deine stelle dem händler ein bissl druck machen und wie du es richtig gemacht hast, an metz schreiben. metz kümmert sich in solchen fällen immer um eine lösung zu finden

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

SteinMetz (14. Februar 2011, 18:49)

Beiträge: 4

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 24. April 2011, 08:53

Tonstörungen bei HD+-Sendern

Beim Metz-Sirius gibt ea auch bei den privaten HD-Sendern Tonstörungen. Mit Timeshift sind sie aber weg. Metz will wohl eine neue Software dagegen entwickeln. Mal abwarten. Radiosendungen ließen sich auch erst nicht aufnehmen. Mit einer neuen Software können jetzt auch Radiosendungen auf Festplatte aufgenommen werden.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kabelfreund« (24. April 2011, 08:54)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

SteinMetz (19. Januar 2012, 14:21)

Beiträge: 4

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

12

Montag, 17. Oktober 2011, 18:01

Neue Software gegen Tonstörungen bei privaten HD-Sendern von Metz

Hatte beim Sirius Tonstörungen bei privaten HD-Sendern im Kabel. Mit der neuen Software 6.04 sind die Störungen beim 37er Sirius endlich weg. Kann ich empfehlen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

SteinMetz (19. Januar 2012, 14:21)

Counter:

Hits heute: 391 | Hits gestern: 8 671 | Hits Tagesrekord: 41 028 | Hits gesamt: 16 338 868

WICHTIGE INFOS

Die neuen Metz LEDs jetzt bei uns im TEST

Dies ist keine Offizielle Website von Loewe oder Metz