Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.GIAMBRONE.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Bernd

Schüler

  • »Bernd« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 56

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 30. April 2009, 11:05

Metz ---> Die neue NDS Verschlüsselung bei Kabel Deutschland

Hallo


wie ich in verschiedenen Foren und Internetseiten gelesen habe, wird bald Kabel Deutschland mit der neuen NDS Verschlüsselungstechnik zusammenarbeiten. Z.Z sendet Kabel Deutschland noch soweit ich gelesen habe in Nagravision.
Ist es dann noch möglich mit dem Metz Sirius mit Karteneinsatz direkt KD zu empfangen oder ist man dann verpflichtet sich einen zertifizierten Receiver zu besorgen? Wer kann da weiterhelfen?

mfg
Bernd

INFO: http://www.nds.com/press_releases/KDG_300409.html

Kabel Deutschland Selects NDS as End-to-end Solution Provider
Highlights: [*]Germany’s largest cable operator Kabel Deutschland (KDG) chooses NDS as end-to-end solution provider to enhance its digital TV platform [*]NDS’ solution will enable KDG to introduce new entertainment services

LONDON, UK – April 30, 2009 - NDS, the leading provider of technology solutions for digital pay-TV, today announced that KDG, Germany’s largest cable network operator and biggest triple play provider, has selected NDS as end-to-end solution provider to enhance its digital TV platform.

KDG operates cable networks in 13 German states and supplies its television and triple play services to approximately 9 million connected households in Germany. During the coming weeks, the process of implementation of the NDS technologies will begin, with no impact on delivery of services to KDG subscribers.

NDS’ technologies will enable KDG to introduce new, compelling services for the development of its digital TV business. The NDS end-to-end solution for KDG will support both standard and high definition digital TV services as well as enabling future enhancements to help KDG deliver a superior viewing experience to its subscribers now and in the future.

Lorenz Glatz, CTO of Kabel Deutschland, said: “For the development of our digital TV operations and the introduction of new entertainment services, we selected a technology provider that delivers an advanced end-to-end solution, including future-looking enabling technologies. NDS’ technology portfolio and expertise fulfils our long list of requirements.” He added: “We welcome NDS as our technology partner and look forward to bringing a truly exciting entertainment offering to our subscribers.”

Yves Padrines, Vice President, Business Development at NDS and General Manager NDS GmbH, said: “KDG’s decision to work with NDS is a real honour, and we are thrilled to be able to support Germany’s largest cable operator as it develops its digital TV business. This announcement takes NDS’ position in Germany to a whole new level and is a strong endorsement for our securing, enabling and interactive technologies.”

About Kabel Deutschland
Kabel Deutschland (KDG) operates cable networks in 13 German states and supplies its services to approximately 9 million connected TV households in Germany. Germany's largest cable network operator und biggest triple play provider, Kabel Deutschland develops and markets new triple play offers for digital TV, broadband Internet and telephone connection via cable. KDG offers an open digital TV platform for all programme providers. The company operates the networks, markets cable connections and provides comprehensive services for all cable connectivity. In fiscal year 2007/2008 (12 months ended March 31, 2008), Kabel Deutschland reported a total revenue of approx. EUR 1.2 billion, EBITDA amounted to EUR 457.8 million. The company has around 2,750 employees. See www.kabeldeutschland.com for more information.

About NDS
NDS Group Ltd. creates the technologies and applications that enable pay-TV operators to securely deliver digital content to TV STBs (set-top boxes), DVRs (digital video recorders), PCs, mobiles and other multimedia devices. Over 70 of the world’s leading pay-TV platforms rely on NDS solutions to protect and enhance their businesses. VideoGuard® is the world’s market-leading conditional access (CA) and digital rights management (DRM) technology, currently deployed on 104 million active devices, and safeguarding pay-TV service revenues exceeding $40 billion. NDS middleware, including MediaHighway® which enables a host of advanced services for subscribers, has been deployed on 115 million devices. NDS DVR technology, centred around XTV™, leads the global industry with 19 million units deployed. (Deployment figures as of 31st March 2009).

Headquartered in the UK, NDS remains committed to investing in R&D with over 75% of its employees dedicated to pioneering work at development centres in China, Denmark, France, India, Israel, Korea, UK and US. NDS has also implemented a host of initiatives aimed at reducing its carbon footprint and helping digital TV subscribers reduce energy consumption.

NDS Group Ltd. is a private company owned by the Permira Funds and News Corporation. See www.nds.com for more information.

Read about the latest developments at NDS and in the pay-TV industry in World Vision.

For further information:
NDS
Cynthia Ritchie
T: +44 (0)20 8476 8378
Director, Corporate Communications
critchie@nds.com

Susbauer PR for NDS
T: +49 (0)40 3990 6357
Ansgar Gerber, Managing Partner
a.gerber@susbauer.de

Breakaway Communications for NDS
T: + 1 212 616 6006
Kelly Fitzgerald, Managing Partner
kfitz@breakawaycom.com

Kabel Deutschland
T: +49 89 96010 158
Joyce Mariel, Press Officer, Kabel Digital
joyce.mariel@kabeldeutschland.de

Quelle:
http://www.nds.com/press_releases/KDG_300409.html
:thumbup: Metz Topas UHD TV :thumbup:

2

Donnerstag, 30. April 2009, 11:08

lies dich mal hier durch. Trifft auf den Metz genauso zu.

Bernd

Schüler

  • »Bernd« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 56

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 30. April 2009, 11:21

Hi

@pretch
vielen Dank für deine schnelle Info...
hoffe aber doch dass es bei Metz noch einen anderen Weg gibt der für mich nicht wieder mit Zusatzausgaben für irgentwelche Module und sonstigem Zubehör verbunden ist usw.

mfg
Bernd
:thumbup: Metz Topas UHD TV :thumbup:

Loewenbändiger

unregistriert

4

Donnerstag, 30. April 2009, 11:27

was vergleichbares steht in der area dvd page.

da aber etliche STBs von Thomson, Philips sowie etliche freie zert. STBs , ich schätze mal 100.000nde im Umlauf sind und diese wohl kaum per Kabel zu NDS Receivern gemacht werden können ist das eher was für zukünftge Pakete.

RTL & co bleiben verm noch ein paar jahre in nagra.

Falls nicht kann mich der Verein kreuzweise!!!!!!!!!!

5

Donnerstag, 30. April 2009, 11:45

hoffe aber doch dass es bei Metz noch einen anderen Weg gibt der für mich nicht wieder mit Zusatzausgaben für irgentwelche Module und sonstigem Zubehör verbunden ist usw.

welchen denn :?: Dann bräuchtest du mit Sicherheit 'nen neuen TV (da ist die Variante mit dem CAM schon günstiger), Technisat hatte ja auch mal mit dem Gedanken gespielt seine Receiver mit integriertem NDS zu versehen (derzeit Conax), weiß aber nicht was daraus geworden ist.

Bernd

Schüler

  • »Bernd« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 56

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 30. April 2009, 11:53

Hi

mh, ist es nicht möglich dass Metz ein zusätzliches Modul / Firmware anbietet welches die Entschlüsselung des NDS tädigt?
Die Hofnung stirbt zum Schluss, abwarten...

mfg
Bernd
:thumbup: Metz Topas UHD TV :thumbup:

Loewenbändiger

unregistriert

7

Donnerstag, 30. April 2009, 12:01

aha,

und das Modul willst du dann umsonst? :D

Über kurz oder lang gibt es das



offiziell, ist nur die Frage ob CI oder nur CI+

aber bestimmt nicht für lau......

8

Donnerstag, 30. April 2009, 12:03

Eher nicht, die Philosophie von NDS ist ja eben keine CAM's anzubieten oder zuzulassen. Murdoch will mit seinen kastrierten Receivern die Kontrolle behalten und es steht zu befürchten, dass ihm das auch gelingt.

Edit sacht: bezog sich auf Bernd
@Bändiger
Wo hast'n das her, scheint recht neu zu sein

Loewenbändiger

unregistriert

9

Donnerstag, 30. April 2009, 12:23

Murdoch hin oder her.

Schon Hr Gruber von Mascom und 1000 andere bestätigen das böse raubkopierer eher im Kino oder wenn die DVD raus ist zu finden sind.

Das gros will einfach nur Fernsehen.

Wenn die STBs keiner kauft wird das der Markt regulieren.

Schon vor 2 Jahren als der erste Loewe mit HD Empfang (compose) rauskam oder vor 5 Jahren der erste DVB Receiver im LCD TV war das Geschrei groß was soll der sch.. wenn ich doch noch eine STB brauche ( P. + P. HD )

Gebraucht haben wir seit dem trotzdem keine und es wird mehr oder weniger von P. geduldet wenn auch nicht gewünscht.

Jetzt wo die richtig finaziell abkacken sind die ersten Pressestatements es gibt bald ein Modul im Umlauf.

Für mehr info brauche ich SKs Kristallkugel.......

Bernd

Schüler

  • »Bernd« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 56

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 30. April 2009, 12:44

Hi
naja ich möchte ja nicht gerade für lau eine Aufrüstung, ich möchte wenn eine sinnvolle Aufrüstung, zudem möchte ich endlich eine Technik wenn man schon einige Teuros mehr ausgibt die zu 100% funzzt und kompatibel ist, klar funzzt der Metz zu 100% tiptop aber im Zusammenspiel mit dem zuständigen Medien soll dies auch zu 100% funzzen ohne experimentieren zu müssen ohne wenn und aber...Jedoch was da die TV Medien mit einem anstellen, ist doch eine Schande denn der grossteil der Bevölkerung will doch einfach nur am Abend genussvoll seinen Feierabend genießen und ab und an mal in die „Röhre“ schauen. Drum bin ich nicht bereit für jedes sinnlose Medienexperiment zu zahlen. Ich hoffe nur mit einer neuen NDS cam sofern die kommen sollte ist es dann getan.

mfg
Bernd
:thumbup: Metz Topas UHD TV :thumbup:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

(30. April 2009, 13:35)

11

Donnerstag, 30. April 2009, 13:03

Schon Hr Gruber von Mascom und 1000 andere bestätigen das böse raubkopierer eher im Kino oder wenn die DVD raus ist zu finden sind. Das gros will einfach nur Fernsehen.

Eben, das gros hat aber leider keine Ahnung und lässt sich eine STB aufschwatzen, es gibt sogar LOEWE-Kunden, die keine Ahnung haben was die "Kiste" alles kann ...
Für mehr info brauche ich SKs Kristallkugel.......

Stimmt, die Dame finde ich aber nicht mehr :D , nimm einstweilen die hier

12

Donnerstag, 30. April 2009, 13:10

Hi
naja ich möchte ja nicht gerade für lau eine Aufrüstung, ich möchte wenn eine sinnvolle Aufrüstung, zudem möchte ich endlich eine Technik wenn man schon einige Teuros mehr ausgibt die zu 100% funzzt und kompatibel ist, klar funzzt der Metz zu 100% tiptop aber im Zusammenspiel mit dem zuständigen Medien soll dies auch zu 100% funzzen ohne experimentieren zu müssen ohne wenn und aber...Jedoch was da die TV Medien mit einem anstellen, ist doch eine Schande denn der grossteil der Bevölkerung will doch einfach nur am Abend genussvoll seinen Feierabend genießen und ab und an mal in die „Röhre“ schauen. Drum bin ich nicht bereit für jedes sinnlose Medienexperiment zu zahlen. Ich hoffe nur mit einer neuen NDS cam sofern die kommen sollte ist es dann getan.

mfg
Bernd


Bravo :thumbup: Genau das solltest Du Deinem Kabelanbieter mitteilen und ihm mit Kündigung drohen. Du beschwerst Dich ja auch nich beim Hersteller deines Autos wenn der Sprit wiedermal teurer wird. ;)

Bernd

Schüler

  • »Bernd« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 56

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 30. April 2009, 13:28

Hi

ja du hast damit schon recht
aber die Verschlüsselungssysteme sind schon länger bekannt die gibt es ja nicht seit gestern
und somit hätte man in der Technik in punkto Hardwarekompatibilität / Modultausch vorsorgen können.


Bzw hätte man einen Weg finden können um so einiges schon zu integrieren.

mfg
Bernd
:thumbup: Metz Topas UHD TV :thumbup:

Loewenbändiger

unregistriert

14

Donnerstag, 30. April 2009, 13:45

Hi
klar funzzt der Metz zu 100% tiptop aber im Zusammenspiel mit dem zuständigen Medien soll dies auch zu 100% funzzen ohne experimentieren zu müssen ohne wenn und aber...

mfg
Bernd


Lustig,

alle meckern immer über den ach so teuren TV, aber über die Kabelbetreiber die DIE URSACHE für diesen ganzen Ver/Entschl. Cam SW up/downgrade Quark sind laufen alle hinterher wie Schafe.

In keinem Bundesges. steht verschl das TV, im Gegenteil. überall ist ÖR Tv frei empfangbar.

Betreiber wie Willy Tel übersetzten 1:1 das Sat zu Kabelsignal inkl HDTV, Kabel BW sendet zumn. das Free TV wirklich Free.

Wenn ich mit Strom/Gas/Telefon nicht zufrieden bin wechsel ich den Anbieter.

Wenn ich mit KDG nicht zufrieden bin aber zur Miete wohne und kein Sat anbauen darf oder die Whg auf der falschen Seite liegt, kann ich bestenfalls umziehen oder eben auf das DVB von KDG verzichten, was ich liebend tun werde falls mein "alter" TV kein NDS CI+ können wird wovon ich ausgehe

Dir ist schon klar das ein TV der heute zu kaufen ist vor 1-2 Jahren in der Entwicklung war oder?

Alleine das p24 von BR Playern und den TVs ist ein Zeichen das jeder sein eigenes Süppchen kocht anstatt wirklich einen Standart zu verabschieden den alle können. Bzw es laufen eben einige anderen hinterher, heute, morgen, übermorgen.

Was meinst du wohl warum die meisten TVs auf dem Markt sowas wie Loewe und Metz gar nicht können?

Weil sich sich mit genau diesen Problemen nicht herumschlagen wollen.

Es ist immer einfacher eine STB zu stricken anstatt alles im Tv zu haben.

Ich höre schon das gejammer in 1-3 Jahren warum kann mein Metz/Loewe nicht xyz TV über internet empfangen, hat doch sooooooo viel Geld gekostet und der neue Medion für 99,95 kann das...

15

Donnerstag, 30. April 2009, 13:54

Hi

ja du hast damit schon recht
aber die Verschlüsselungssysteme sind schon länger bekannt die gibt es ja nicht seit gestern
und somit hätte man in der Technik in punkto Hardwarekompatibilität / Modultausch vorsorgen können.


Bzw hätte man einen Weg finden können um so einiges schon zu integrieren.

mfg
Bernd

Wenn NDS Zertifizierungen aber unverhältnismäßig teuer sind und nur mit extremer Beschneidung der Funktionalität zu bekommen sind tut Metz gut daran das zu unterlassen.

Mit CI+ entwickelt sich die Geschichte ja in die Richtung und viele finden diese Entwicklung alles andere als gut. Man wird dann nämlich sehr wahrscheinlich nicht mehr alles beliebig aufzeichnen und zu nem beliebigen Zeitpunkt schauen, oder zeitversetzt sehen können. Vom rauskopieren auf ein USB Medium ganz zu schweigen...

16

Donnerstag, 30. April 2009, 14:14

So wie es aussieht bleibt KDG bei Nagravision Quelle

17

Donnerstag, 30. April 2009, 14:26

So wie es aussieht bleibt KDG bei Nagravision Quelle

Was die MHP Dienste noch vor Beginn wieder zum Tode verurteilt... :whistling: wie dämlich kann man eigentlich sein?

Loewenbändiger

unregistriert

18

Donnerstag, 30. April 2009, 14:40

das Frage ich mich bei fast allen Kabelanbietern.......

Anstatt wahlweise ein eigenes CAM O D E R eine STB anzubieten und damit auch noch ungeliebten Anbietern wie Mascom das Wasser abzugraben und zus Umsatz zu generieren sind sie nur duch halbseidene Callcenter mit beweisbaren Falschaussagen dazu in der Lage DVB zu verbreiten...

19

Donnerstag, 30. April 2009, 14:44

das Frage ich mich bei fast allen Kabelanbietern.......

Anstatt wahlweise ein eigenes CAM O D E R eine STB anzubieten und damit auch noch ungeliebten Anbietern wie Mascom das Wasser abzugraben und zus Umsatz zu generieren sind sie nur duch halbseidene Callcenter mit beweisbaren Falschaussagen dazu in der Lage DVB zu verbreiten...

Ich würd ja eher sagen "dazu in der Lage die Verbreitung von DVB zu verhindern..." ;)

20

Donnerstag, 30. April 2009, 14:56

Zitat von »Aus einem anderen Forum «

News des EMR (Institut für Europäisches Medienrecht) vom 20. April 2009:

Im Gutachten werden Vorschläge zur Neufassung einiger §§ des Telekommunikationsgesetzes gemacht. Ziel ist die Durchsetzung interoperativer und nicht-diskriminierender Empfangsgeräte. Schluss mit proprietären Settopboxen und der Diskriminierung von IDTVs --> CI-Plus

Hier die entsprechende Präsentation.

21

Donnerstag, 30. April 2009, 15:09

Zitat von »Aus einem anderen Forum «

News des EMR (Institut für Europäisches Medienrecht) vom 20. April 2009:

Im Gutachten werden Vorschläge zur Neufassung einiger §§ des Telekommunikationsgesetzes gemacht. Ziel ist die Durchsetzung interoperativer und nicht-diskriminierender Empfangsgeräte. Schluss mit proprietären Settopboxen und der Diskriminierung von IDTVs --> CI-Plus

Hier die entsprechende Präsentation.

Ist aber ohne die zugehörigen Kommentare nur schwer verständlich... ;)

Loewenbändiger

unregistriert

22

Donnerstag, 30. April 2009, 15:16

Zitat

1. soweit es einen integrierten Bildschirm enthält, dessen sichtbare
Diagonale 30 Zentimeter überschreitet, mit mindestens einer
Schnittstelle ausgestattet sein, die von einer anerkannten
europäischen Normenorganisation angenommen wurde oder einer
gemeinsamen, branchenweiten, offenen Spezifikation entspricht und
den Betrieb eines Zugangsberechtigungssystems erlaubt,”


Kann auch simpel bedeuten muss ne HDMI/HDCP Buchse besitzen.

mal sehen ob es was bringt....

Counter:

Hits heute: 2 607 | Hits gestern: 6 773 | Hits Tagesrekord: 41 028 | Hits gesamt: 15 554 553

WICHTIGE INFOS

Die neuen Metz LEDs jetzt bei uns im TEST

Dies ist keine Offizielle Website von Loewe oder Metz