Sie sind nicht angemeldet.

  • »SunSiBar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 11. Juni 2013, 19:58

Kein Empfangssignal oder Probleme mit EPG beim Metz

Guten Abend,

ich habe von vielen Problemen im Netz gelesen, die sich auf den Empfang von Sendern oder EPG-Signalen beziehen. Ich hatte die gleichen Probleme in beiden Bereichen. Doch ich habe die Lösung gefunden. Vorab jedoch zu meinen technischen Voraussetzungen: Empfang erfolgt über DVB-S (Sat-Empfang). Das Gerät verfügt über PIP-Funktion (Bild-in-Bild) und besitzt somit einen Doppel-Tuner-Anschluss. Problem: Oft war beim "Hauptbild" kein Empfangssignal vorhanden, während im PIP-Bild sehr wohl ein Programm empfangen werden konnte. Dieser Umstand war auch nicht so ungewöhnlich, hatte ich schließlich auch nur einen Antennenanschluss mit der Sat-Antenne verbunden. Jedoch konnte ich das PIP-Bild nicht als "Hauptbild" umschalten, was mich wirklich frustriert hat. Auf diese Weise jedoch kam ich dem Problem auf die Spur. Offensichtlich hat der Fernseher im "Hauptbild-Modus" stets auf den Antennenanschluss zugegriffen, der nicht belegt war, obwohl ich gemäß Bedienungsanleitung den "Hauptantennenanschluss" gewählt hatte. Ebenso schien auch das EPG immer auf den unbelegten Antennenanschluss zuzugreifen. Die Lösung: Eine Antennen-Kabel-Brücke am Fernseher. Diese Anschlussmöglichkeit sollte für allen neueren Metz-Modelle verfügbar sein. Hierzu reicht ein ca. 20cm langes Antennenkabel aus, welches auf beiden Seiten den benötigten Stecker hat (meistens "Junge"). Dieses Kabel kann man selber basteln oder sich Hilfe beim Fachhändler suchen. Nach Anschluss der Antennen-Kabel-Brücke waren alle Probleme gelöst.

Wer keine Kabel-Brücke basteln möchte aber bei Empfangsproblemen trotzdem eine Lösung sucht, ein Bild zu empfangen, ohne den Fernseher neu starten zu müssen, kann z.B. einen DVD-Player o.ä. anschliessen und die Wiedergabe starten. Dieses Gerät ersetzt nun den zweiten Antennenanschluss, d.h. man kann die Bild-in-Bild-Funktion aktivieren und zwischen den beiden Bildern (DVD- und TV-Programm) wechseln. Und siehe da... Das TV-Programm ist als "Hauptbild" verfügbar. Leider hatte ich das Problem, dass nach Abschalten des DVD-Players mein Fernsehbild erneut nur auf dem kleinen PIP-Bild verfügbar war. Ich kam also um eine Kabel-Brücke nicht herum.

Wichtig: Nach Anschluss der Kabel-Brücke muss im Menü die Empfangsart angepasst werden. Wie das funktioniert, ist in der BA ausführlich erklärt.

P.S.: Meine Hinweise basieren auf persönlichen Erfahrungen. Das von mir beschriebene Vorgehen ist also nicht in Stein gemeißelt (soll heißen, dass es nicht bei jedem Gerät gleichermaßen gut funktionieren muss).

CMS 2012

Fortgeschrittener

Beiträge: 238

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 12. Juni 2013, 12:17

Hallo SunSiBar,

gute Erklärung. Muss dann aber doch mal Fragen, wurde dein Metz nicht vom Fachhändler aufgestellt und angeschlossen?
Denn normalerweise sollte das schon zum Service dazugehören auch die entsprechende Kabelbrücke.

MFG

Christian
Metz Sirius 32 HDTV 100 R DVB S2
Metz Sirius 42 3D Media (SW: MGQ610/11/12 V6.25B)

Counter:

Hits heute: 2 828 | Hits gestern: 14 842 | Hits Tagesrekord: 26 624 | Hits gesamt: 9 334 356

WICHTIGE INFOS

Die neuen Metz LEDs jetzt bei uns im TEST

Dies ist keine Offizielle Website von Loewe oder Metz