Sie sind nicht angemeldet.

  • »peus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 4. Januar 2012, 21:47

HDTV-Modul in Chassis 605 nachrüsten: Wie kompliziert ist das?

Guten Tag allerseits,

ich habe einen Talio 32S (Chassis 605 TM 25) inzwischen mit einem DVB-S2 Modul und der aktuellen Software 3.21 ausgerüstet. (Dank an Blockmaster!). Funktioniert soweit alles. Nun fehlt noch das Modul zum Empfang von HDTV, das ich ursprünglich auch selber einbauen wollte, aber ein Händler, bei dem ich bestellen wollte, riet mir ab, da beim Selbsteinbau - ohne Fachhändler - die Garantie verloren ginge. (Nebenbei: stimmt das so?)

Nun habe ich zwei Fachhändler wegen des Einbaus angefragt, die daraus allerdings eine grössere Aktion machen wollen: abholen vom Kunden, Einbau in der Werkstatt, Rücktransport - mit entsprechenden Kosten, weil: "geht nicht vor Ort", "da muß zu viel geschraubt werden" etc. Klingt ein bischen nach Atomphysik, was mich überrascht, da ich aus den Beiträgen hier im Forum mitbekommen hatte, dass eigentlich nur eine Reihe von Torx-Schrauben zu lösen ist und der eigentliche Einbau des Moduls durch ein einfaches Einstecken erledigt ist. Oder habe ich da was falsch verstanden?
Wie kompliziert ist das nun wirklich? Liegt dem Modul eine brauchbare Einbauanleitung bei? Wird das Modul zusätzlich eingesteckt oder ersetzt es ein Stück vorhandene Hardware, die dann übrig bleibt? BTW: ich bin Sysadmin und PC-Schraubereien gewöhnt.

Wäre nett, wenn mir jemand was dazu sagen könnte. Danke!

Gruß
CP

sohndesmars

Fortgeschrittener

Beiträge: 364

Danksagungen: 80

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 5. Januar 2012, 09:21

Hallo peus,

ich hatte mein Talio 32S vor drei Jahren meiner Mutter geschenkt. Wundert mich ja, dass da noch Garantie drauf sein soll.

Aber der Einbau ist wirklich etwas komplizierter. Das Umstecken des Tuners ist ähnlich dem Tausch einer PCI-Card, aber die zusätzlichen Moduln wollen schon speziell "versorgt" werden. Das Gerät kommt aus Deutschland, die Anleitung ist daher nachvollziehbar und umfangreich genug, dass ein technisch geschulter damit arbeiten kann. Ich hab solche Arbeiten auch schon mal einem Lehrling überlassen. Wer ein PC-Mainboard austauschen kann, der kann auch diese Nachrüstung bewerkstelligen.

Gruß aus HH.
Loewe XELOS A32 100+ mit DENON AVR2105 und Nubert Speaker, Panasonic DMR-EH56, TechniSat HD8s, PS3 slim, Samsung UE40C6200

  • »peus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 5. Januar 2012, 19:35

Hallo sohndesmars,

danke für das Feedback. :)
Bzgl. Garantie: da hatte der Händler das Modul selbst gemeint, nicht den Fernseher, dessen Garantie tatsächlich schon lange abgelaufen ist.

Deine Info "die zusätzlichen Moduln wollen schon speziell "versorgt" werden" ist für mich leider nicht so erhellend. Was heisst das denn konkret? Muß irgendwas gelötet werden? Bei irgendeinem Umbau, über den ich hier im Forum gelesen hatte, war das notwendig...

Gruß aus DO
CP

sohndesmars

Fortgeschrittener

Beiträge: 364

Danksagungen: 80

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 5. Januar 2012, 20:00

Hallo peus,

ja, bei diesem Chassis gibt es Gründe zum Löten. Im konkreten Fall aber nicht. Da wollen nur paar Torx-Schrauben gedreht werden und paar Stecker richtig gesteckt sein. Der Einbauanleitung liegen Schwarz/Weiß-Fotos bei, die das Dokumentieren. Wer, sagen wir mal, schon mal an einer Hochleistungsgrafikkarte eines PCs den Lüfter getauscht hat, ohne etwas dabei zu zerstören, der sollte auch das Einsetzen des HD-Moduls ect hinkriegen. Als Problem sehe ich nur, dass die Nachrüstung so ursprünglich nicht geplant war und das Ganze so ein bischen bastelmäßig aussieht. Gilt aber auch für das nachträgliche einbauen einer Festplatte.
Ich hab sowas schon gemacht lange bevor ich Servicetechniker wurde, also nur Mut.
Es stellt sich nur die Frage, ob's das lohnt, zumal viele Markengeräte mittlerweile bei eBay verramscht werden, z.B. LOEWE XELOS HD+.
Schönen Abend noch vom Sohn des Kriegsgott.
Loewe XELOS A32 100+ mit DENON AVR2105 und Nubert Speaker, Panasonic DMR-EH56, TechniSat HD8s, PS3 slim, Samsung UE40C6200

Beiträge: 5

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 22. März 2012, 18:50

wie bringe ich die Software für DVB-S auf meinen Talio 32s

Guten Tag allerseits, da ich schon gelesen habe das der Vorgänger die Software bereits auf dem Talio 32s hat möchte ich hier mal anfragen. Bin neu hier und kenne mich nicht so richtig aus. Mein Problem ist kurz zu beschreiben, habe einen Metz Fernseh Talio 32S. nun habe ich mir den Nachrüstsatz 029NM1119/2 eingebaut. Da der Fernseh doch schon mehrere Jahre alt ist, fehlt mir dazu die Software. Wie bekomme ich die Software vom Laptop auf den Fernseher.
ich habe einen Talio 32S (Chassis 605 TM 25) inzwischen mit einem DVB-S2 Modul und der aktuellen Software 3.21 ausgerüstet. (Dank an Blockmaster!). Funktioniert soweit alles. Nun fehlt noch das Modul zum Empfang von HDTV, das ich ursprünglich auch selber einbauen wollte, aber ein Händler, bei dem ich bestellen wollte, riet mir ab, da beim Selbsteinbau - ohne Fachhändler - die Garantie verloren ginge. (Nebenbei: stimmt das so?)
Nun habe ich zwei Fachhändler wegen des Einbaus angefragt, die daraus allerdings eine grössere Aktion machen wollen: abholen vom Kunden, Einbau in der Werkstatt, Rücktransport - mit entsprechenden Kosten, weil: "geht nicht vor Ort", "da muß zu viel geschraubt werden" etc. Klingt ein bischen nach Atomphysik, was mich überrascht, da ich aus den Beiträgen hier im Forum mitbekommen hatte, dass eigentlich nur eine Reihe von Torx-Schrauben zu lösen ist und der eigentliche Einbau des Moduls durch ein einfaches Einstecken erledigt ist. Oder habe ich da was falsch verstanden?
Wie kompliziert ist das nun wirklich? Liegt dem Modul eine brauchbare Einbauanleitung bei? Wird das Modul zusätzlich eingesteckt oder ersetzt es ein Stück vorhandene Hardware, die dann übrig bleibt? BTW: ich bin Sysadmin und PC-Schraubereien gewöhnt.
Wäre nett, wenn mir jemand was dazu sagen könnte. Danke!
Gruß
CP

Counter:

Hits heute: 3 330 | Hits gestern: 10 593 | Hits Tagesrekord: 41 028 | Hits gesamt: 15 104 771

WICHTIGE INFOS

Die neuen Metz LEDs jetzt bei uns im TEST

Dies ist keine Offizielle Website von Loewe oder Metz