Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.GIAMBRONE.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Sindbad« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 0

  • Nachricht senden

1

Samstag, 20. Januar 2018, 09:31

Geld anlegen?

HI zusammen,

ich habe mir seit einer Weile überlegt, mein Geld fürs Alter anzulegen da ich auch nicht mehr bin. Wer weiß ob ich später überhaupt noch eine Rente bekomme. Macht das jemand hier auch? Ich weiß nicht was am effektivsten über die Zeit hinweg ist. Aktien, Gold, Devisen oder lieber nur eine Versicherung abschließen? Was würde sich den lohnen und was macht ihr fürs Alter?

Marairder

Anfänger

Beiträge: 18

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

2

Freitag, 9. Februar 2018, 16:58

Also Versicherungen brauchst du grundsätlich mal keine bis auf die Haftpflichtversicherung.. Gold ist eher was zur Absicherung und Währungen (als Devisen) sind für mich eher was zu Spekulieren.Also wenn du dein Geld fürs Alter anlegen bist dann komme ich dir mit dem Stichwort "langfristig"!! Und das hat was mit dem Thema Aktien zu tun.. Momentan hast du auch eine gute Möglichkeit um in den Dax zu investieren weil er verhältnismäßig gerade günstig zu haben ist.. SChaue dir einfach mal den Chart über die letzen Jahre an und du wirst merken von was ich spreche :)

Grüße

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Sindbad (4. Oktober 2018, 05:00)

Beiträge: 5

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

3

Montag, 12. Februar 2018, 18:42

Hallo,

grundsätzlich würde ich auch marairder zustimmen :) weniger Tagesgeld und Versicherungen und mehr Wertpapiere, aber natürlich breit gestreut. Du solltest aber im Hinterkopf behalten, dass das Angelegte am Anfang auch erstmal weniger werden kann wegen der starken Schwankungen momentan. Grade gibt es eine Korrektur am Markt bzw. sie hatt gerade eben statt gefunden.
Falls du noch auf einer Suche nach einer Strategie oder einem System bist, findest du unter https://www.aktienaufstieg.de/aktienstrategie/ eine tolle Anlaufstelle, um dich zu informieren und eine direkte Echtzeitaktienanalyse zu erhalten. Dort kann man auch für den Anfang 3 Aktien gratis analysieren lassen. Schaue es dir einfach mal an und informiere dich mal.
Bei Aktien sollte man auf jeden Fall starke nerven bewahren, ansonsten hat man mit dieser Geldanlage nichts verloren.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Sindbad (4. Oktober 2018, 05:01)

  • »Sindbad« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 0

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 4. Oktober 2018, 05:08

Hallo,

grundsätzlich würde ich auch marairder zustimmen :) weniger Tagesgeld und Versicherungen und mehr Wertpapiere, aber natürlich breit gestreut. Du solltest aber im Hinterkopf behalten, dass das Angelegte am Anfang auch erstmal weniger werden kann wegen der starken Schwankungen momentan. Grade gibt es eine Korrektur am Markt bzw. sie hatt gerade eben statt gefunden.
Falls du noch auf einer Suche nach einer Strategie oder einem System bist, findest du unter https://www.aktienaufstieg.de/aktienstrategie/ eine tolle Anlaufstelle, um dich zu informieren und eine direkte Echtzeitaktienanalyse zu erhalten. Dort kann man auch für den Anfang 3 Aktien gratis analysieren lassen. Schaue es dir einfach mal an und informiere dich mal.
Bei Aktien sollte man auf jeden Fall starke nerven bewahren, ansonsten hat man mit dieser Geldanlage nichts verloren.
Danke,
das Investieren bereitet mit immer noch große Angst vor. Ich werde es versuchen
breit zu streuen und anhalten selbst wenn die Anlagen erst einmal sinken.

Beiträge: 2

  • Nachricht senden

5

Montag, 18. Februar 2019, 23:02

Hi

Da kann ich auch gerne noch was dazu sagen.
Hatte mich umgesehen und habe mir auch verschiedene Anlagen angesehen. Wenn man wirklich gut wegkommen will, dann muss man sich Zeit lassen bei der Entscheidung und vergleichen was am besten passt.

Unterschiedliche Informationen zu den Anlagemünzen habe ich mir auch gesucht weil die auch wirklich momentan gut drauf sind. Aber im Endeffekt muss jeder für sich entscheiden wo er sein Geld reinstecken will.

Ich versuche mein Glück und werde auch gerne berichten was am Ende war.

Hattest du dich denn entschieden ?

Azaksorcred

Anfänger

Beiträge: 17

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 19. Februar 2019, 12:27

Ich rate dir dringend von Versicherungen ab. Du kannst nicht wirklich entscheiden, wann du über das Geld verfügen kannst und auch nicht in welcher Höhe. Ich zahle immer brav in mein ETF MSCI World ein. Dafür brauchst du einfach einen Online-Broker (Preis-Leistung einfach im Internet vergleichen) der auch Sparpläne anbietet. Du kannst monatlich, vierteljährlich oder halbjährig für eine geringe Ordergebühr Anteile kaufen und dein Vermögen baut sich langsam aber sicher auf. Du kannst natürlich auch auf mehr oder weniger Risiko gehen, je nach dem für welches ETF du dich entscheidest oder wie du dein Portfolio aufbaust. Aber für die Altersvorsorge gibt es nichts besseres als ETF-Sparpläne.

Counter:

Hits heute: 1 913 | Hits gestern: 9 191 | Hits Tagesrekord: 41 028 | Hits gesamt: 15 320 141

WICHTIGE INFOS

Die neuen Metz LEDs jetzt bei uns im TEST

Dies ist keine Offizielle Website von Loewe oder Metz