Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 28. April 2010, 21:44

DR+: Empfehlung für neue Festplatte

Hallo Leute,

nachdem HD nun doch bei meiner alten FP (160 GB) die Speicherkapazität förmlich auffrißt, habe ich mich zum Tausch entschlossen. Die Suche gestaltete sich im Forum und im Internet als etwas zeitaufwendig. Um hier die Sucherei für alle etwas zu verkürzen, eine kurze Info zu meiner neuen FP.

Wichtigstes Kriterium: LEISE.

Weiterhin wichtig: LEISE.

Nice to have: LEISE.

Empfehlung: Samsung SpinPoint F3 EcoGreen HD503HI, 500 GB, 3,5 Zoll SATA, Preis rd. 46 Euro bei Alter?n?a?t?e (keine Schleichwerbung bitte!)

Freie Kapazität nach Einbau in meinem IC40: 169 Stunden (mehr als ausreichend für meine Bedürfnisse).

Fazit: UNHÖRBAR! Achtung, ich höre sehr gut, auch wenn meine Frau oft das Gegenteil behauptet (selektives Hören!)

DIe alte Original-FP im Loewe war eine WD und klickerte sehr laut beim Umschalten (Dauerbetrieb). Des Weiteren war auch das "normale Laufgeräusch", ohne Umschalten, hörbar, wenn auch recht leise und eigentlich auch nicht störend.

Aber wie immer im Internet, the leagal disclaimer :teach:

.....keine Garantie für gar nix was ich hier schreibe und verklagt doch bitte jemand anders wenns nicht so ist! :slol

Viele Grüße von

DsignT

2

Mittwoch, 28. April 2010, 22:07

Warum hast Du denn keine 1 TB Platte eingebaut
Wenn schon, dann hätte ich dies getan.
Nachher ist alles zu klein. (genau wie die Bildschirmgröße)

3

Donnerstag, 29. April 2010, 07:11

Wichtigstes Argument:
LEISE

Die 1 TB-Versionen sollen im allgemeinen etwas lauter sein, als ihre "kleinen" Versionen. So war es zumindest an einigen Stellen im Internet zu lesen. Wieviel leiser die Kleinen sind, steht da natürlich auch nicht. Und ob der Geräuschunterschied wirklich nennenswert ist, kann ich auch nicht beurteilen, bzw. habe keine Ahnung. Habe aber bei meinem Lieferanten mal die Käuferbeurteilungen zur 1TB-Version der Samsung durchgelesen, und dort gab es schon mal die ein odere andere Stimme, die Laufgeräusche feststellte. Und so dachte ich mir: NO RISK und trotzdem FUN. 8o

Um die Festplattenwelt auch mal wieder etwas gerade zu rücken. Beim Einschalten des Fernsehers hört man die Samsung für ca. 1 Sekunde beim Hochlaufen - danach aber wirklich nix mehr!

Auch über eine SSD hatte ich gegrübelt. Nach einigen Recherchen im Internet aber herausgefunden, daß eine SSD doch sehr spezielle Funktionen beim Schreiben benötigt, um über längere Zeiten zuverlässig zu funktionieren. Halbwegs ordentlich kann wohl Win 7 mit ner SSD umgehen, aber auch noch nicht perfekt (o.k. - was ist bei Kleinweich schon perfekt?) - und das ist eines der neuesten Betriebssysteme. Da bei unserer Anwendung im TV permanent auf die SSD geschrieben wird (Dauerbetrieb) und ich keine Ahnung habe ob die Loewe Softies die erforderlichen Funktionen zum Betrieb einer SSD schon vorgesehen haben, war mir das Risiko doch erheblich zu groß, daß die SSD auf Dauer nicht richtig läuft. Das Kosten-/Nutzen-Verhältnis stimmt leider auch (noch) nicht.

Weiteres Argument:
Mehr Speicherplatz
Bitte schön - wers braucht. Aber ich möchte nur mal an die Übersichtlichkeit des DR+ Archivs erinnern. Kleines Beispiel: 1 TB bedeutet ca. 340 h Aufnahmekapazität. 2 h pro Film/Aufnahme bedeutet, daß irgendwann mal MINDESTENS 170 Filme im Archiv sind. Mir persönlich fehlt dann da die Übersichtlichkeit - aber das ist Geschmackssache. Wie bereits schon in meiner ersten Mail geschrieben, 500 GB = 169 h Aufnahmekapazität, das ist schon mehr als genung für meine Bedürfnisse!

Viele Grüße von

DsignT

robinio

Anfänger

Beiträge: 48

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 29. April 2010, 09:20

Hallo,

mal ne ganz doofe Frage von einem Super-Laien!

Kann ich als Anfänger mal einfach so die Festplatte z. B. im meinem Xelos tauschen? Habe ein wenig "Schrauberfahrung" bei Computern, aber an einem Fernseher habe ich mich noch nie versucht !!!

Gruß
robinio
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Loewe XELOS A 37 HD+ 100 DR+
Chassi 2710 / TV Software 9.16.0 / DVB Software 9.12.0 / DR+ Software 4.1.0A0

5

Donnerstag, 29. April 2010, 09:33

Also wenn Du halbwegs begabt bist, geht das.
Ich würde mir das auch zutrauen.
Im Garantiefall, sollte man es rückgängig machen.

Beiträge: 840

Danksagungen: 62

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 29. April 2010, 09:34

Ja, Du musst nach dem Einbau auch nichts einstellen..., der TV erkennt die Platte automatisch.
Loewe ART SL 47 Full-HD+ 100 DR+ DVB-S 2 (Twin-Tuner), Hochglanz Schwarz, Bootloader 3.3.0, TV 9.16.0, DVB 9.24.0,
Sony BDP-S 550
Yamaha RX-V 863
Magnat Quantum 505 (Bi-Amp.) + Canton LE 150 + Canton Combi SC + Magnat Betasub 30A

Austrianer

unregistriert

7

Donnerstag, 29. April 2010, 10:11

Kannst du einen Nagel un die Wand schlagen, wenn ja, dann geht das auch mit der Festplatte.
Austrianer

michelmax

unregistriert

8

Donnerstag, 29. April 2010, 10:50

Wichtigstes Argument:
LEISE


Moin,
das kann ich gut nachvollziehen. Aus genau den gleichen Gründen wie Du habe ich auch eine Seagate mit 500GB anstatt mit 1 TB nachgerüstet.
Aber warum hast Du nicht auch die Seagate ST3500312CS genommen? Die ist noch ein bißchen leiser als die Samsung:
Guckst Du hier Seagate ST3500312CS und hier Samsung HD503HI

Gruß
michelmax

-Blockmaster-

SUPER MODERATOR

Beiträge: 1 063

Danksagungen: 919

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 29. April 2010, 13:06


Auch über eine SSD hatte ich gegrübelt. Nach einigen Recherchen im Internet aber herausgefunden, daß eine SSD doch sehr spezielle Funktionen beim Schreiben benötigt, um über längere Zeiten zuverlässig zu funktionieren. Halbwegs ordentlich kann wohl Win 7 mit ner SSD umgehen, aber auch noch nicht perfekt (o.k. - was ist bei Kleinweich schon perfekt?) - und das ist eines der neuesten Betriebssysteme. Da bei unserer Anwendung im TV permanent auf die SSD geschrieben wird (Dauerbetrieb) und ich keine Ahnung habe ob die Loewe Softies die erforderlichen Funktionen zum Betrieb einer SSD schon vorgesehen haben, war mir das Risiko doch erheblich zu groß, daß die SSD auf Dauer nicht richtig läuft. Das Kosten-/Nutzen-Verhältnis stimmt leider auch (noch) nicht.

Diese Funktionen werden doch schon vom Flash-Controller in der SSD gemacht, oder nicht.

tokon

Fortgeschrittener

Beiträge: 510

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 29. April 2010, 13:38

Diese Funktionen werden doch schon vom Flash-Controller in der SSD gemacht, oder nicht.

Ne. Beim PC muss z.B. die SSD, der Treiber und das Betriebssystem das Trimmen unterstützen.
Außerdem muss das Alignment passen, um unnötige Schreibvorgänge zu vermeiden. Ob der LOEWE mit passendem Alignment formatieren würde :?:
2 Loewen im Gehege ;-)
Blu-ray: Philips BDP7500B2
TwonkyMedia V4.4.17 auf QNAP TS-119

11

Donnerstag, 29. April 2010, 18:38

@ michelmax
ja, die Seagate mag auch eine tolle Alternative sein, kam auch für mich in die engere Auswahl. Habe aber bei Chip, PC Welt und ähnlichen Zeitschriften und Websites auch mal was "besseres" zur Samsung gelesen - Frag mich bitte aber nicht mehr wo ich was gelesen hatte. Wie auch immer,
ich glaube, daß sich beide Platten nichts nehmen.

@ tokon
danke für die Fachbegriffe, die fehlten mir! Ist auch schon einige Wochen her, daß ich das alles nachgelesen hatte......das Alter bereitet doch schon Probleme :opa:

Beste Grüße von
DsignT

-Blockmaster-

SUPER MODERATOR

Beiträge: 1 063

Danksagungen: 919

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 29. April 2010, 18:56

Ich würde einfach mal ein wenig bei alternate schauen, da sind viele Produktbewertungen....

peterlaub

Fortgeschrittener

Beiträge: 224

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 29. April 2010, 19:54

Ne. Beim PC muss z.B. die SSD, der Treiber und das Betriebssystem das Trimmen unterstützen.
Außerdem muss das Alignment passen, um unnötige Schreibvorgänge zu vermeiden. Ob der LOEWE mit passendem Alignment formatieren würde :?:


ich weiß ja nicht, transcend schreibt auf seinen seiten die platte sei sogar dos-kompatibel :think: , und spezielle treiber gibts auch keine....
Für die Augen: Connect 32 Media Full-HD+ 100 (2712,Boot 3.3.0,TV 9.16.0,DVBi4 9.14.0) an Kathrein EXR 1942 Einkabel-Multischalter , Samsung DVD-F1080
Für die Ohren: Braun Atelier-Anlage (C2, CD3, A2, T2, P1, LS70)

14

Donnerstag, 29. April 2010, 19:56

@ Austrianer
Du sprichst in Rätseln mein Bruder:
Kloppst du mit der Festplatte einen Nagel in die Wand oder willst du die Empfehlung aussprechen mit einem Nagel die Festplatte an die Wand zu nageln? :wah: :wah: :rofl: :rofl: :rofl:

@ robinio
Ist echt ganz einfach. Wenn Du auch schon mal Festplatten genagelt hast kannst du sicherlich den Loewe schrauben.......oder so ähnlich :rofl: :rofl: :rofl: :rofl:


Schon mal vorab an Austrianer :friends:

Schöne Grüße von
DsignT

tokon

Fortgeschrittener

Beiträge: 510

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 29. April 2010, 20:36

ich weiß ja nicht, transcend schreibt auf seinen seiten die platte sei sogar dos-kompatibel :think: , und spezielle treiber gibts auch keine....

Klar, drauf machen kannst du was du willst. Nur läuft sie eben erst optimal, wenn ein paar Punkte beachtet werden.
Spezielle Treiber gibt's von keinem Hersteller. Um die Trim-Funktion von Win7 nutzen zu können, muss man den original Microsoft-AHCI-Treiber installiert lassen und nicht den Intel-Treiber drüberbügeln, weil man meint einen Intel-Chipsatz auf seinem Board zu haben. Bin allerdings nicht mehr ganz Up-to-date, vielleicht gibt es zwischenzeitlich auch einen trimfähigen Intel-Treiber.

Im Loewe hätte man nun das Problem, dass bei einer SSD, die nicht von Zeit zu Zeit getrimmt wird, die Schreibgeschwindigkeit in den Keller geht (bei Intel nicht so stark als bei den anderen). Da man in den Loewe die SSD eh nur aus Geräuschgründen verbauen würde, müsste man nur schauen, ob die zurückgegangene Schreibgeschwindigkeit noch reichen würde. Außerdem muss man daran denken, dass einen SSD eine begrenzte Anzahl an Schreibvorgängen hat. Und wie bereits geschrieben werden diese durch ein falsches Alignment negativ beeinflusst. Keine Ahnung, wie lange eine SSD den DR+-Dauerbetrieb mitmachen würde.
2 Loewen im Gehege ;-)
Blu-ray: Philips BDP7500B2
TwonkyMedia V4.4.17 auf QNAP TS-119

Austrianer

unregistriert

16

Freitag, 30. April 2010, 13:25

Austrianer
Du sprichst in Rätseln mein Bruder:
Kloppst du mit der Festplatte einen Nagel in die Wand oder willst du die Empfehlung aussprechen mit einem Nagel die Festplatte an die Wand zu nageln? :wah: :wah: :rofl: :rofl: :rofl:


ich meinte ja nur den Grad der Geschicklichkeit und event. zwei linke Hände und alles nur Daumen dran :D :D
ansonsten wirst du das in hinkriegen.

Austrianer

fhs

Anfänger

Beiträge: 38

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 2. Mai 2010, 12:54

Ich habe letztens auch aufgerüstet und kann zur verbauten Seagate Barracuda LP 5900.12 mit 1TB nur sagen, dass sie nicht lautlos ist. Nach meinem Empfinden sogar minimal lauter als die original WD mit 160GB. Ohne Ton hört man ein leises, konstantes Laufgeräusch welches allerdings auf dem Sofa kaum noch wahrnehmbar ist - wenn man es weiß, hört man es aber. Bei HD Signal kommt dann noch ein leises Klacken (Swapen von Cache auf Platte?) dazu, wie vorher schon allerdings nur hörbar ohne Ton. Diese Platte wird von mehreren Quellen als leise beurteilt, ich kann das für unsere Anwendung so nicht bestätigen und rate somit auch eher zu einer 500GB oder vielleicht 2,5" HDD, die sollen ja generell leiser als die 3,5" sein.
Gruß, FHS
-
Loewe Ind. Comp. 40, L2700, HDD 500MB, BL 2.2.0, DVB 9.32, TV 9.24
Denon AVR-2307, LG BD560, Kenwood DVF-R7030, Logitech Harmony 885
Nubert AW-1000, Canton Karat CM4 und 4x M40, Rack Eigenbau

michelmax

unregistriert

18

Montag, 3. Mai 2010, 09:16

Moin,
von Seatgate gibt es mehrere 1 TP Festplatten. Die, welche explizit für Videoanwendungen konzipiert wurde, hat dieses "Klacken" nicht. Diese dürfte auch nicht lauter sein als als die 160 GB Originalfestplatten. Ich hatte meine ursprüngliche Empfehlung diesbezüglich auch korrigiert:
Seagate 1 TB
Sorry, wenn Du meinetwegen die falsche Seagate gekauft hast.
Gruß
michelmax

fhs

Anfänger

Beiträge: 38

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 5. Oktober 2010, 21:26

Ich habe letztens auch aufgerüstet und kann zur verbauten Seagate Barracuda LP 5900.12 mit 1TB nur sagen, dass sie nicht lautlos ist. Nach meinem Empfinden sogar minimal lauter als die original WD mit 160GB. Ohne Ton hört man ein leises, konstantes Laufgeräusch welches allerdings auf dem Sofa kaum noch wahrnehmbar ist - wenn man es weiß, hört man es aber. Bei HD Signal kommt dann noch ein leises Klacken (Swapen von Cache auf Platte?) dazu, wie vorher schon allerdings nur hörbar ohne Ton. Diese Platte wird von mehreren Quellen als leise beurteilt, ich kann das für unsere Anwendung so nicht bestätigen und rate somit auch eher zu einer 500GB oder vielleicht 2,5" HDD, die sollen ja generell leiser als die 3,5" sein.
Nachdem mich die Geräusche meiner 1TB HDD doch immer mehr nerven, möchte ich nochmal nachfragen welche Empfehlungen ihr für eine wirklich leise HDD im Bereich von 500-1000 GB geben könnt. Unter wirklich leise verstehe ich nahezu geräuschlos im Sitzabstand, also keinerlei Klacken, Surren, Fiepen oder sonstwas. Welche Platte ist nach eurer Erfahrung aktuell die leiseste für meinen IC?
Gruß, FHS
-
Loewe Ind. Comp. 40, L2700, HDD 500MB, BL 2.2.0, DVB 9.32, TV 9.24
Denon AVR-2307, LG BD560, Kenwood DVF-R7030, Logitech Harmony 885
Nubert AW-1000, Canton Karat CM4 und 4x M40, Rack Eigenbau

leu

Fortgeschrittener

Beiträge: 254

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 5. Oktober 2010, 23:10

Hi

ich habe vor etwa einem Jahr eine

Western Digital AV-GP, Modell WD10EVCS mit 1TB

in meinen Conni eingebaut und höre von dem Teil keinen Ton - sie läuft geräuschlos.
Allerdings habe ich seit ARD und ZDF in HD senden ab und zu Probleme mit aufgenommenen (oder Timeshift) HD-Aufnahmen: Beim Abspielen friert das Bild mitten im Film plötzlich ein - nur Aus/Ein des TV bringt die Sache wieder zum Laufen. Das Problem kommt nicht häufig aber doch regelmässig vor.

Grüsse
leu
Loewe Connect 37 Media DR+ 50Hz, Chassis L2710
SW: TV 9.16.0, DVB 9.12.0, Bootloader 2.2.0, NMP 2000 2.0.1.110325,
TwonkyServer 6.0.32, TwonkyBeam 1.3.64


fhs

Anfänger

Beiträge: 38

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

21

Freitag, 8. Oktober 2010, 18:00

Kann sonst noch jemand über geräuschlose Platten berichten?
Da haben doch schon ein paar mehr ihre Platten gewechselt, oder?
Gruß, FHS
-
Loewe Ind. Comp. 40, L2700, HDD 500MB, BL 2.2.0, DVB 9.32, TV 9.24
Denon AVR-2307, LG BD560, Kenwood DVF-R7030, Logitech Harmony 885
Nubert AW-1000, Canton Karat CM4 und 4x M40, Rack Eigenbau

22

Freitag, 8. Oktober 2010, 18:08

Die WD sind recht beliebt bei den Loewe-Aufrüstern. Auch ich empfehl die meinen Kunden, bzw. werden die von uns verbaut wenn der Kunde ein HDD Upgrade von uns durchführen lässt.

23

Samstag, 9. Oktober 2010, 06:36

Hallo,
vor 5 Wochen hab ich mir einen neuen super-schnell und super-leise Rechner zusammengekauft und geschraubt.Da drin werkeln 2 SSDs und 4 mal 1 TB von Samsung. Auch die 1 TB Festplatten sind extrem leise - und kosten tun die auch (fast) nix mehr.

Und wenn dir die Empfehlungen (WD/Samsung/Seagate,....)immer noch nicht reichen, dann Google doch mal (hatte ich damals auch gemacht), denn was im PC leise ist, ist auch im Loewen leise!


Viele Grüße von
DsignT

Austrianer

unregistriert

24

Samstag, 9. Oktober 2010, 17:30

meine WD läuft seit einem Jahr ohne Probleme...und ist praktisch nicht hörbar:-))

Gruß Austrianer

fhs

Anfänger

Beiträge: 38

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

25

Montag, 11. Oktober 2010, 19:44

Also ich hab jetzt mal folgende Platte ergooglet: Samsung Spinpoint Ecogreen F2 HD502HI mit 500 GB,
siehe auch http://www.pcwelt.de/produkte/Oeko-Festp…2HI-449624.html

Gibt es irgendwelche Erfahrungen oder Kommentare zu dieser HDD?
Gruß, FHS
-
Loewe Ind. Comp. 40, L2700, HDD 500MB, BL 2.2.0, DVB 9.32, TV 9.24
Denon AVR-2307, LG BD560, Kenwood DVF-R7030, Logitech Harmony 885
Nubert AW-1000, Canton Karat CM4 und 4x M40, Rack Eigenbau

Austrianer

unregistriert

26

Montag, 11. Oktober 2010, 19:56

mach gleich 1TB rein..

fhs

Anfänger

Beiträge: 38

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

27

Montag, 11. Oktober 2010, 20:22

Meine aktuelle Seagate hat ja 1 TB, die ich nach meiner bisherigen Erfahrung nicht benötige und außerdem hab ich den Verdacht, dass die Loewe-Software bei größeren Platten eher muckt als bei kleineren - deshalb "nur" 500 GB.
Gruß, FHS
-
Loewe Ind. Comp. 40, L2700, HDD 500MB, BL 2.2.0, DVB 9.32, TV 9.24
Denon AVR-2307, LG BD560, Kenwood DVF-R7030, Logitech Harmony 885
Nubert AW-1000, Canton Karat CM4 und 4x M40, Rack Eigenbau

Austrianer

unregistriert

28

Montag, 11. Oktober 2010, 21:01

also meine zickt kein bisschen und ist auch sehr leise...

Loewengrube

unregistriert

29

Dienstag, 12. Oktober 2010, 09:37

Wenn die 1TB im Loewe mucken würden oder Loewe bezüglich der Platten, dann hättest Du das hier bestimmt schon gelesen :D

30

Dienstag, 12. Oktober 2010, 09:41

Also ich würde Dir auch raten erstmal die 1TB zu probieren!
Schonmal einige HD Aufnahmen von zB ARD HD gemacht? Da kommen SEHR schnell grosse Datenmengen zustande!

31

Dienstag, 12. Oktober 2010, 09:48

Schonmal einige HD Aufnahmen von zB ARD HD gemacht? Da kommen SEHR schnell grosse Datenmengen zustande!

Korrekt, die die "Restanzeige" verringert sich ca. um da 2,x fache der Laufzeit der aufgenommenen Sendung der ÖR HD. Noch extremer ist es bei den HD Sendern von Sky (die haben teilweise Datenraten bis 20 Mbit) , außen den Filmsendern.

tokon

Fortgeschrittener

Beiträge: 510

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 12. Oktober 2010, 11:13

außerdem hab ich den Verdacht, dass die Loewe-Software bei größeren Platten eher muckt als bei kleineren

Da gabs bisher nur Meldungen bei Platten >1TB
2 Loewen im Gehege ;-)
Blu-ray: Philips BDP7500B2
TwonkyMedia V4.4.17 auf QNAP TS-119

fhs

Anfänger

Beiträge: 38

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 14. Oktober 2010, 10:37

Also meine Seagate 1 TB wurde in letzter Zeit schon einige Male nicht vom TV erkannt, LED blieb auf weiß statt mit grün Bereitschaft anzuzeigen, erst nach Aus/Einschalten ging es dann wieder. Dabei ist die Platte noch lange nicht voll, Anzeige von 180 h verbleibender Kapazität gegenüber 217 h mit frisch formatierter Platte. Ich glaube nicht dass das an der Platte liegt, da sie ja ansonsten abgesehen von den Geräuschen einwandfrei funktioniert.
Gruß, FHS
-
Loewe Ind. Comp. 40, L2700, HDD 500MB, BL 2.2.0, DVB 9.32, TV 9.24
Denon AVR-2307, LG BD560, Kenwood DVF-R7030, Logitech Harmony 885
Nubert AW-1000, Canton Karat CM4 und 4x M40, Rack Eigenbau

robinio

Anfänger

Beiträge: 48

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

34

Montag, 6. Februar 2012, 15:47

So,

jetzt hat mein Xelos inzwischen das DRITTE Mal seine "Festplatte verloren". Vor ca 15 Monaten habe ich eine neue bekommen, heute wieder dasselbe. Festplatte wird nicht mehr erkannt, das heißt DR-Anzeige bleibt weiß (super, wieder mal alle Filme weg, die auf der Platte waren).

Händler schaut sich den Fernseher morgen früh an, bin gespannt ob noch was zu retten ist.

Eine Frage, bestehen beim neuen Art (46" mit Festplatte) ebenfalls solche Probleme, dann würde ich mir den zukünftigen Kauf aber noch mal ganz schön überlegen.

Gruß
robino
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Loewe XELOS A 37 HD+ 100 DR+
Chassi 2710 / TV Software 9.16.0 / DVB Software 9.12.0 / DR+ Software 4.1.0A0

j_l

Anfänger

Beiträge: 16

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

35

Sonntag, 2. Dezember 2012, 19:49

Hallo zusammen,

Kann man eigentlich auch eine SSD Festplatte einbauen?
Die ist ja dann auf jeden Fall nicht zu hören.
IC 52, (L2710, TV 9.20 DVB 9.25 BL 2.2.0) Individual Sound Sub, L1, Multiroom Speaker, Certos/Concertos

Compose_Freak

SUPER MODERATOR

Beiträge: 470

Danksagungen: 177

  • Nachricht senden

36

Montag, 3. Dezember 2012, 08:40

Beim noch aktuellen Art 46 3 D DR+ hatte ich bis dato keine Probleme.
Persönlich würde ich auf den Connect ID gehen. Gefällt mir besser vom Design, und der hat die neueste Technik an Board, wie ARC Steuerung etc.
Dieser läuft Software sowie Hardware Technisch super stabil.

Gruß, CF
Panasonic TX-P 46 GW10 - Technisat Digit ISIO S- MacBook Pro 13 Zoll - iPad 2 64 GB 3G - iPhone 4 -Panasonic DMP-BD 35 - Harman Kardon AVR 435- KEF Q Serie - Apple TV (neue Version) - Loewe AIRSPEAKER BLACK

Beiträge: 8

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 5. Dezember 2012, 12:07

@ j l: Thema SSD wurde schon mal angeprochen, siehe Beiträge 3, 9, 10 etc. Wird wahrscheinlich schon funktionieren, aber ob eine SSD das geignetste Medium ist um es mit Timeshift zu betreiben und als Film-Archiv zu nutzen bezweifle ich.

Meine Frage:
Hat schon jemand Erfahrungen mit 2-3TB HDDs?

Gruß
Sonny
_____________________________---___
Connect 37" Media DR+ 100 und JA mein Fernseher ist weiß...

38

Freitag, 7. Dezember 2012, 07:36


Meine Frage:
Hat schon jemand Erfahrungen mit 2-3TB HDDs?

Gruß
Sonny


2-3 TB Harddisks machen keinen großen Sinn, das Filesystem des Loewen packt 'nur' 255 Einträge. Korrigiere mich, wer's besser weiß!

Martin

Beiträge: 8

  • Nachricht senden

39

Samstag, 8. Dezember 2012, 14:39

Achso, ok.

Das wusste ich nicht. Würde auch erklären warum hier im Forum so wenig über große HDDs steht...
Also 1-1,5TB

Dankeschön...

Gruß
Sonny
_____________________________---___
Connect 37" Media DR+ 100 und JA mein Fernseher ist weiß...

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Counter:

Hits heute: 16 953 | Hits gestern: 28 387 | Hits Tagesrekord: 37 101 | Hits gesamt: 11 127 677

WICHTIGE INFOS

Die neuen Metz LEDs jetzt bei uns im TEST

Dies ist keine Offizielle Website von Loewe oder Metz