Sie sind nicht angemeldet.

Marco83

unregistriert

1

Montag, 17. Mai 2010, 13:32

Reinigung des LCD Panels

Hat jemand Erfahrung was die Reinigung von LCD Panels angeht ? ?(

Mein Mutter hat vor ein paar Wochen das sogenannte "NATEX Pro" mit nach Hause gebracht,
wenn ich das richtig verstehe, ist dieses Reinigungsmittel extra für Brillen - Gläser entwickelt
worden, und funktioniert dafür auch sehr gut.

Unter anderem ist auch die mögliche Reinigung von LCD - Fernsehern aufgelistet...

Nun meine Frage, kann vielleicht jemand etwas zu diesem Produkt sagen bzw. hat es eventuell
schonmal einer für solche Zwecke verwendet ?

Ich will es nicht einfach mal "bind" draufsprühen und hinterher ist das Panel eventuell geliefert !
Kann ja auch sein, dass damit nur LCD s mit Kontrastfilterscheibe gemeint sind... ?(

Hier noch die Links im Netz:

http://www.brille-sauber.de/

http://www.brillesauber.de/natex/Joomla/

2

Montag, 17. Mai 2010, 13:37

Kontrastfilterscheiben sicher aber bei LCD Panels würde ich vorsichtig sein.
Nicht das das streifig wird.
Mal an einem kleinen PC mit matter Scheibe versuchen.

Marco83

unregistriert

3

Montag, 17. Mai 2010, 13:40

Mal an einem kleinen PC mit matter Scheibe versuchen.

Stimmt ! :thumbup:

Das ist natürlich eine Möglichkeit !

Mein PC Monitor ist eh schon ein paar Jahre alt und nicht der teuerste,
da wäre es durchaus mal einen Versuch wert ! :)

Loewefreund

Forensponsor

Beiträge: 305

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

4

Montag, 17. Mai 2010, 23:48

Für das Panel nehme ich immer ein möglichst flauschiges Microfasertuch und sprühe 1-2 mal Wasser aus einer Sprühflasche drauf, dann wische ich ganz vorsichtig übers Panel. Wenn ich irgendwelche Flecken habe die mit Wasser nicht abgehen, dann nehme ich stattdessen Fensterreiniger.
Bis jetzt immer wurde alles streifenfrei sauber 8-)
LOEWE Individual 46 Compose LED 400 DR+ ( V 7.15 )
Sat & Kabel, Unicam
Apple iMac 21,5", Mac Book Pro 15", Apple TV, iphone 4 32GB
PS3 60GB, PS3 Slim 120GB, XBOX 360 ELITE


Einen Loewe im Wohnzimmer und einen Tiger im Tank
:D

dubdidu

unregistriert

5

Dienstag, 18. Mai 2010, 09:24

gerade Fensterreiniger sollte man wegen des Alkohols nicht verwenden. Normalerweise verwende ich Microfasertuch und Wasser (also nur leicht benetzt). Zur Not habe ich noch von Oehlbach einen Reiniger ohne Alkohol, aber den brauchte ich bisher nicht. Und bitte darauf achten, dass das Panel nicht angeschaltet und warm ist!

Loewefreund

Forensponsor

Beiträge: 305

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 18. Mai 2010, 11:48

Okay, wenn Alkohol bedenklich sein sollte für die Panels, danke sollte ich ihn doch lieber trinken (aber nicht als Fensterreiniger) :D
Wie wärs denn mit einem Tropfen Spüli für die hartnäckigen Flecken ?
LOEWE Individual 46 Compose LED 400 DR+ ( V 7.15 )
Sat & Kabel, Unicam
Apple iMac 21,5", Mac Book Pro 15", Apple TV, iphone 4 32GB
PS3 60GB, PS3 Slim 120GB, XBOX 360 ELITE


Einen Loewe im Wohnzimmer und einen Tiger im Tank
:D

dubdidu

unregistriert

7

Dienstag, 18. Mai 2010, 11:53

Das ist eindeutig besser. Beides :D Aber auch beim Spüli...weniger ist mehr! Am besten nur einen Tropfen auf den Finger und mit Wasser teilweise abgespült auf den Lappen geben. Geht man z.B. mit zuviel Spüli in Relation an Brillengläser heran verschmieren sie.

AKZ

Schüler

Beiträge: 125

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 18. Mai 2010, 20:02

Also ich kann das Spray von Spectral empfehlen.

Da ist auch gleich ein Microfasertuch dabei. Ist auch speziell für LCD-Panel geeignet!

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

(20. Mai 2010, 03:55), (19. Mai 2010, 11:49)

Derfla

Anfänger

Beiträge: 19

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 19. Mai 2010, 11:45

Das verwende ich auch und bin sehr zufrieden damit.
[*]
mfg
Compose 40 DR+(2700),Centros 2112,Auro 2216,Individual Sound,ART 42 DR+(2712),MAC Mini,MAC TC,IPAD WiFi 32,

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

(20. Mai 2010, 03:55), (19. Mai 2010, 11:49)

Loewenbändiger

unregistriert

10

Mittwoch, 19. Mai 2010, 12:02

Ich nehme nur lauwarmes Spüliwasser und bin sehr zufrieden damit.

Vom gesparten führe ich das dem TV vorenthaltene hochprozentige dann lieber mir zu.

Am liebsten in Form von Merlot oder Single Malt

11

Mittwoch, 19. Mai 2010, 12:14

Ich nehme nur lauwarmes Spüliwasser und bin sehr zufrieden damit.

Muss ich auch mal porbieren, am besten das Mikrofasertuch mit der Lösung leicht benetzen und vorher auf meinem LCD-Monitor testen. Hintergrund: mein Xelos hat neuerdings unten rechts kleine "Wölkchenbildung" mal sehen ob etwas auf dem Paneel ist.

Vom gesparten führe ich das dem TV vorenthaltene hochprozentige dann lieber mir zu.

Am liebsten in Form von Merlot oder Single Malt
Ich mag z. B.

Beiträge: 840

Danksagungen: 62

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 19. Mai 2010, 13:26

Was habt Ihr denn für Flecken auf Eurem TV??? :shock:
Loewe ART SL 47 Full-HD+ 100 DR+ DVB-S 2 (Twin-Tuner), Hochglanz Schwarz, Bootloader 3.3.0, TV 9.16.0, DVB 9.24.0,
Sony BDP-S 550
Yamaha RX-V 863
Magnat Quantum 505 (Bi-Amp.) + Canton LE 150 + Canton Combi SC + Magnat Betasub 30A

Loewenbändiger

unregistriert

13

Mittwoch, 19. Mai 2010, 13:43

Was habt Ihr denn für Flecken auf Eurem TV??? :shock:


Nein das sag ich jetzt nicht.... :rofl:

Verstehen kann ich es aber auch nicht, die LCDs sind fast antistatisch und an senkrechten Oberflächen sollte der Staub so von selbst runterrutschen....

14

Mittwoch, 19. Mai 2010, 14:25

Die Fragen nach der Reinigung werden sicher zunehmen falls die TV mal einen echten Browser integriert bekommen... :whistling:

15

Mittwoch, 19. Mai 2010, 14:48

Mein TV ist ganz gering nach vorne geneigt.
Dadurch habe ich so gut wie keinen Staub auf der Scheibe. Hoffe auch nicht innen.

Loewenbändiger

unregistriert

16

Mittwoch, 19. Mai 2010, 14:52

Die Fragen nach der Reinigung werden sicher zunehmen falls die TV mal einen echten Browser integriert bekommen... :whistling:


schon klar




Zitat

Mein TV ist ganz gering nach vorne geneigt.
Dadurch habe ich so gut wie keinen Staub auf der Scheibe. Hoffe auch nicht innen.


Der ist jetzt innen auf dem Chassis :rauf:

17

Mittwoch, 19. Mai 2010, 16:50

Das vermute ich auch.
Irgendwo muß er ja sein! :slol

AKZ

Schüler

Beiträge: 125

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 19. Mai 2010, 16:57

Ich nehme nur lauwarmes Spüliwasser und bin sehr zufrieden damit.

Muss ich auch mal porbieren, am besten das Mikrofasertuch mit der Lösung leicht benetzen und vorher auf meinem LCD-Monitor testen. Hintergrund: mein Xelos hat neuerdings unten rechts kleine "Wölkchenbildung" mal sehen ob etwas auf dem Paneel ist.


Wenn du Pech hast ist es im Panel. Dann musst du das Panel ausbauen und von innen Säubern. Am besten natürlich in einem staubfreiem Raum ;)

fhs

Anfänger

Beiträge: 38

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

19

Samstag, 22. Mai 2010, 12:52

Also nach meiner Erfahrung (1. Innenreinigung nach knapp 3 Jahren) war ich erstaunt festzustellen, dass die Kontrastfilterscheibe innen mit einem gleichmäßigem Schleier (also keine Wölkchen) belegt war, der das benutzte Mikrofasertuch (feucht, nur Wasser ohne Reinigungsmittel) schwarz färbte. Beim Anblick des Tuches bin ich leicht erschrocken, muss aber sagen dass ich subjektiv den Bildschirm nach der Reinigung nicht auffallend heller finde. Die selbe Reinigungsprozedur am Display förderte keinen Schmutz zu tage und auch außen auf der Kontrastfilterscheibe waren keine Ablagerungen. Wobei ich die öfters mal abwische, jedoch jedesmal ohne erkennbare Lappenverschmutzung.
Gruß, FHS
-
Loewe Ind. Comp. 40, L2700, HDD 500MB, BL 2.2.0, DVB 9.32, TV 9.24
Denon AVR-2307, LG BD560, Kenwood DVF-R7030, Logitech Harmony 885
Nubert AW-1000, Canton Karat CM4 und 4x M40, Rack Eigenbau

20

Samstag, 22. Mai 2010, 12:59

Ihr seid Euch aber auch sicher, daß das was Ihr da innen abwischt, nicht werksseitig aufgetragen ist, um die Entspiegetung zu verbessern? ?(

tokon

Fortgeschrittener

Beiträge: 510

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

21

Samstag, 22. Mai 2010, 13:09

Ihr seid Euch aber auch sicher, daß das was Ihr da innen abwischt, nicht werksseitig aufgetragen ist, um die Entspiegetung zu verbessern? ?(

Und lässt sich mit nem feuchten Tuch abwischen :think:
2 Loewen im Gehege ;-)
Blu-ray: Philips BDP7500B2
TwonkyMedia V4.4.17 auf QNAP TS-119

22

Samstag, 22. Mai 2010, 19:08

Vielleicht soll man es gar nicht abwischen?!? :rolleyes:

Loewenbändiger

unregistriert

23

Samstag, 22. Mai 2010, 19:47

Vielleicht soll man es gar nicht abwischen?!? :rolleyes:


Evtl soll man es gar nicht schmutzig machen? :)

fhs

Anfänger

Beiträge: 38

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 23. Mai 2010, 19:55

Vielleicht gibt es noch blödere Beiträge, um den Austausch von konstruktiven Informationen ad absurdum zu führen? :rauf:
Gruß, FHS
-
Loewe Ind. Comp. 40, L2700, HDD 500MB, BL 2.2.0, DVB 9.32, TV 9.24
Denon AVR-2307, LG BD560, Kenwood DVF-R7030, Logitech Harmony 885
Nubert AW-1000, Canton Karat CM4 und 4x M40, Rack Eigenbau

EXILIM

Fortgeschrittener

Beiträge: 383

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 23. Mai 2010, 20:11

Wir haben hier auch so einen LCD-Reiniger mit Mikrofaser-Handschuh. Wichtig ist bei diesen meistens, dass der Fernseher (bzw. sein Display) möglichst komplett kalt ist, er also nicht gerade noch lief oder läuft oder die Sonne direkt darauf scheint. Ein erwärmtes Display ist einer der üblichen Gründe für Streifen. Ansonsten sparsam Aufsprühen und mit dem Handschuh sanft "einmassieren", bis der Bildschirm trocken ist. Hier auch nicht gleich den ganzen Bildschirm machen, sondern immer Abschnitt für Abschnitt. Bei Bedarf eben wiederholen. Noch besser geht es aber meiner Erfahrung nach, wenn man zwei Mikrofaser-Tücher hat: Eines zum Verteilen des Mittels und zum "einmassieren", und ein trockenes, um gleich noch einmal drüber zu wischen.

Diese "feinen" Brillenputztücher sind wohl Mikrofaser-Tücher. Bitte nicht verwechseln mit den feuchten Brillenputztüchern, diese sind meist auch nicht viel besser als Glasreiniger, weil da letztlich auch nichts Anderes drin ist (gibt aber Ausnahmen). Mikrofasertücher sind wohl das Beste, was man solchen Geräten "antun" kann, da sehr schonend und effektiv.

Ansonsten stimme ich zu, dass man Reiniger allgemein nur dann verwenden sollte, wenn es nötig ist. Um den Fernseher nur zu entstauben, dürfte ein normales trockenes oder ganz leicht mit Wasser angefeuchtetes Mikrofasertuch ausreichen. Bei Fernsehern braucht man ja normalerweise gar nichts Anderes. Anders bei z.B. Laptops, wo sehr schnell mal ein Fettfinger drauf kommt.

Loewenbändiger

unregistriert

26

Montag, 24. Mai 2010, 12:20

Vielleicht gibt es noch blödere Beiträge, um den Austausch von konstruktiven Informationen ad absurdum zu führen? :rauf:


Wieso vielleicht, natürlich gibt es die!

27

Montag, 24. Mai 2010, 15:20

bevor nun jemand den Fernseher unter die Dusche stellt,lieber den Staubsauger auf blasen stellen-reinhalten-Fernseher sauber, Bude dreckig.

Qosmio

Schüler

Beiträge: 76

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

28

Montag, 24. Mai 2010, 15:56

Soviel wie ich mitbekommen habe, sollte man für TFT/LCD spezielle Reiniger nutzen, da die Geräte so einen Schutzfilm drauf hätten.

Sir Alexander

Anfänger

Beiträge: 37

  • Nachricht senden

29

Montag, 24. Mai 2010, 20:10

Solange man kein Raucher ist, oder Kinder dauernd auf den Bilschirm tatschen reicht meiner Erfahrung nach ein Swiffer vollkommen aus. Nur alle "jubeljahre" Wisch ich mal mit einem Microfaser Tuch plus speziellem LCD Reiniger.

Gregori

Forensponsor

Beiträge: 229

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 26. Mai 2010, 10:29

Metz Primus 42 FHDTV mit PVR, MHD 606/607 V4.53 D HW2 M2H V3.13 K, 2 x AlphaCrypt Classic, DVB-C, UnityMedia, Panasonic DMP-BD80, Netzwerk-Media-Center Popcorn Hour C-200/ HDD-2TB.

31

Mittwoch, 26. Mai 2010, 11:17

Jetzt, wo du es sagst ... :clap:

techniktotal

SUPER MODERATOR

Beiträge: 649

Danksagungen: 193

  • Nachricht senden

32

Freitag, 8. April 2011, 16:52

Wir benutzen das Schaumspray von Goldkabel <<KLICK>>
Der funktioniert super und ist absolut streifenfrei auch auf der Glasscheibe der Individual-Serie

JAMM FM

unregistriert

33

Freitag, 8. April 2011, 16:58

Techniktotal!

Mit was reinigt ihr eure HighEnd Speakers im Laden ?


Gruss- Frank Lampard ;) (jetzt Jamm FM ;( )

techniktotal

SUPER MODERATOR

Beiträge: 649

Danksagungen: 193

  • Nachricht senden

34

Freitag, 8. April 2011, 17:21

ahhh, und ich habe mich schon gewundert, dass es hier noch einen versierten Benutzer mit TAD-Lautsprechern gibt :D
Das erklärt einiges.... :thumbsup:

Wir benutzen nur noch den Schaum, selbst für die ganzen Klavierlacke der 800er-Serie. Das Zeug reinigt einfach streifenfrei, da sind sogar die Schmierfinkabdrücke kleiner Kinder direkt weg

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

(8. April 2011, 17:28)

35

Freitag, 8. April 2011, 17:38



Wir benutzen nur noch den Schaum, selbst für die ganzen Klavierlacke der 800er-Serie. Das Zeug reinigt einfach streifenfrei, da sind sogar die Schmierfinkabdrücke kleiner Kinder direkt weg

Kinder werden bei mir mit Panzerband an den Stuhl geklebt. Perfekt gegen Schmierfinger. :opa:

techniktotal

SUPER MODERATOR

Beiträge: 649

Danksagungen: 193

  • Nachricht senden

36

Freitag, 8. April 2011, 17:51

hehe... sehr schön. "Vollfixierung" im Fachjargon genannt, gell? :friends:

Counter:

Hits heute: 29 785 | Hits gestern: 27 993 | Hits Tagesrekord: 37 101 | Hits gesamt: 11 168 502

WICHTIGE INFOS

Die neuen Metz LEDs jetzt bei uns im TEST

Dies ist keine Offizielle Website von Loewe oder Metz