Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.GIAMBRONE.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Chef

Administrator

  • »Chef« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 530

Danksagungen: 284

  • Nachricht senden

1

Montag, 27. April 2009, 20:34

DR+ Problemlösungen Funktionssicherheit TIPPS

DR+ Anzeige bleibt ständig weiss
Der Kunde hat die Möglichkeit im DR+ Menu den HDR Dauerbetrieb ein- bzw auszuschalten. Falls HDR Dauerbetrieb deaktiviert wurde, bleibt die DR+ Anzeige weiss.
= Startet der Kunde eine Archivwiedergabe, wechselt die Anzeige von weiss auf grün.
= Startet der Kunde eine Sofortaufnahme, wechselt die Anzeige von weiss auf rot.
= Startet der Kunde die Timeshiftwiedergabe ( Pausentaste ), wird die Meldung eingeblendet " Der Digital Recorder Dauerbetrieb ist ausgeschaltet " . Durch die angezeigte Taste "grün" muss der Kunde diese Funktion erst einschalten.


DR+ Anzeige schaltet sehr spät auf grün
Wird das TV gerät mit dem Netzschalter ausgeschaltet, ohne dass es vorher mit der Fernbedienung auf StandBy geschaltet wurde, bedeutet dies eun unvorbereitetes Abschalten der Festplatte. Vom TV Gerät muss beim nächsten Einschalten ein FILECHECK durchgeführt werden. Die Dauer des FILESYSTEMCHECKS ist von der Datenmenge bzw. Anzahl der archivierten Sendungen abhängig.
Dieser FILESYSTEMCHECK kann bei voller Platte länger als 3 Minuten dauern.


LÖSUNG:
TV- Gerät zuerst mit der Fernbedienung aus StandBy schalten. Falls erforderlich bzw. erwünscht, das Gerät erst danach mit dem Netzschalter ausschalten.
(ACHTUNG)
EPG DATEN werden bei ausgeschaltetem Netzschalter nicht mehr aktualisiert. Dies wird erst nach dem Wiedereinschalten durchgeführt. Als Folge könnten zu beginn veraltete Programminformationen im EPG angezeigt werden.


DR+ ANzeige schaltet nur zeitweise sehr spät auf grün
Der Filesystemcheck wird vom Gerät nach jeweils 30 Tagen automatisch durchgeführt. Dies ist softwareseitig so festgelegt. DIe Dauer hängt von der Mebge an Daten auf der Platte ab, kamm also ebenfalls länger als 3 Minuten dauern.

Dies dient der dauerhaften Betriebssicherheit des FILESYSTEM.


Meldung " Der Digital Recorder ist noch nicht bereit die zeitversetzte Wiedergabe zu starten. Bitte einen Moment warten. "
Für Timeshift Playback sind mindestens 10sec Aufnahme erforderlich. Das bedeutet nach dem Umschalten auf ein neues Programm müssen erst 10sec Sendung in den Pufferspeicher laufen. Erst dann ist Timeshift Playback möglich.

Wird diese Meldung länger angezeigt, erhält der Recorder möglicherweise keinen Videodatenstrom.

Wenn es Sich um Digitalempfang handelt, muss das LIVE Bild ebenfalls gestört sein. Wenn es sich um Analogempfang handelt, könnte das Encoder Modul defekt sein.

LÖSUNG
Signalqualität erhöhen bzw. bei Analogempfang Enocder Modul wechseln lassen. Das Encoder Modul ist eine gesteckte Platine und daher leicht zu wechseln. Hierzu muss lediglich die Abdeckung des Signalboards entfernt werden.


TON und Bildaussetzer bei Archivwiedergabe
Der Recorder benötigt bessere Signalbediengungen als das LIVE Bild. Der Grund hierfür liegt am unterschiedlichen Fehlerkorrekturverhalten der Videovodierung bei Livebetrieb oder bei Playbackbetrieb.. Im Live Bild wird der Kunde bei grenzwertiger Signalqualität zwar " Klötzchenbildung " bemerken, aber das Bild wird meist ohne völlige Unterbrechung zu sehen sein. Im Playback Betrieb wird der Kunde stattdessen komplette Bildaussetzer bemerken.
Falls während einer Aufnahme das Empfangssignal zu stark einbricht, wird der Recorder die Aufnahme stoppen und bei Signalbesserung wieder weiterführen. Da dadurch natürlich ein STück der Sendung fehlt, wird der Kunde dies ebenfalls als Aussetzer Bild/TON bemängeln.

LÖSUNG:
Signalqualität erhöhen!!!


HDR wird zeitweisse nicht erkannt / DR+ ANzeige bleibt weiss
Die Gründe können vielseitig sein. Es können Fehler im Filesystem entstanden sein oder es kann tatsächlich ein Hardwaredefekt vorliegen.

Generell ist folgendes Vorgehen zu empfehlen:

Neueste Software aufspielen / ZV und DVB ) und Festplatte formatieren.
Hierzu DVB Optionsbyte 0 / BIT 4/ 0>1 und Gerät ein/ausschalten.
Hinnweiss: Das Optionsbit wird automatisch wieder zurückgesetzt.
Achtung: ALLE Archiveinträge werden dadurch gelöscht!!
:pray: ERFINDER und Betreiber dieses Forums :pray:

Es haben sich bereits 11 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Horo (4. Februar 2013, 13:05), Petty12 (10. April 2010, 14:29), Loewe-MV (29. April 2009, 17:22), fulgore (28. April 2009, 17:10), (28. April 2009, 11:44), hagenus (28. April 2009, 09:25), (28. April 2009, 07:42), Loewe-Fan (28. April 2009, 05:58), (28. April 2009, 02:57), Trice (27. April 2009, 22:37), (27. April 2009, 21:34)

LoewenSenf

Schüler

Beiträge: 83

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 28. April 2009, 06:34

RE: DR+ Problemlösungen Funktionssicherheit TIPPS


EPG DATEN werden bei ausgeschaltetem Netzschalter nicht mehr aktualisiert. Dies wird erst nach dem Wiedereinschalten durchgeführt. Als Folge könnten zu beginn veraltete Programminformationen im EPG angezeigt werden.

Zudem werden alle noch nicht abgearbeiteten Vormerkungen für die Aufzeichnung von Sendungen gelöscht - die gewünschten Aufzeichnungen finden demnach nicht mehr statt.

Ich habe mir tatsächlich angewöhnt, den TV nur noch in Standby zu schalten; so schlecht ist der Stromverbrauch da nicht...
LG Christoph

Loewe Individual 52 Compose L2710 V7.2.0 mit NMP + 2x Quadral Amun

3

Dienstag, 28. April 2009, 09:21

Die programmierten Aufzeichnungen werden beim Ausschalten mit Netzschaler nicht gelöscht und sind nach dem Einschalten wieder da.

Loewengrube

unregistriert

4

Dienstag, 28. April 2009, 09:35

RE: RE: DR+ Problemlösungen Funktionssicherheit TIPPS

(...) - die gewünschten Aufzeichnungen finden demnach nicht mehr statt.

"Demnach" wäre das so, ja - "dem" ist aber nicht so ;)

LoewenSenf

Schüler

Beiträge: 83

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 28. April 2009, 10:31

Sorry, habe die BA falsch interpretiert. Da steht zwar dick drin, dass man nicht ausschalten soll; das heisst aber offenbar nur, dass im ausgeschalteten Zustand keine Aufzeichnung stattfindet. Die gespeicherte Vormerkung bleibt aber trotzdem erhalten. Auch wenn ich es also falsch begründet habe - wer in Abwesenheit Aufzeichnungen machen will, sollte nur auf Standby gehen und nicht komplett ausschalten, was aber (da das perpetuum mobile immer noch nicht erfunden wurde) auch keine besondere Überraschung ist... :whistling:
LG Christoph

Loewe Individual 52 Compose L2710 V7.2.0 mit NMP + 2x Quadral Amun

Loewengrube

unregistriert

6

Dienstag, 28. April 2009, 11:43

(...) wer in Abwesenheit Aufzeichnungen machen will, sollte (...) nicht komplett ausschalten, was aber (...) auch keine besondere Überraschung ist (...)

Stimmt auffällig :D

7

Dienstag, 28. April 2009, 11:53

(...) wer in Abwesenheit Aufzeichnungen machen will, sollte (...) nicht komplett ausschalten, was aber (...) auch keine besondere Überraschung ist (...)

Stimmt auffällig :D

Waaas :?: TV von LOEWE nehmen nicht auf wenn sie per Netzschalter ausgeschaltet wurden, Skandal :!:

8

Dienstag, 28. April 2009, 11:54

(...) wer in Abwesenheit Aufzeichnungen machen will, sollte (...) nicht komplett ausschalten, was aber (...) auch keine besondere Überraschung ist (...)

Stimmt auffällig :D

Waaas :?: TV von LOEWE nehmen nicht auf wenn sie per Netzschalter ausgeschaltet wurden, Skandal :!:


und das bei dem Preis! :whistling: :D

Beiträge: 840

Danksagungen: 62

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 28. April 2009, 11:59

Und ich wunderte mich schon jeden Abend über die nicht erfolgte Aufnahme... :D
Loewe ART SL 47 Full-HD+ 100 DR+ DVB-S 2 (Twin-Tuner), Hochglanz Schwarz, Bootloader 3.3.0, TV 9.16.0, DVB 9.24.0,
Sony BDP-S 550
Yamaha RX-V 863
Magnat Quantum 505 (Bi-Amp.) + Canton LE 150 + Canton Combi SC + Magnat Betasub 30A

dubdidu

unregistriert

10

Dienstag, 28. April 2009, 12:03

und ich wundere mich, warum ich bei ausgeschaltetem Netzschalter nichts anschauen kann. Mann Mann Mann. Wenn ich Euch nicht hätte....

Loewengrube

unregistriert

11

Dienstag, 28. April 2009, 12:06

und ich wundere mich, warum ich bei ausgeschaltetem Netzschalter nichts anschauen kann. Mann Mann Mann.

Bist Du DOOOF, Fischkopp Fischkopp Fischkopp :P

12

Dienstag, 28. April 2009, 12:11

@ dubi und Loewengrube
bei wem von euch soll ich jetzt auf den "Bedanken-Button" drücken ?( :D :D

13

Dienstag, 28. April 2009, 12:13

Auch ich hatte das Problem, daß ich bei ausgeschaltetem TV am Netzschalter kein Bild hatte.
Nun ist mir alles klar. Danke! Danke! Danke! :D

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

(28. April 2009, 12:16)

Loewenbändiger

unregistriert

14

Dienstag, 28. April 2009, 12:16

Auch ich hatte das Problem, daß ich bei ausgeschaltetem TV am Netzschalter kein Bild hatte.
Nun ist mir alles klar. Danke! Danke! Danke! :D


Ich habe zwar auch kein Bild, lasse es aber so weil ich dann weniger Strom verbrauche! :D

15

Dienstag, 28. April 2009, 12:45

Auch ich hatte das Problem, daß ich bei ausgeschaltetem TV am Netzschalter kein Bild hatte.
Nun ist mir alles klar. Danke! Danke! Danke! :D


Ich habe zwar auch kein Bild, lasse es aber so weil ich dann weniger Strom verbrauche! :D



Loewengrube

unregistriert

16

Dienstag, 28. April 2009, 13:20

Ich habe zwar auch kein Bild, lasse es aber so weil ich dann weniger Strom verbrauche! :D

Coole Sache - schreit geradezu nach Umweltpreis 2009 :thumbsup:

fswerkstatt

unregistriert

17

Dienstag, 28. April 2009, 19:21

@Chef

Von dieser Fachhandelsinfo gibt es ja inzwischen eine neue (ausführlichere) Version, auch als PDF. Hast du die nicht?

Chef

Administrator

  • »Chef« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 530

Danksagungen: 284

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 28. April 2009, 20:15

ne bin zur Zeit wenig in der Werkstatt nur noch im Außendienst
kannst sie ja hier kopieren!!
:pray: ERFINDER und Betreiber dieses Forums :pray:

zxLoewenPfote

Anfänger

Beiträge: 55

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 28. April 2009, 21:17

RE: DR+ Problemlösungen Funktionssicherheit TIPPS

HDR wird zeitweise nicht erkannt / DR+ Anzeige bleibt weiss
Die Gründe können vielseitig sein. Es können Fehler im Filesystem entstanden sein oder es kann tatsächlich ein Hardwaredefekt vorliegen.
(...)
Neueste Software aufspielen / (TV und DVB ) und Festplatte formatieren.
Hierzu DVB Optionsbyte 0 / BIT 4/ 0>1 und Gerät ein/ausschalten. Hinweis: Das Optionsbit wird automatisch wieder zurückgesetzt.
Achtung: ALLE Archiveinträge werden dadurch gelöscht!!

...oder mit der aktuellen Software 8.X die Festplatte mit "Menu / Einstellungen / Sonstiges / aktuelle Festplatte formatieren" ... formatieren! (kein Service-Menü, kein Optionsbyte)
DVB-C, SL121 (PV 3.26.0; TV 12.18, DVB 12.25)

fswerkstatt

unregistriert

20

Dienstag, 28. April 2009, 21:39


Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

(3. Juni 2010, 20:56), Petty12 (1. Oktober 2009, 15:21), Rainer (29. April 2009, 12:05), (29. April 2009, 09:19), Chef (28. April 2009, 22:00)

Chef

Administrator

  • »Chef« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 530

Danksagungen: 284

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 28. April 2009, 22:00

Information zu DR+ Geräten L27xx
Bitte folgende Hinweise beachten, um eine Fehldiagnose im Zusammenhang
mit DR+ Auffälligkeiten bzw. Fehlfunktionen zu vermeiden.
DR+Anzeige bleibt ständig weiß
Der Kunde hat die Möglichkeit im DR+Menü den HDR-Dauerbetrieb ein- bzw. auszuschalten.
Falls dieser Punkt Dauerbetrieb deaktiviert wurde, bleibt die DR+Anzeige weiß.
Startet der Kunde eine Archivwiedergabe wechselt die Anzeige von weiß auf grün.
Startet der Kunde eine Soforaufnahme wechselt die Anzeige von weiß auf rot.
Startet der Kunde die Timeshiftwiedergabe (Pausentaste) wird die Meldung eingeblendet:
“ Der Digital-Recorder-Dauerbetrieb ist ausgeschaltet “.
Durch die angezeigte Taste „grün“ muss der Kunde diese Funktion erst einschalten.
DR+ Anzeige schaltet sehr spät auf grün
Wird das TV-Gerät mit den Netzschalter ausgeschaltet, ohne dass es vorher mit der
Fernbedienung auf Stby. geschaltet wurde, bedeutet dies ein unvorbereitetes
Abschalten der Festplatte. Vom TV Gerät muss beim nächsten Einschalten ein
Filesystemcheck durchgeführt werden. Die Dauer des Filesystemchecks ist von der
Datenmenge bzw. Anzahl der archivierten Sendungen abhängig.
Dieser Filesystemcheck kann bei voller Platte bis über 3 Minuten dauern.
Lösung: TV-Gerät zuerst mit Fernbedienung auf Stby schalten. Falls erforderlich
bzw. erwünscht das Gerät erst danach mit Netzschalter ausschalten.
(ACHTUNG: Die Aktualisierung der EPG-Daten würde nach dem Ausschalten mit
Netzschalter erst nach dem Wiedereinschalten des Gerätes erfolgen.)
DR+ Anzeige schaltet nur zeitweise sehr spät auf grün
Der Filesystemcheck wird vom Gerät nach jeweils 30 Tagen automatisch durchgeführt.
Dies ist softwareseitig so festgelegt. Die Dauer hängt ebenfalls von der
Menge an Daten auf der Platte ab. Kann also ebenfalls bis über 3 Minuten dauern.
Dies dient der dauerhaften Betriebssicherheit des Filesystems.
Meldung: „Der Digital-Recorder ist noch nicht bereit die zeitversetzte
Wiedergabe zu starten. Bitte einen Moment warten.“
Für Timeshift-Playback sind mind. 10 Sekunden Aufnahme erforderlich.
Das bedeutet, nach Umschalten auf ein neues Programm müssen erst 10 Sek .
Sendung in den Pufferspeicher laufen. Erst dann ist Timeshift-Playback möglich.
Wird diese Meldung länger angezeigt erhält der Recorder möglicherweise keinen
Videodatenstrom.
Wenn es sich um Digitalempfang handelt, muss das Livebild ebenfalls gestört sein.
Wenn es sich um Analogempfang handelt, könnte das Encoder-Modul defekt sein.
Lösung: Signalqualität erhöhen bzw. Encoder-Modul wechseln (nur bei Analog)
Ton- und Bildaussetzer bei Archivwiedergabe
Der Recorder benötigt bessere Signalbedingung als das Livebild. Der Livebetrieb
kann also gerade noch fehlerfrei funktionieren, der Recorder hingegen kann bereits
Aussetzfehler aufweisen. Der Recorder würde bei Signaleinbrüchen die Aufnahme
stoppen und bei Signalbesserung wieder weiterführen. Da natürlich dadurch ein
Stück der Sendung fehlt, würde der Kunde dies als Aussetzfehler (Bild / Ton)
bemängeln.
Lösung: Signalqualität erhöhen
HDR wird ztw. nicht erkannt
Die Gründe können vielseitig sein. Es können Fehler im Filesystem entstanden sein
oder es kann tatsächlich ein Hardwaredefekt vorliegen.
Folgendes Vorgehen ist zu empfehlen:
1.) Neueste Software aufspielen (TV und DVB) und Festplatte formatieren!
Hierzu DVB-Optionsbyte 0 / Bit 4 / 0  1 und Gerät ein/ausschalten
Hinweis: Das Optionsbit wird automatisch wieder zurückgesetzt.
Achtung: ALLE Archiveinträge werden dadurch gelöscht!!!
2.) Sollte der Fehler dadurch nicht zu beseitigen sein oder nach Laufzeit wieder
auftreten, ist der Tausch der Festplatte UND der Tausch des SATA-Kabels zu
empfehlen.
Wenn eine Fehlbedienung ausgeschlossen ist und der HDR trotzdem zeitweise nicht
erkannt wird, muss eine strukturierte Fehlersuche durchgeführt werden.
Der angefügte Fehlersuchbaum und die folgende Bilderdokumentation sollen Ihnen
die Fehlersuche erleichtern.
:pray: ERFINDER und Betreiber dieses Forums :pray:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Hawebe (21. April 2013, 21:20), Merlin (8. April 2010, 18:31)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Counter:

Hits heute: 10 950 | Hits gestern: 13 384 | Hits Tagesrekord: 29 148 | Hits gesamt: 10 624 318

WICHTIGE INFOS

Die neuen Metz LEDs jetzt bei uns im TEST

Dies ist keine Offizielle Website von Loewe oder Metz