Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.GIAMBRONE.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

schützendorf

Anfänger

  • »schützendorf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 23. Dezember 2009, 10:01

Audiovision und TV-Lautsprecher als Center ?

Hallo allerseits,

bin seit kurzem Besitzer eines Audiovision. Diese betreibe ich an einem Art Sl 37. Angeschlossen über Hdmi und Coaxial-Out. Die Lautsprecher sind an den Loewe-Subwoofer angeschlossen.

Mein Problem: beim abspielen von DVD´s mit 5.1 Audiosignal kann ich nicht den internen Lautsprecher des Art aktivieren. Die sonstige Einbindung funktioniert tadellos. Die Einstellungsoptionen im Audiovision zum Thema Lautsprecher habe ich auch überprüft und kann bei keiner Kabelkonfiguration läßt sich der interne Lautsprecher aktivieren.

Löse ich die Verbindung zum Audiovision und gehe in deas entsprechende Loewe Menue zur Konfiguration eines externen Receivers, wird die Option des TV-Centers angeboten. Nur beim Anschluß des Audiovision bin ich hilflos.

Wer kann mir hier einen Rat oder Hinweis geben.??



es grüßt vorweihnachtlich

A. Schützendorf
Loewe Art SL 37, Subwoofer individual, Audiovision, 2*Elac Cinema-Pipes und jetzt Movievision Softwarestand aktuell O8-2010

Loewenbändiger

unregistriert

2

Mittwoch, 23. Dezember 2009, 10:29

Am Loewe sub sind außer dem dicken Audio Link alle Speaker auch als Cinch abgreifbar.

Da steckst du ein Cinch in den Center und am TV in den Center in, konfigurierst den Tv als center Speaker, das wars.....

Alternativ die Verkabelung auf Seite 12 der Bed. Anltg. mit Adapterkabel.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

schützendorf (23. Dezember 2009, 15:24)

schützendorf

Anfänger

  • »schützendorf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 23. Dezember 2009, 15:31


Am Loewe sub sind außer dem dicken Audio Link alle Speaker auch als Cinch abgreifbar.

Da steckst du ein Cinch in den Center und am TV in den Center in, konfigurierst den Tv als center Speaker, das wars.....

Alternativ die Verkabelung auf Seite 12 der Bed. Anltg. mit Adapterkabel.


Hllo Loewenbämdiger,

zunächst herzlichen Dank für die promte Antwort.

Habe den Versuch mit den Cincheingängen erfolglos durchgeführt. Daher werde ich das Adapterkabel gem. S.12 in der Audiovisionanleitung bestellen.

Hoffe hier den Center im TV aktivieren zu können.

Nur, die Konfiguration als Center im TV-Menue funktioniert nur ohne HGdmi-Anschluss des Audiovision. Sobald der Audiovision über Hdmi angeschlossen ist, werden alle diese Otionen zum Audiovision verlagert und dort ist eine Einstellung nicht mehr möglich. Wie gesagt ohne Hdmi-Audiovivsion sind alle diese EInstellungen incl. Freischaöltung des Geräteinternen LAutsprecherts als Center möglich.

Nochmals Danke für die schnelle Hilfe.

Gruss

A. Schützendorf
Loewe Art SL 37, Subwoofer individual, Audiovision, 2*Elac Cinema-Pipes und jetzt Movievision Softwarestand aktuell O8-2010

Beiträge: 840

Danksagungen: 62

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 23. Dezember 2009, 15:39

Hllo Loewenbämdiger

Das ist ja schon fast wie bei pretch... :D :thumbsup:
Loewe ART SL 47 Full-HD+ 100 DR+ DVB-S 2 (Twin-Tuner), Hochglanz Schwarz, Bootloader 3.3.0, TV 9.16.0, DVB 9.24.0,
Sony BDP-S 550
Yamaha RX-V 863
Magnat Quantum 505 (Bi-Amp.) + Canton LE 150 + Canton Combi SC + Magnat Betasub 30A

Beiträge: 1 103

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 23. Dezember 2009, 15:47

Muss mich mal kurz einbinden. Wie bekommt man im Menue des Audiovisions die übergangsrequenz unter 100 .?? z. B. auf 70 ???

Loewenbändiger

unregistriert

6

Mittwoch, 23. Dezember 2009, 16:16

Ob ich den Center als Adapter abgreife oder am Bass sollte Jacke wie Hose sein.

Wenn TV als Center konfiguriert wird ist er eigentlich immer der Center, egal ob im TV Tuner, Scart oder HDMI Betrieb.

Evtl mal machen BEVOR du die AV anmachst/einsteckst.

Jetzt weiß ich auch warum Loewe trotz AV das interne DD Modul bevorzugt, scheint ja eine Menge Fallstricke zu geben, da war die Auro besser, auch wenn von den unterstützten Formaten nicht auf der Höhe der Zeit aber sonst.....

Ansich ist diese Seite 12 Lösung für ältere/ Fremd TVs.....

hapag

Forensponsor

Beiträge: 267

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 23. Dezember 2009, 17:41

Daher werde ich das Adapterkabel gem. S.12 in der Audiovisionanleitung bestellen.
Zum Anschluss der Audiovision (ohne AC3 Modul im TV) liegt mir folgende Information eines Loewe-Experten vor.

1. Zwingend notwendig ist die neueste Software 9.8.0/9.10.0.

2. Steuerung der AV durch HDMI (CEC). Dazu im Anschlussmenü der AV unter Audio den Vorverstärker auf HDMI EIN setzen. Dann die LS-Konfiguration im AV einstellen (korrekte Übernahmefrequenzen) und die Centerfrequenz von 100Hz im TV Menü.

3. Es wird das AudioLink Kabel mit Adapter benötigt (S. 12 der AV Bedienungsanleitung) um das Center Signal zum TV zurückzuführen. Dazu muss natürlich im TV-Tonkomponenten-Menü der Center auf EIN gestellt werden.

4. Der TV Ton muss zusätzlich über Cinch an die AV übertragen werden.

5. Für diese Konfiguration ist dann auch zwingend die neue FB Assist mit AUDIO-Taste erforderlich. Diese muss auch entsprechend konfiguriert werden.

Gruß

hapag
Art 37 SL Full-HD+ 100 DR+ CI+, Audiovision, Viewvision, Subwoofer I Sound, Quadral Aluma 5000 Front/Rear LS, MV DR+
L 2715, Boot 4.1.0,TV 9.19.0, DVB 9.23.0, DR 4.1.0A0, DVBi5; Alphacrypt (3.19) mit UM02 (inkl. Sky)
Xelos 32 SL
L 2715, Boot 4.1.0,TV 9.18.0, DVB 9.19.0, DR 4.1.0A0, DVBi5

hapag

Forensponsor

Beiträge: 267

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 23. Dezember 2009, 17:44

Jetzt weiß ich auch warum Loewe trotz AV das interne DD Modul bevorzugt, scheint ja eine Menge Fallstricke zu geben, da war die Auro besser, auch wenn von den unterstützten Formaten nicht auf der Höhe der Zeit aber sonst.....

Genau so ist es :) . Leider 8o .

Gruß

hapag
Art 37 SL Full-HD+ 100 DR+ CI+, Audiovision, Viewvision, Subwoofer I Sound, Quadral Aluma 5000 Front/Rear LS, MV DR+
L 2715, Boot 4.1.0,TV 9.19.0, DVB 9.23.0, DR 4.1.0A0, DVBi5; Alphacrypt (3.19) mit UM02 (inkl. Sky)
Xelos 32 SL
L 2715, Boot 4.1.0,TV 9.18.0, DVB 9.19.0, DR 4.1.0A0, DVBi5

schützendorf

Anfänger

  • »schützendorf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 23. Dezember 2009, 18:27


Ob ich den Center als Adapter abgreife oder am Bass sollte Jacke wie Hose sein.

Wenn TV als Center konfiguriert wird ist er eigentlich immer der Center, egal ob im TV Tuner, Scart oder HDMI Betrieb.

Evtl mal machen BEVOR du die AV anmachst/einsteckst.

Jetzt weiß ich auch warum Loewe trotz AV das interne DD Modul bevorzugt, scheint ja eine Menge Fallstricke zu geben, da war die Auro besser, auch wenn von den unterstützten Formaten nicht auf der Höhe der Zeit aber sonst.....

Ansich ist diese Seite 12 Lösung für ältere/ Fremd TVs.....






Hallo Loewenbändler, ( jetzt richtwger)



am Subwaafer finde ich neben den "normalen" Knabelschlüssen für die Lautsprecher zwarz Cincheingänge, diese sind jedoch als lin-lin gekennzeichnet. Für mich als osl für ein Signal hin zum Sabl ???

Am Audiovision sind Coaxial Ein- und Ausgänge, auch diese habe ich die die vorgenannten Cinchbuchsen am TV-Eingang angeschossen...ohne positiven Erfolg.

Inzwischen habe ich das Adapterkabel beim Händler bestellt.

Gibt es auch kurze Audio-Linklabbel? In den Beschreibungen geht es am 1,5m los. Sind die Audio-linklabbel mit denen vom Comuter-seriell- Azubil vergleichbar?



Gruss



A. Schützendorf
Loewe Art SL 37, Subwoofer individual, Audiovision, 2*Elac Cinema-Pipes und jetzt Movievision Softwarestand aktuell O8-2010

schützendorf

Anfänger

  • »schützendorf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 23. Dezember 2009, 18:42

Daher werde ich das Adapterkabel gem. S.12 in der Audiovisionanleitung bestellen.


Zum Anschluss der Audiovision (ohne AC3 Modul im TV) liegt mir folgende Information eines Loewe-Experten vor.

1. Zwingend notwendig ist die neueste Software 9.8.0/9.10.0.

2. Steuerung der AV durch HDMI (CEC). Dazu im Anschlussmenü der AV unter Audio den Vorverstärker auf HDMI EIN setzen. Dann die LS-Konfiguration im AV einstellen (korrekte Übernahmefrequenzen) und die Centerfrequenz von 100Hz im TV Menü.

3. Es wird das AudioLink Kabel mit Adapter benötigt (S. 12 der AV Bedienungsanleitung) um das Center Signal zum TV zurückzuführen. Dazu muss natürlich im TV-Tonkomponenten-Menü der Center auf EIN gestellt werden.

4. Der TV Ton muss zusätzlich über Cinch an die AV übertragen werden.

5. Für diese Konfiguration ist dann auch zwingend die neue FB Assist mit AUDIO-Taste erforderlich. Diese muss auch entsprechend konfiguriert werden.

Gruß

hapag





Guten Abend hapag,



danke für die Hinweise. Werde mal die einzelnen Punkte für meine Situation kommentieren:



zu Pkt 1: Softwarestand 9.8.0, abfrage nach aktueller Software wird dahingehend beantwortet: Software ist aktuell



zu Pkt. 2: Genau so habe ich die AV im ARt Sl "angemeldet", integriert.... In der Konfiguration der AV die Frequenzen und LS -Abstände sowie Lautstärekdifferenzen eingestellt.



zu Pkt. 3: Audio-Linkadapterkabel gerade heute bestellt.



zu Pkt 4: wenn der Adapter eingetroffen ist.



zu Pkt 5: bin mit der Lieferung des Art mit der neuesten Assit-Fernbedienung und mit der ominösen Audiotaste ausgestattet und habe dort auf DVD die Audiovision angemeldet.



Danke für Deinen Beitrag zu meinem Problem und bin recht optimistisch mit dem Adapter das Problem lösen zu können und endlich auch wieder den Dialog der teuren Schauspieler zu hören....



Danke und weihnachtliche Grüsse



A. SChützendorf
Loewe Art SL 37, Subwoofer individual, Audiovision, 2*Elac Cinema-Pipes und jetzt Movievision Softwarestand aktuell O8-2010

Christophamdell

unregistriert

11

Mittwoch, 23. Dezember 2009, 18:44

Hi,

ne is nix seriell, is was spezielles und hat viel mehr Pole. Hat deine Glotze überhaupt nen Audio Link Anschluss? Mein Connect und auch der Indi Sel hatten ab Werk mal keinen......

Cu

schützendorf

Anfänger

  • »schützendorf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 23. Dezember 2009, 19:14


Hi,

ne is nix seriell, is was spezielles und hat viel mehr Pole. Hat deine Glotze überhaupt nen Audio Link Anschluss? Mein Connect und auch der Indi Sel hatten ab Werk mal keinen......

Cu





Hallo Christophamdell,



die Glotze hat keinen Audio-Link. Habe daher den Audiovision "nachgekauft". Erworben hatte ich denr Art SL, den Sub ind. und wollte meine "alten " Elac´s behalten. der Audio-Link wäre mit dem AC-Modul verbunden gewesen, dachte aber für einen "gewissen" Mehrpreis zugleich einen DVD-Spieler und einen Anschluß für den Ipod zubekommen, daher dann der Kauf des Audiovideo. Im nachhinein wäre der Kauf des interne AC-Moduls vielleicht klüger gewesen.



schönen Abend noch und Gruss vom Niederrhein



A. SChützendorf
Loewe Art SL 37, Subwoofer individual, Audiovision, 2*Elac Cinema-Pipes und jetzt Movievision Softwarestand aktuell O8-2010

13

Mittwoch, 23. Dezember 2009, 21:18

@Schützenfest: bitte die Zitierfunktion mal genauer ansehen, deinen text bitte nach dem {[QUOTE)] tag dazuschreiben....

kleiner tip um dem TV-LS als center zu aktivieren: mit dem audiolink-adaptercabel, dann ein cinch an den C-In anhängen, und im audiovision wo man die Lautsprecher konfiguriert beim Center solange die frequenz ändern bis 100Hz (TV) dabeisteht.

Christophamdell

unregistriert

14

Donnerstag, 24. Dezember 2009, 06:26

Hi,

ich finde das Ganze nicht so dolle. Wenn ich Du wäre würde ich das DTS Modul nachrüsten. Somit kannst alle Einstellungen am TV verwalten und hast eine einwandfreie Lösung ohne zig Kabel und den ganzen Mist. Das Modul nachrüsten beinhaltet auch den Audiolink Adapter..... Du schliesst den Sub per Audiolink an, stellst es als Audiosystem ein und kannst schalten und walten wie Du magst, 1 Lautsprecher, 2-3-4-5. Ich finde diese Lösung am besten, habs mir deshalb auch so eingestellt.

Cu und Frohe Feiertage euch allen

Loewenbändiger

unregistriert

15

Donnerstag, 24. Dezember 2009, 10:18

Zitat

Hallo Loewenbändler, ( jetzt richtwger)


witzig oder schlampig :?: :D

Audiolink und die Cinchs sind parallel, daher in = out.

Beiträge: 840

Danksagungen: 62

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 24. Dezember 2009, 13:28

witzig oder schlampig

Ich zumindest kann mich kaputtlachen... :D :D :D
Loewe ART SL 47 Full-HD+ 100 DR+ DVB-S 2 (Twin-Tuner), Hochglanz Schwarz, Bootloader 3.3.0, TV 9.16.0, DVB 9.24.0,
Sony BDP-S 550
Yamaha RX-V 863
Magnat Quantum 505 (Bi-Amp.) + Canton LE 150 + Canton Combi SC + Magnat Betasub 30A

-Eagle-

SUPER MODERATOR

Beiträge: 645

Danksagungen: 173

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 24. Dezember 2009, 14:16

witzig oder schlampig

Ich zumindest kann mich kaputtlachen... :D :D :D


Jo Kinners :D :D :D :D

Für mich als osl für ein Signal hin zum Sabl ???

So ist es :D ;)
»Tach,
-----------------------

schützendorf

Anfänger

  • »schützendorf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 28. Januar 2010, 15:38

tach auch,



melde mich abschließend zum Thema noch einmal.

Danke an alle. Das AC3-Modul ist gestern "schon" angekommen und habe es auch sogleich eingebaut und konfiguriert.



Warum meine Beiträge so verstümmelt veröffentlich sind ist mir leider nicht klar. Spätestens beim 2. Beitrag habe ich 2 mal korrektur gelesen.

Sehr seltsam.



Danke an alle die mir mit Ihren Beiträgen geholfen haben.



Achim
Loewe Art SL 37, Subwoofer individual, Audiovision, 2*Elac Cinema-Pipes und jetzt Movievision Softwarestand aktuell O8-2010

Counter:

Hits heute: 11 466 | Hits gestern: 17 489 | Hits Tagesrekord: 37 101 | Hits gesamt: 12 273 494

WICHTIGE INFOS

Die neuen Metz LEDs jetzt bei uns im TEST

Dies ist keine Offizielle Website von Loewe oder Metz