Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.GIAMBRONE.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

hkuehr

Anfänger

  • »hkuehr« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 1. März 2011, 14:33

ART 40 LED Schwarzwert korrigieren

Ich besitze seit ca. 3 Monaten einen ART 40 LED und bin mit der Darstellung von dunklen Bildinhalten nicht zufrieden.
Die ungenügende Durchzeichnung dunkler Filmszenen lässt viele Details im Schwarz verschwinden.

Das Problem scheint typisch für das 40-ziger Modell zu sein, da bei meinem Händler sich ein gleiches Modell genauso vehält, ein ART 32 LED oder INDI-40 LED aber wesentlich bessere Durchzeichnung bei gleicher Einstellung bringt. Ein alter ART 42 SL übrigens auch sehr gut.

Mein Händler hat als Erklärung nur Schulterzucken.

Um die Sache erträglich zu machen, habe ich folgende Einstellung vorgenommen:

- Image aktiv+ aus !!
- Kontrast 12
- Helligkeit je nach Sendung 12-15
alles andere Standard.

Ein Versuch über eine Veränderung des Color-Gain im Servicemenü (vorher natürlich Werkseinstellung notiert) bringt auch keinen Erfolg und stellt sich letzlich wie ein Kontrasveränderung dar, die keine Verbesserung bringt.
Es müsste der Schwarzwert (Signal-Pegel bei dem volles Schwarz dargestellt wird) korrigiert werden. Nur Wie ???

Hat hier schon jemand die gleiche Erfahrung mit dem ART 40 gemacht und kann vielleicht sogar helfen.
Die Händler unter Euch müssten ja, wenn sie einen ART 40 im Geschäft haben, einen Sichtvergleich anstellen können.

Schon mal vielen Dank für Eure Antworten.

Loewengrube

unregistriert

2

Dienstag, 1. März 2011, 14:38

Die Helligkeit ist mit 12-15 eigentlich schon deutlich zu hoch.
Der Kontrast unterhalb der hier oft zu lesenden optimalen Einstellung (war, glaube ich, bei 18).
Musst mal den Test-Thread dazu lesen.

Allerdings dürfte sich das Problem dann nach Adam Riese wohl eher noch verstärken ;(

Loewefreund

Forensponsor

Beiträge: 305

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 1. März 2011, 14:40

Ich habe einen 46" LED-Indi und selbst da könnte die "Durchzeichnung" etwas besser sein. Ansonsten macht er ein Top-Bild, aber in dunklen Bereichen fehlt es etwas an Details.
LOEWE Individual 46 Compose LED 400 DR+ ( V 7.15 )
Sat & Kabel, Unicam
Apple iMac 21,5", Mac Book Pro 15", Apple TV, iphone 4 32GB
PS3 60GB, PS3 Slim 120GB, XBOX 360 ELITE


Einen Loewe im Wohnzimmer und einen Tiger im Tank
:D

Christophamdell

unregistriert

4

Dienstag, 1. März 2011, 14:49

Moin,

das Bild des Art, ist im Besondren farblich sehr vorzüglic, und steht im Vergleich zu manchem koreanischen Mitbewerber doch sehr weit nach vorne.

Euregiogruß :rofl: :rofl: :rofl:

5

Dienstag, 1. März 2011, 14:51

Also Deine Einstellungen ergeben hier ein furchtbar graues Bild. Ohne schwarz mit blassen Farben...

hkuehr

Anfänger

  • »hkuehr« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 1. März 2011, 15:21

Mit Kontrast und Helligkeit ist bei mir dem Problem grundsätzlich nicht beizukommen.
Helligkeit 15 stelle ich nur bei sehr schwarzlastigen Filmen ein. Sonst die 12.
Im übrigen bin ich mit dem ART-Bild sehr zufrieden, wenn nur genug Licht in den Aufnahmen vorhanden ist.

Könnte es sein, das es mit den verbauten Panels beim 40-ziger ART zusammenhängt ?
Zumal meiner wahrscheinlich von der ersten Charge ist.

Loewengrube

unregistriert

7

Dienstag, 1. März 2011, 15:31

Also Deine Einstellungen ergeben hier ein furchtbar graues Bild. Ohne schwarz mit blassen Farben...

So ist es hier bei meinem Compose auch und das lassen die angegebenen Werte ja auch schon vermuten.
Bei dem Kontrast und so einer Helligkeit muss da Milchkaffee bei ´rauskommen. Geht nicht anders.

Würde mich da eher über andere Dinge beschweren, als über fehlende Durchzeichnung im Schwarz.
Diese fehlt da dann eher im Graubrei ;)

Wenn es Dir bei den Werten nicht gelingt, die Zeichnung aus dem Schwarz heraus zu kitzeln, dann
gelingt es Dir anders wohl auch nicht. Bist Du sicher, dass da immer so viel an Zeichung noch im
Verborgenen liegt?

Ein Panelwechsel beim Art 40 eLED ist mir bisher nicht bekannt.

Gilt Deine Beobachtungen bei Tageslicht und abends im Dunkeln?
Was ist mit den Dimmfunktionen? An- oder Abgeschaltet?

Nimm´ doch mal Kontrast 18 und Helligkeit zwischen 9-10, so wie es in den Testberichten auch
angegeben wurde. Damit habe ich beim Compose auch die besten Erfahrungen gemacht. Auch
kann ich bestätigen, dass das beste Bild wohl oft zwischen diesen zwei Helligkeitseinstellungen
liegt. Dass da im Schwarz einwenig mehr stattfinden könnte, mag sein. Aber sobald ich versuche,
das heraus zu kitzeln, wird das Bild flau.

hkuehr

Anfänger

  • »hkuehr« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 1. März 2011, 15:32

Hallo Pretch,

kannst Du einen direkten Sichtvergleich bezüglich Durchzeichnung dunkler Bereiche zwischen ART 40 und INDI oder einem 32-er ART, bei gleichen Einstellungen machen ?

hkuehr

Anfänger

  • »hkuehr« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 1. März 2011, 15:39

Hallo Loewengrube,

Das Dimming ist komplett eingeschaltet und das Schwarz-Problem ist sowohl am Tag als auch am Abend.
Durch das Dimming wird ja auch nur der Kontrast automat. angepasst, oder sehe ich das falsch ?

Loewengrube

unregistriert

10

Dienstag, 1. März 2011, 15:41

Würde den Art im Zweifelsfall mal über Deinen Händler zu Loewe geben und schauen, was die
da machen können. Wenn er nachweislich deutlich schlechter ist, als das die anderen Diagonalen
des Art sind, dann macht das ja nachdenklich. Da es aber - nach Deinen Beobachtungen - kein
Einzelfall ist, bleibt die Frage, ob man da grundsätzlich am Panel nachbessern müsste?! Die
andere Hardware sollte ja identisch sein :think:

Vielleicht hat Loewe aber eine Möglichkeit der Nachkalibrierung?!

So jedenfalls wirst Du alleine mit Kontrast und Helligkeit wohl nichts verbessern können.
Du beraubst Dich vielmehr eher des eigentlich guten Bildes und Schwarzwertes.

11

Dienstag, 1. März 2011, 15:44

Hallo Pretch,

kannst Du einen direkten Sichtvergleich bezüglich Durchzeichnung dunkler Bereiche zwischen ART 40 und INDI oder einem 32-er ART, bei gleichen Einstellungen machen ?


Hab ich, beide grau. ;)
Insgesamt gibt es natürlich einen Unterschied zwischen Art und Indi/Connect, der aber aus der Kontrastscheibe resultiert.

hkuehr

Anfänger

  • »hkuehr« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 1. März 2011, 16:15

Vielen Dank erst mal alle zusammen.

Werde heute Abend mal die, von Loewengrube empfohlenen, Werte ausprobieren und melde mich morgen mit dem Ergebnis.
Eine Korrektur des Schwarzwertes in einer Service-Menü-Einstellung scheint es also nicht zu geben.

Da auch Pretch, den von mir festgestellten Unterschied zwischen den Modellen nicht nachvollziehen kann, liegt es wohl an meinem Gerät und ich kann hier nur über Loewe etwas erreichen.
Kommt man mit denen nur über die Telefon-Hotline auf der Support-Seite in Kontakt oder gibt es noch einen Weg per Mail um das Problem besser zu schildern ?

Loewengrube

unregistriert

13

Dienstag, 1. März 2011, 16:20

CCC wird Dir da NICHT HELFEN können.

Würde das über Deinen Händler machen. Der ist auch dafür da.

Loewenbändiger

unregistriert

14

Dienstag, 1. März 2011, 17:42

Da gabs doch mal einen Einstellthreat für ein bestmögliches Bild...... :think:

15

Dienstag, 1. März 2011, 17:52

Exakt! Dafür ist Dein Händler da, nicht das CCC.

hkuehr

Anfänger

  • »hkuehr« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 2. März 2011, 09:23

Guten Tag,

habe gestern Abend nochmal getestet bei schwacher Raumbeleuchtung.

Kontrast 18, Dimming ein gibt ein kräftiges Bild, an das ich mich erst etwas gewöhnen musste. Allerdings bei Helligkeit 10 zu schwarz. Auf 12 ist der Tagesschausprecher mit Zeichnung im dunklen Anzug zu sehen und wirkt nicht flau !

Danach ein Stieg Larsson aus dem DR-Archiv war mir wieder zu dunkel bei den Innenaufnahmen. Habe hier die Helligkeit auf 14 erhöht und auch mal bei einem dunklen Standbild mit weiterer Helligkeitsanhebung nach mehr Details gesucht. Dabei kommt schon noch etwas, aber dann ist das flaue Bild nicht mehr zu gebrauchen.

Insgesamt scheint sich der höhere Kontrast aber positv auszuwirken.

Bei ausgeschalteter Dimmung muss der Kontrast auf ca. 8 zurückgenommen werden um in etwa das gleiche Bild wie bei 18 mit Dimmung zu erhalten (ca. 50 Watt Raumbeleuchtung). Die Dimmung wirkt also ziemlich stark.

Werde die nächsten Tage mal mit dem höheren Kontrast schauen, und wenn ich mich nicht daran gewöhnen kann, über den Händler versuchen eine Nachkalibrierung durch Loewe zu erreichen.

17

Mittwoch, 2. März 2011, 10:18

Ich weiss ehrlich nicht so genau was Du erwartest... Du hast immernoch einen LCD TV und das ist bekanntlich nicht der Weisheit letzter Schluss.
Nachdem Du offenbar vorher mit völlig schrägen Einstellungen geschaut hast scheinst Du eher von einem über Jahre falsch eingestellten Röhrengerät beeinflusst.
Mit "nachkallibrieren" wird Dir jedenfalls nicht zu helfen sein, zumal ich nicht glaube daß Dein Händler sowas machen würde. Die Kallibrierung eines Displays erfordert unter anderem Messtechnik, die kaum ein Loewe Händler am Start haben wird. Am Ende versaut er Dir das Bild komplett.
Ist aber nur ein Rat, mach was Du für richtig hälst.

Loewengrube

unregistriert

18

Mittwoch, 2. März 2011, 10:47

Insgesamt scheint sich der höhere Kontrast aber positv auszuwirken.

Was mich ja ehrlich gesagt wundert :huh: Vor Allem in Kombination mit zudem reduzierter Helligkeit 8|
Da müssten die Feinheiten in dunklen Bereichen doch nach Adam Riese noch mehr "absaufen" :think:

Oder hattest Du das Schwarz mit niedrigem Kontrast und hoher Helligkeit von Durchzeichnung frei gewaschen :rolleyes:

Denny Crane

unregistriert

19

Mittwoch, 2. März 2011, 10:47

...war mir wieder zu dunkel bei den Innenaufnahmen. ...nach mehr Details gesucht. ...das flaue Bild...

Insgesamt scheint sich der höhere Kontrast aber positv auszuwirken.


Dein Fernsehverhalten erscheint mir etwas merkwürdig. Willst du Fernsehen oder machst du ne Wissenschaft daraus? Das du bei Aufnahmen in einer unbeleuchteten Hundehütte nicht jedes Haar eines schwarzen Hundes erkennen kannst sollte klar sein!?

Worauf wirkt sich der höhere Kontrast positiv aus? Du siehst mehr Details? Dafür ist das Bild aber flau? Ist wohl nicht die Lösung.

hkuehr

Anfänger

  • »hkuehr« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 2. März 2011, 12:11

Die Erhöhung des Kontrastes wirkt sich nicht im "Zulaufen" (übersteuern) von schwarz und weiß, wie beim Röhrenfernseher aus, sondern in nur in einer Zunahme der Brillianz. Bei gleicher Helligkeit ist dabei nicht mehr oder weniger sowohl im Weiß als auch im Schwarz zu sehen. Mein Eindruck das es durch höheren Kontrast insgesamt etwas besser wird ist deshab sicher nur psychologischer Natur.

Im Übrigen haben ich beim Querlesen im Hi-Fi-Forum noch eine Stimme gefunden, die ähnliches beim ART 40 bemängelt und Loewenfrreund bestätigt meine Feststellung mit "Ich habe einen 46" LED-Indi und selbst da könnte die "Durchzeichnung" etwas besser sein" ja im Prinzip auch.

Zum Schluß bleibt ja immer noch meine anfänglich gemachte Beobachtung beim Gerätevergleich mit gleichen Werkseinstellung, die auch vom Händler nicht zu übersehen waren. Leider hatte ich diesen Vergleich erst, als der ART, als absolutes Neugerät, schon per Vorbestellung gekauft war.

Was meine Sehgewohnheiten anbelangt bin ich schon ein bisschen pingelig, deshalb musste es ja auch ein Loewe sein. Ich habe zum Beispiel auch mit knalligen Postkartenfotos ohne ausreichende Durchzeichnung Probleme.

Ich werde den Rat von Pretch befolgen und vom Händler nichts am Gerät korrigieren lassen, zumal meiner einen ziemlich unbeholfenen Eindruck macht. Zur Not wird der ART wieder verkauft und bei einem hinreichend ausgestatteten Händler nach vorheriger Ansicht ein INDI gekauft, wenn mir das Bild deutlich besser gefällt. Eventuell ist ja auch eine Inzahlungnahme möglich.

518iT

Fortgeschrittener

Beiträge: 243

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 2. März 2011, 14:43

diesen thread gutes Bild leicht gemacht kennst du aber?
viele Grüße
Berti
Connect 40 DR+
(silber) Full-HD-LCD E-LED-Backlight (SL150, V 3.26+ AC Light, + I Sound Subwoofer (silber) + schwarze B&W DM305 front, CC3 (Center), DM302 rear; blu-ray Panasonic DMP-BD65EG (silber); Connect 26 (silber) Full-HD-LCD E-LED-Backlight (SL121, V 3.26) im 2. WoZi, mit Panasonic DVD-S52 codefree

hkuehr

Anfänger

  • »hkuehr« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 2. März 2011, 15:35

diesen thread gutes Bild leicht gemacht kennst du aber?


ja kenne ich und bin auch zunächst nach diesem Kochrezept vorgegangen, aber an dem Problem mit der ungenügenden "Durchzeichnung" in dunklen Szenen konnte ich nichts wesentlich ändern. Bei dem ART SL 42, den ich im Nachhinein gesehen habe und der das im Test erwähte Chassis hat, ist das Bild bezüglich meiner Kritik auch deutlich besser.

Habe mir jetz mal die freien Test-Bilder und das SD-Basic-Tuning von Burosch als Referenzmaterial heruntergeladen. Mal schauen, wie sich der LED-ART damit schlägt.

Irmler

Schüler

Beiträge: 73

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

23

Freitag, 18. März 2011, 15:36

Hallo liebe Loewen-Gang,

ich muss jetzt auch mal meinen Senf dazu abgeben.

Habe seit genau 2 Wochen meinen Art 40 LED DR+ und bin 95 %-ig zufrieden. Von den Einstellungen habe ich alle Werkseinstellungen gelassen ausser Image+ (aus), Autodimming (aus) und den Klang habe ich mir auch so eingestellt, wie es mir persönlich gefällt (auch vom Klang - bei diesem flachen Gehäuse - bin ich schwer begeistert!).

Mir sind in der kurzen Probephase nur 2 Merkwürdigkeiten aufgefallen, die mein Loewe nicht so gut darstellt wie mein alter Xelos A26: Weiße Kaffeetassen (ich weiß, das hört sich bescheuert an, ist aber so: wenn ein Schauspieler eine weiße Tasse in der Hand hat, sieht man auf der Tasse ganz viele Zeilen, und der Umriß der Tasse ist nicht rundlich , sondern "zackig" - versteht man das?) und das zweite sind Kerzen (hier erscheint um die Flamme eine Art zweiter Schimmer).

Hat jemand auch diese seltsame Darstellung? Und was kann man da machen? Überhaupt ist bei mir manchmal eine Stelle im Bild (z.B. das Gesicht) rasiermesserscharf, ein paar Zentimeter daneben werden Gegenstände aber verwaschen und unscharf dargestellt (bin übrigens bei Kabel Deutschland).

Hoffe, dass ich mich einigermaßen verständlich ausdrücken konnte....

Grüße,Uwe
Loewe Art 40 3D DR+
(SL151, SW 8.37.1)
Panasonic DMP-BDT111
(KDG Privat HD)

24

Freitag, 18. März 2011, 15:56

Das resultiert einzig und allein aus der deutlich größeren Bilddiagonale.
Den Effekt hast Du mit Sicherheit nur bei SD Sendern, bzw. bei SD Material. Die Auflösung dieser Bilder liegt bei max. 768 x 576 und das ist für 1 Meter Bilddiagonale eigentlich viel zu wenig.

Was Du dagegen machen kannst ist nur die Schärfe runterzudrehen oder Dich weiter vom TV wegzusetzen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Irmler (18. März 2011, 16:12)

Irmler

Schüler

Beiträge: 73

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

25

Freitag, 18. März 2011, 16:11

Hallo Pretch,

danke für Deine Turbo-Antwort.

Bin ja froh, dass anscheinend mein Loewe somit keinen Fehler hat. Weiter weggehen vom Fernseher kann ich leider nicht, dann sitze ich auf dem Balkon :D , ich spiele mal mit der Schärfe.

Dann sag' ich einfach mal danke & Gruß,

Uwe
Loewe Art 40 3D DR+
(SL151, SW 8.37.1)
Panasonic DMP-BDT111
(KDG Privat HD)

Loewengrube

unregistriert

26

Freitag, 18. März 2011, 16:12

(...) ich muss jetzt auch mal meinen Senf dazu abgeben (...)

Na gut :sch: ;)
Von den Einstellungen habe ich alle Werkseinstellungen gelassen (...)

Schärfe auch?
(...) ausser Image+ (aus), Autodimming (aus)

Warum Autodimming aus?
auch vom Klang - bei diesem flachen Gehäuse - bin ich schwer begeistert!).

Nuja :rolleyes:
Hat jemand auch diese seltsame Darstellung? Und was kann man da machen?
Überhaupt ist bei mir manchmal eine Stelle im Bild (z.B. das Gesicht) rasiermesserscharf, ein paar Zentimeter daneben werden Gegenstände aber verwaschen und unscharf dargestellt (...)

Sascha hat´s ja schon geschrieben: Schärfe reduzieren auf 1 oder maximal 2 und geeigneten Sehabstand einhalten.
Aus 3 Meter Entfernung sollte das dann kein Problem mehr sein. Oder doch?

Loewengrube

unregistriert

27

Freitag, 18. März 2011, 16:13

Weiter weggehen vom Fernseher kann ich leider nicht, dann sitze ich auf dem Balkon :D

Soll ja wärmer werden die nächsten Tage :D

Was hast Du denn für einen Sehabstand?
Vielleicht auch mal Kontrast und Helligkeit anpassen. Gab ja schon Empfehlungen dazu.

Irmler

Schüler

Beiträge: 73

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

28

Freitag, 18. März 2011, 16:24

Servus Loewengrube,

ja, Schärfe unverändert gelassen.

Autodimming: das Bild war mir abends zu "traurig" (= finster).

Klang: Doch, bin echt zufrieden, zumindest bei den öffentlich-rechtlichen Sendern, bei den privaten (über CI+ Modul, bitte nicht steinigen... :aua: ) dagegen ist der Sound manchmal etwas "matschig"...

Maximaler Abstand: So knapp 3 Meter, schätze ich...

Gruß,

Uwe
Loewe Art 40 3D DR+
(SL151, SW 8.37.1)
Panasonic DMP-BDT111
(KDG Privat HD)

Loewengrube

unregistriert

29

Freitag, 18. März 2011, 16:50

Bei dem Sehabstand sollte das Bild ja eigentlich OK sein :think:

Irmler

Schüler

Beiträge: 73

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

30

Freitag, 18. März 2011, 16:59

Bin ja auch (fast) ganz zufrieden.... Meistens jedenfalls achte ich im Moment gar nicht auf den Film, sondern bestaune andächtig das Bild ...

Und so viele Filme, wo die Darsteller bei Kerzenschein Kaffee trinken, laufen ja nicht ;-)

Gruß,

Uwe
Loewe Art 40 3D DR+
(SL151, SW 8.37.1)
Panasonic DMP-BDT111
(KDG Privat HD)

31

Freitag, 18. März 2011, 17:27

Loewengrubes maulen über den Klang zieht sich ja durchs ganze Forum, nachvollziehen kann auch ich das in keiner Weise ...zumal sein TV garkeinen Lautsprecher hat. :wah:
Ein TV ist ein TV und keine HiFi Anlage. Für einen TV klingen die Loewe allerdings grandiös. Basta! :D Jeder der einen Loewe MIT Lautsprecher hat wird das bestätigen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

(18. März 2011, 17:38)

Marco83

unregistriert

32

Freitag, 18. März 2011, 17:31

Ja, kann ich nur beipflichten.
Für einen TV sehr überzeugend ! :thumbup:

Loewengrube

unregistriert

33

Freitag, 18. März 2011, 18:02

Loewengrubes maulen über den Klang zieht sich ja durchs ganze Forum, nachvollziehen kann auch ich das in keiner Weise ...zumal sein TV garkeinen Lautsprecher hat. :wah:

Nö. Habe ich an anderer Stelle auch schon gemault? Dessen bin ich mir gar nicht so bewusst.
Schon gar nicht eines Ziehens durchs ganze Forum :huh: Verwechslung :wacko:

Der Klang ist halt im Rahmen des Möglichen bei der Bauform. Unmittelbar neben dem alten Art aber - oder daher - schlechter. So zumindest mein Höreindruck.
Dass der immer noch besser klingt als ein anderer 40er (Samsung und so), dass will ich nicht bestreiten. Das ist sicherlich so.

Was meinst Du damit, dass sein TV keinen Lautsprecher hat?




Aaah, jetzat: Du meinst MEINEN TV und nicht den von Uwe :wat:

Marco83

unregistriert

34

Freitag, 18. März 2011, 18:15

Haben wir ja auch so gemeint, für TV´s dieser Baugröße bzw. Bautiefe fast nicht besser hinzukriegen... ;)

Ps. Mist, Zitieren geht immer noch nicht...
:whistling: :rofl:

Loewengrube

unregistriert

35

Freitag, 18. März 2011, 18:18

Ps. Mist, Zitieren geht immer noch nicht... :whistling: :rofl:

DOCH :D

Geht das auch nicht auf Umwegen über cmc+c und dann "Zitat einfügen" im Textfeld und cmd+v :?:
Das schon, oder?!

Marco83

unregistriert

36

Freitag, 18. März 2011, 18:32

Geht das auch nicht auf Umwegen über cmc+c und dann "Zitat einfügen" im Textfeld und cmd+v :?:
Das schon, oder?!

Ja schon, ist aber in dem Sinn keine Zitat Funktion... :(

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

(18. März 2011, 19:41)

37

Freitag, 18. März 2011, 19:35

Geht das auch nicht auf Umwegen über cmc+c und dann "Zitat einfügen" im Textfeld und cmd+v :?:
Das schon, oder?!

Ja schon, ist aber in dem Sinn keine Zitat Funktion... :(

den so kopierten Text dann in die quote Tags setzen, mit der Sprechblase überm Antwortfeld.

DanielaE

EXPERTIN

Beiträge: 646

Danksagungen: 224

  • Nachricht senden

38

Freitag, 18. März 2011, 19:44

Loewengrubes maulen über den Klang zieht sich ja durchs ganze Forum :wah:

Nö. Habe ich an anderer Stelle auch schon gemault? Dessen bin ich mir gar nicht so bewusst.

Mach dir nix draus: rummaulen ist bei dem Avatar quasi Programm! :D

Loewengrube

unregistriert

39

Freitag, 18. März 2011, 19:51

den so kopierten Text dann in die quote Tags setzen, mit der Sprechblase überm Antwortfeld.

Yep. Das ist die angesprochene Funktion "Zitat einfügen" ;)

Zwar ETWAS aufwendiger, aber besser als NIX.
Mach dir nix draus: rummaulen ist bei dem Avatar quasi Programm! :D

Hab´s mal schnell noch einwenig angepasst

Wuerzig

unregistriert

40

Freitag, 18. März 2011, 20:10

Hab´s mal schnell noch einwenig angepasst


Der ist auch gut!! :rofl:

Counter:

Hits heute: 2 070 | Hits gestern: 6 801 | Hits Tagesrekord: 41 028 | Hits gesamt: 14 875 121

WICHTIGE INFOS

Die neuen Metz LEDs jetzt bei uns im TEST

Dies ist keine Offizielle Website von Loewe oder Metz