Sie sind nicht angemeldet.

input

Anfänger

  • »input« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 7. Juli 2009, 09:27

Datengeschwindigkeit via PC

Hallo erst mal !

seit kurzem bin ich stolzer Besitzer einen Connect32 Full HD Media. Soweit alles super. Die Einrichtung auf mein Netzwerk hat soweit auch funktioniert, dennoch habe ich hierzu folgende Fragen und bitte um Eure Info:

Die Einbinung des Connect läuft bei mir über LAN ( D-Lan) mit einer 85Mbit/sec. Adapter. Meine Bilder liegen i.d.R. im Format 2560 x1920 pixel vor, was in etwas einer Grösse von1,5 bis 2,5MB entspricht. Leider stelle ich fest, dass der wechsel von Bild zu Bild einige Sekunden benötigt. Ich schätze so ca. 5 bis 8 Sekunden im manuellen Betrieb ( also nicht Diashow). Um die Bilder mal kurz durchzuzappen schon ziemlich lang.

Desweiteren habe ich Videos von meinem Camcorder, welche im Mpeg4 Format vorliegen. Hier kommt nicht mehr als ein Ruckeln an.

Hierzu meine erste Frage: An was liegt dies Eurer Einschätzung nach ? ( Netzwerkgeschwindigkeit denke ich eher nicht)Was hilft dagegen ?)

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht ?

Vielen Dank schon mal vom " Imput" :D

2

Dienstag, 7. Juli 2009, 09:42

mein erster tip wäre netzgeschwindigkeit. 85mbit ist ein theoretischer wert, welcher in der praxis nie erreicht wird. u.u. sind zu viele störende einflüsse auf der stromleitung um nur in die nähe dieses wertes zu kommen. nicht selten kommt es vor, dass bruchteile (in kbit bereich) tatsächlich übertragen werden. ferndiagnose ist schwierig aber ein paar anhaltspunkte:
- unterschiedliche phasen
- mehrfachsteckdosen
- überspannungsschutz
- mehrere d-lan komponenten
usw.

falls ein diagnose software dabei ist, kannst mal darüber die tatsächliche übertragungsrate testen. ansonsten mit 2 pc filetransfer durchführen.
es gibt mittlerweile auch d-lan mit 200mbit ... dieses ist auch nur ein theoretischer wert. nutze selbst zu hause und komme auf übertragungen um 80mbit raus.

Christophamdell

unregistriert

3

Dienstag, 7. Juli 2009, 10:42

Moin, das ändert aber nix an der Tatsache, dass der Kanckpunkt am TV liegt und dessen CPU sehr lahm ist. Hier sitzt die Bremse. Ich würde diese Zeit beim Laden als normal bezeichnen. Im Laden und bei meinem mit allerdings NMP 1000 hab ich es ebenso gesehen.
Cu

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

input (7. Juli 2009, 13:07)

input

Anfänger

  • »input« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 7. Juli 2009, 10:47

@w-pooh

danke für Deine Einschätzung. Das wäre ggf. eine Möglichkeit. Alternativ fällt mir gerade ein, hab ich ja noch den USB Stick auf den ich vom Connect direkt zugreifen kann. Auch hier ist die Bildergeschwindigkeit ziemlich bescheiden. Liegt also der Verdacht nahe, dass der TV ziemlich lange braucht, um das jeweilige Bild zu verarbeiten.

Selbst wenn mein 85bit/sec. LAN auch real um das 2,5fache langsamer ist, dann wären dass immer noch ca. pia mal Daumen 4MB /Sek was gleichbedeutend mit ca. 2 Bilder / Sek + "Bearbeitungszeit durch den TV bedeuten würde.

Wenn "nur " an der LAN Adapter Geschwindigkeit liegen würde, wäre ich bereit , auf 200Mbit/sek zu wechseln. Ich bin mir aber nicht so sicher, dass aus "nur " daran liegt und befürchte, dass der Connect der Flaschenhals ist....

Es muss ja nach weitere User geben, die Bilder ect. auf den Connect ziehen. Da wäre es schon interessant, welche Erfahrungen dort vorliegen.

Gruss Input

Austrianer

unregistriert

5

Dienstag, 7. Juli 2009, 11:29

Ich habe alle meine Bilder die ich über Usb oder LAN nutze auf 1080X1920 gebracht und die Wechselzeit ist auf 4-5 sec. gekommen. Das finde ich Ok. Bildqualität ist sehr gut da 1:1 dargestellt wird.

Gruß Austrianer

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

input (7. Juli 2009, 13:07)

input

Anfänger

  • »input« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 7. Juli 2009, 13:10

Hi Austrianer,

die Variante gibt es natürlich auch noch. Heisst aber auch, dass ich dann 4000 Bilder wandeln müsste und trotzdem doch das Original behalten möchte. Bedeutet mega Datenverdoppelung und Action. Gefällt mir eigentlich nicht so gut...die Variante...

Würde aber auch heissen dass definitiv der TV der Flaschenhals ist und rel. lang für die Umrechnung / Darstellung braucht...

Was hast für ne Software zum Wandeln genommen ? Irfan oder Tiny Pic kenne ich halt..

Gruss Input

Austrianer

unregistriert

7

Dienstag, 7. Juli 2009, 16:13

Mache ich mit iPhoto, bin Macuser :-)). Mache ich nur mit Bilder die ich ansehe, für 4000 Bilder brauchst du ein zweites Leben... :thumbup:

Gruß Austrianer

Christophamdell

unregistriert

8

Dienstag, 7. Juli 2009, 18:51

Hi,

ich benutze Irfan, wobei ich aber immer das Problem mit Hoch und Querformat habe. Wie kann man dies beim Batch Job unterscheiden damit der Irfan weiß, welche Seite er wie ändern muß?

Danke

tokon

Fortgeschrittener

Beiträge: 510

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 7. Juli 2009, 20:01

Hab Irfan grad nicht mehr installiert aber wenn du's für den TV optimieren willst, musst vermutlich nur die Höhe mit 1080 px und proportional angeben.
Dann sollte bei einem Bild im 3:2-Format 1620x1080 bzw. 720x1080 raus kommen.
2 Loewen im Gehege ;-)
Blu-ray: Philips BDP7500B2
TwonkyMedia V4.4.17 auf QNAP TS-119

10

Donnerstag, 9. Juli 2009, 11:18

eine alternative um diese probleme zu vermeiden:

grafikkarte mit hdmi anschluss in computr einbauen und darüber die bilder/filme anschauen.
habe mir ein gxt280 in pc eingebaut und damit gibt es diese art von probleme nicht. hochauflösende fotos und auch hd-filme werden sauber und schnell dargestellt.
nachteil: hdmi kabel dürfen nicht kilometerlang sein!

Austrianer

unregistriert

11

Donnerstag, 9. Juli 2009, 11:24

Oder Mac mini :thumbup:

12

Freitag, 10. Juli 2009, 11:39

ein MAC ist auch ein Personal Computer :D

Austrianer

unregistriert

13

Freitag, 10. Juli 2009, 13:39

...NÖÖÖH der ist vom anderen Stern :thumbup:

Counter:

Hits heute: 6 382 | Hits gestern: 7 472 | Hits Tagesrekord: 41 028 | Hits gesamt: 16 132 730

WICHTIGE INFOS

Die neuen Metz LEDs jetzt bei uns im TEST

Dies ist keine Offizielle Website von Loewe oder Metz