Sie sind nicht angemeldet.

Engelhammer

Schüler

  • »Engelhammer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 55

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

1

Samstag, 20. Februar 2010, 14:45

MovieVision DR+ und Dauerbetrieb

Hallo zusammen,

ich will mir die MovieVision DR+ zulegen und hab eine Frage an die hier vertretenen Experten dazu.

Dreht die HDD der MovieVision DR+ permanent oder lässt sie sich wie beim TV DR+ der Dauerbetrieb an/abschalten :?: :?: :?: :?: :?:

Danke ?(
ciao aus Köln :clap:
Bert

Connect ID 46 DR+,SL221, Software 2.3.32.0

XELOS 32 MB180

XELOS A 37 HD+ DR+ TV 9.29 DVB 9.43 Bootloader 2.2.0 L2710 (DVB-S2,-T-C) SAT-Empfang
plus einige andere kleine "Löwen" im Gehege (ViewVision DR+ DVB-T; MovieVision DR+, Soundprojektor)

2

Samstag, 20. Februar 2010, 15:02

Hab ich noch nie drauf geachtet, einen spezillen Menüpunkt dafür gibts ja nicht.
Würde aber behaupten die springt nur an wenn man drauf zugreift.

-Eagle-

SUPER MODERATOR

Beiträge: 645

Danksagungen: 173

  • Nachricht senden

3

Samstag, 20. Februar 2010, 15:06

RE: MovieVision DR+ und Dauerbetrieb


Dreht die HDD der MovieVision DR+ permanent oder lässt sie sich wie beim TV DR+ der Dauerbetrieb an/abschalten :?: :?: :?: :?: :?:


Klick
»Tach,
-----------------------

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Engelhammer (20. Februar 2010, 15:09)

4

Samstag, 20. Februar 2010, 15:11

Oh. :S

-Eagle-

SUPER MODERATOR

Beiträge: 645

Danksagungen: 173

  • Nachricht senden

5

Samstag, 20. Februar 2010, 15:13

Ob sich mit der neusten Soft da was verändert hat müsste Loewe-Fan mal lauschen gehen
»Tach,
-----------------------

Engelhammer

Schüler

  • »Engelhammer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 55

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

6

Samstag, 20. Februar 2010, 15:14

RE: RE: MovieVision DR+ und Dauerbetrieb


Dreht die HDD der MovieVision DR+ permanent oder lässt sie sich wie beim TV DR+ der Dauerbetrieb an/abschalten :?: :?: :?: :?: :?:


Klick
.....schade kein gutes Design.......aber vielen Dank für die schnelle Antwort :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: Werde mir das Teil trotzdem zulegen
ciao aus Köln :clap:
Bert

Connect ID 46 DR+,SL221, Software 2.3.32.0

XELOS 32 MB180

XELOS A 37 HD+ DR+ TV 9.29 DVB 9.43 Bootloader 2.2.0 L2710 (DVB-S2,-T-C) SAT-Empfang
plus einige andere kleine "Löwen" im Gehege (ViewVision DR+ DVB-T; MovieVision DR+, Soundprojektor)

Loewe-Fan

Fortgeschrittener

Beiträge: 477

Danksagungen: 74

  • Nachricht senden

7

Samstag, 20. Februar 2010, 15:16

War gerade lauschen :)
Es hat sich nichts verändert sobald das Ding an der Strippe hängt läuft es.
:D

Loewe-Fan

Fortgeschrittener

Beiträge: 477

Danksagungen: 74

  • Nachricht senden

8

Samstag, 20. Februar 2010, 15:18

Werde mir das Teil trotzdem zulegen
Kannst du auf jedenfall machen.
Die ist so leise das es egal ist ob sie läuft :)
:D

Jennerwein

Anfänger

Beiträge: 37

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 21. Februar 2010, 09:16

[
Hallo zusammen,

Dreht die HDD der MovieVision DR+ permanent oder lässt sie sich wie beim TV DR+ der Dauerbetrieb an/abschalten :?: :?: :?: :?: :?:

Danke ?(


So wirklich An- / Abschalten lässt sich die interne Platte ja auch nicht. Wenn man eine Aufnahme anschaut, fährt sie hoch und bei Ende des Anschauens wieder runter. Wenn man das immer wieder praktiziert, kann das auch nicht so gut sein. Deshalb lasse ich gleich den Dauerbetrieb eingeschaltet.
Art SL 37 DR CI+ (DVB-C)

DanielaE

EXPERTIN

Beiträge: 646

Danksagungen: 224

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 21. Februar 2010, 09:50

Bevor die Platte wegen des rauf- und runterfahrens kaputt geht, ist der Rest - insbesondere die Hintergrundbeleuchtung des LCD - defekt. Wir leben nicht mehr im Pleistozän der Festplattentechnologie!

Engelhammer

Schüler

  • »Engelhammer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 55

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 21. Februar 2010, 15:59

Bevor die Platte wegen des rauf- und runterfahrens kaputt geht, ist der Rest - insbesondere die Hintergrundbeleuchtung des LCD - defekt. Wir leben nicht mehr im Pleistozän der Festplattentechnologie!
hm........den kappier ich leider nicht so ganz. In welchem Festplattenzeitalter leben wir denn ? Ich war 'mal "Herr" über ca. 5 Pica Bytes und davon haben 80 % den Schlaf genossen und nicht mehr gedreht, wenn sie nach einem gewissen Häufigkeits-Algorithmus nicht benutzt wurden. Die primär Online-Aktiven Platten waren natürlich immer am drehen, aber die weniger genutzten natürlich nicht.....egal ob von IBM oder Hitach oder EMC²....das gleiche gilt für interne Platten von Servern und PC's......das "grüne" Rechenzentrum ist keine Illusion mehr....da geht es nicht nur um Strom sparen, sondern um Verschleissarmut......und das sollte LOEWE doch auch beherrschen....... :?: :?: :?: :?: oder...... :) :) :) :)
ciao aus Köln :clap:
Bert

Connect ID 46 DR+,SL221, Software 2.3.32.0

XELOS 32 MB180

XELOS A 37 HD+ DR+ TV 9.29 DVB 9.43 Bootloader 2.2.0 L2710 (DVB-S2,-T-C) SAT-Empfang
plus einige andere kleine "Löwen" im Gehege (ViewVision DR+ DVB-T; MovieVision DR+, Soundprojektor)

12

Sonntag, 21. Februar 2010, 16:24

in der von dir genannten szenario mit 5 PB (10^15 bytes ... peta oder pica sei dahingestellt ... ) geht es primär um das stromsparen. die von dir genannten systeme verfügen über interne fehlertoleranz mechanismen, die bis zu einem gewissen grad, ausfall von platten tolerieren können ohne datenverluste. aus diesem grund kann das risiko eines nicht "erwachenden" platte in kauf genommen werden.
für herren von kleineren datenmengen auf einfacheren systemen bereitet das wiederanlaufen nach einer abschaltung (unabhängig von gewollt oder ungewollt) bauchschmerzen und schlaflose nächte.
auch für moderne platten gilt dass sie durch ein und ausschalten einer höheren belastung ausgesetzt sind als im dauerbetrieb.

Engelhammer

Schüler

  • »Engelhammer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 55

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 21. Februar 2010, 17:20

in der von dir genannten szenario mit 5 PB (10^15 bytes ... peta oder pica sei dahingestellt ... ) geht es primär um das stromsparen. die von dir genannten systeme verfügen über interne fehlertoleranz mechanismen, die bis zu einem gewissen grad, ausfall von platten tolerieren können ohne datenverluste. aus diesem grund kann das risiko eines nicht "erwachenden" platte in kauf genommen werden.
für herren von kleineren datenmengen auf einfacheren systemen bereitet das wiederanlaufen nach einer abschaltung (unabhängig von gewollt oder ungewollt) bauchschmerzen und schlaflose nächte.
auch für moderne platten gilt dass sie durch ein und ausschalten einer höheren belastung ausgesetzt sind als im dauerbetrieb.
....na wir wollen das Thema nicht überstrapazieren. Bei Großsystemen sind sicherlich durch die Spare-Drives die Risiken durch HDD-Fehler deutlich minimiert; ja quasi eliminiert, aber bei Servern oder PC's gilt das gleiche wie beim LOEWE der ja quasin ei PC ist. Ich hab hier eine kleine Server-Konfiguration mit einigen Notebooks im Haus. Die laufen den ganzen Tag, aber wenn ich nichts tue gehen die Drives auf Ernergiesparen und schafen (drehen sich nicht mehr). Das macht denen seit Jahren nichts mehr aus das an/aus.........jeder normale Laptop Benutzer schaltet ja auch nach einem gewissen Zeitraum seinen Monitor oder die HDD aus.............also warum nicht auch LOEWE..Thema für mich "gegessen"...kaufe mir die MV trotzdem :) :) :)
ciao aus Köln :clap:
Bert

Connect ID 46 DR+,SL221, Software 2.3.32.0

XELOS 32 MB180

XELOS A 37 HD+ DR+ TV 9.29 DVB 9.43 Bootloader 2.2.0 L2710 (DVB-S2,-T-C) SAT-Empfang
plus einige andere kleine "Löwen" im Gehege (ViewVision DR+ DVB-T; MovieVision DR+, Soundprojektor)

Counter:

Hits heute: 23 789 | Hits gestern: 27 994 | Hits Tagesrekord: 37 101 | Hits gesamt: 11 649 733

WICHTIGE INFOS

Die neuen Metz LEDs jetzt bei uns im TEST

Dies ist keine Offizielle Website von Loewe oder Metz