Sie sind nicht angemeldet.

1

Dienstag, 3. März 2009, 10:13

Restkapazität HDD

Hatte das im anderen Forum :whistling: schonmal erwähnt und nun habe ich selbige Beobachtung wieder machen können:

HDD mit Restkapazität von 15 min. Da ich noch etwas aufnehmen wolle am Sonntagabend, habe ich einen 90 min Film gelöscht.
Die Restkapazitätsanzeige sprang dadurch plötzlich auf über 180 min. Habe dann den Tatort und Navi CIS aufgenommen - also 150 min.
Restkapazität danach noch weiterhin fast 120 min. Nach dem Löschen von Tatort und Navi CIS dann plötzlich Restkapazität über 360 min.

Bei im Prinzip gleicher Füllung der HDD wie Sonntagabend mit 180 min Rest habe ich nun 360 min Rest.
Und die Sprünge in der Restkapazitätsanzeige sind doch mehr als merkwürdig?! Wie ist das bei Euch?

2

Dienstag, 3. März 2009, 10:28

Wir sind uns schon einig, dass es sich um Schätzwerte handelt ;) .
Fakt ist, dass der DR+ bei DVB-Aufnahmen von einer durchschnittlichen Datenrate ausgeht. Da (insbesondere im Ersten) die Datenraten mitunter höher als der angenommene Wert sind hat das Auswirkungen auf die Restkapazität des DR+. Also 90 Min. bei der ARD können schon 120 Min. Kapazität verbrauchen 90 Min. bei RTL und Co. nur 60 Min., nur so als Beispiel.

3

Dienstag, 3. März 2009, 10:31

Guten Morgen,

Das ist mir auch schon bei mir aufgefallen. Man kann ganz einfach sagen, durch die Minutenanzahl der restlichen Kapazität blickt man einfach nicht durch.
Ich saß auch schon eine lane Zeit davor und habe probiert es nachzuvollziehen. Keine Chance. Also wenn jamenad was weiß.... immer her mit der Aufklkärung ;)

Aber hätte dazu auch mal eine Frage. Wenn ich eine Aufnahme programmiere und ich zu wenig Festplattenplatz habe, sagt mir dann eine Meldung das es nicht reicht mit der Kapazität oder was passiert dann?

Loewenbändiger

unregistriert

4

Dienstag, 3. März 2009, 10:32

Nun für dich, wie für alle anderen die die Bedienungsanleitung des Loewe NICHT gelesen haben, denn dort steht es erklärt.

1. Die Restanzeige in Std gillt für analoges kabel Tv in der jeweils eingestellten Aufnahmequali.

2. Bei dvb ist jegliches verändern der Quali ohne fkt da der Datenstrom 1:1 aufgenommen wird.

3. Bekanntermaßen kann 1 Std dvb TV Aufnahme höchst unterschiedliche Kapazität erfordern da

a. Die Videobitrate zwischen 3-8 Mbs liegt, je nach Sender
b. Stereo oder AC3 gesendet wird
c. der Loewe alle Tonspuren aufnimmt

4. Kein TV weiß vorher was ihn zum Aufnahmezeitpunkt erwartet. Erst hinterher gibt er den = Zustand wieder, für HD gillt dies noch extremer. Die Restanzeige kann aber je nach eingestellter Quali bei der gleichen HDD Rest Kapazität aber schon mal 20 oder 120 Std anzeigen ohne jegliche Beeinflussung der wirklich aufnehmbaren Zeit.

5. Daher ist kein Min genaues Restergebnis angezeigt sondern es ist ein Schätzeisen und je nach dem was man nun aufnimmt sollte bei 5 Std Rest schon mal was manuell gelöscht werden damit es keine Überaschungen gibt weil der Loewe die älteste Sendung automatisch löscht wenn ihm Platz fehlt außer es ist der Löschschutz aktiviert.

Dann wird er aber was anderes ohne LS löschen oder wenn alles geschützt ist nicht aufnehmen.

6. Man kann bis zu 3 Std zus Platz gewinnen wenn der DR Dauerbetrieb abgesch. wird.

Fazit:
1,5 Std Tatort in top Datenrate und AC3 kann locker 2-3 mal so viel Platz benötigen als 1,5 Std DMAX.

Abhilfe:
nur noch analog aufnehmen :D

oder Loewe macht es mit einer der nächsten SW Updates das die Std Anzeige wie bei Technisat gegen einen Füllbalken ausgewechselt wird dann darfst du selber schätzen, und nicht mehr der Tv.......

Vergleichbar ist das ganze mit einem Navi das die Ankunftszeit beim Start orakelt, immer wieder w. der Fahrt anpasst und erst bei Ankunft weißt du wie lange es wirklich gedauert hat.

5

Dienstag, 3. März 2009, 11:07

1. Die Restanzeige in Std gillt für analoges kabel Tv in der jeweils eingestellten Aufnahmequali.

Auch die Angabe ist nicht genau, zumindest bei meinem Xelos.
2. Bei dvb ist jegliches verändern der Quali ohne fkt da der Datenstrom 1:1 aufgenommen wird.

Da sind wir uns einig, je nach gesendeter Datenrate gibt es Abweichungen, gerade dein Tatortbeispiel ist dafür prädestiniert.

6

Dienstag, 3. März 2009, 11:23

Ich betone es nochmal (alle Argumente wie Datenraten und die Inhalte der BDA sind mir durchaus bekannt):

habe momentan die selben Filme auf der HDD wie am Sonntagabend vor Tatot und Navi CIS.
Mit dem Unterschied, dass ich jetzt laut Anzeige noch über 360 min Restkapazität habe,
während es am Sonntag gerade mal 180 min waren. Bei gleicher Speicherbelegung!!!

Dass dieser Restspeicherplatz nur eine grobe Info ist, das ist mir durchaus bewußt und dass die
x min je nach Datenmaterial halt nur für y min Aufnahme reichen auch. Das war aber auch nicht
die Frage. Und defragmentieren wird der LOEWE die HDD wohl nicht zwischenzeitig.

Wenn ich einen Eierkarton mit 10 Plätzen habe, von denen 8 mit Eiern belegt sind und ich lege eine weiteres
Ei hinein und nehme es dann wieder heraus, dann habe ich doch nicht plötzlich 3 Fächer frei ;(

Beim anderen Mal war es ja so, dass ich bei fast voller HDD einen Spielfilm aufgenommen habe,
was dann dazu geführt hat, dass nach Abschluß der Aufnahme mehr Restkapazität auf der HDD
angezeigt wurden, als vor der Aufname des Spielfilms. Und es sind alle Inhalte löschgeschützt,
so dass der TV da nicht von sich aus eine andere Aufnahme hat entfernen können,
um Platz zu schaffen.

Interessiert mich halt nur, ob das bei Anderen auch so gravierend ist?!

Loewenbändiger

unregistriert

7

Dienstag, 3. März 2009, 11:29

Ich betone es nochmal (alle Argumente wie Datenraten und die Inhalte der BDA sind mir durchaus bekannt):

habe momentan die selben Filme auf der HDD wie am Sonntagabend vor Tatot und Navi CIS.
Mit dem Unterschied, dass ich jetzt laut Anzeige noch über 360 min Restkapazität habe,
während es am Sonntag gerade mal 180 min waren. Bei gleicher Speicherbelegung!!!

Dass dieser Restspeicherplatz nur eine grobe Info ist, das ist mir durchaus bewußt und dass die
x min je nach Datenmaterial halt nur für y min Aufnahme reichen auch. Das war aber auch nicht
die Frage. Und defragmentieren wird der LOEWE die HDD wohl nicht zwischenzeitig.

Wenn ich einen Eierkarton mit 10 Plätzen habe, von denen 8 mit Eiern belegt sind und ich lege eine weiteres
Ei hinein und nehme es dann wieder heraus, dann habe ich doch nicht plötzlich 3 Fächer frei ;(


1. Wenn es sich um ein Hühner oder Straußenei handelt sehr wohl :D

nochmal 1,5 Std D-Max löschen verändert die Anzeige anders als 1,5 Std Tatort oder P HD löschen.

2. Defragmentieren schafft keinen neuen Platz es werden nur viel kleine Teile in ein gr. Teil umgeschaufelt, die bits bleiben vor/nach dem Defrag gleich.

Ich wünsche mir von Loewe einen Balken / % Anzeige.......

8

Dienstag, 3. März 2009, 11:33


Wenn es sich um ein Hühner oder Straußenei handelt sehr wohl :D
nochmal 1,5 Std D-Max löschen verändert die Anzeige anders als 1,5 Std Tatort oder P HD löschen.

Und NOCHMAL von mir zum mitschreiben:
Rest 150 min -> Tatort und Navi CIS aufgenommen -> beide Filme wieder löschen -> Restkapazität 360 min 8|
Dass hat doch dann mit HD, SD, xD und/oder Datenrate nixxx zu tun!!!

dubdidu

unregistriert

9

Dienstag, 3. März 2009, 11:35

wahrscheinlich wird die Datenrate des letzten Filmes zur Ermittlung der Restkapazität verwendet. Anders könnte ich mir den -sorry- Schwachsinn nicht erklären. Wobei ich immer zwischen 10-20h freie Kapazität habe....

Loewenbändiger

unregistriert

10

Dienstag, 3. März 2009, 11:37


Wenn es sich um ein Hühner oder Straußenei handelt sehr wohl :D
nochmal 1,5 Std D-Max löschen verändert die Anzeige anders als 1,5 Std Tatort oder P HD löschen.

Und NOCHMAL von mir zum mitschreiben:
Rest 150 min -> Tatort und Navi CIS aufgenommen -> beide Filme wieder löschen -> Restkapazität 360 min 8|
Dass hat doch dann mit HD, SD, xD und/oder Datenrate nixxx zu tun!!!


Ah, jetzt verstehe ich dich

summe x

aufnahme y

aufnahme y gelöscht, keine andere aufnahme verändert, nicht am Timeshift rumgespielt

summe x + ?

so?

11

Dienstag, 3. März 2009, 11:37

wahrscheinlich wird die Datenrate des letzten Filmes zur Ermittlung der Restkapazität verwendet.

Das wäre doch mal ein denkbarer Lösungsansatz. Im Norden sitzen halt doch die kühlsten Köpfe ;)
so?

YES :!:

Loewenbändiger

unregistriert

12

Dienstag, 3. März 2009, 11:40

lt:

http://dagiundralf.googlepages.com/Fehleranalyse_HDR1.pdf

werkelt ein DR+ TV alle 30 Tage an seinem Filesystem rum, evtl hat es damit zu tun......

das mit der mittleren Datenrate ist ein Ansatz, habe ich aber noch nie was von gehört....

dubdidu

unregistriert

13

Dienstag, 3. März 2009, 12:15

schön, gleich auf der ersten Seite steht auch, warum man den TV immer erst über FB auf StandBy und danach hart ausschalten sollte. Bisher immer intuitiv richtig gemacht...

14

Dienstag, 3. März 2009, 12:34

Ja, das PDF ist recht interessant, auch die Begründung warum es zu Aussetzten kommt und die Lösung :D :D :D :

Zitat

Der Recorder benötigt bessere Signalbedingung als das Livebild. Der Livebetrieb kann also gerade noch fehlerfrei funktionieren, der Recorder hingegen kann bereits Aussetzfehler aufweisen. Der Recorder würde bei Signaleinbrüchen die Aufnahme stoppen und bei Signalbesserung wieder weiterführen. Da natürlich dadurch ein Stück der Sendung fehlt, würde der Kunde dies als Aussetzfehler (Bild / Ton) bemängeln.
Lösung: Signalqualität erhöhen

christophamdell

unregistriert

15

Samstag, 7. März 2009, 11:05

Moin,

in der Tat ein interessantes Dokument, liegen die auf dem Lo... Ser...Space oder gibts die nur auf Anfrage bei nem Problem?

Cu

robinio

Anfänger

Beiträge: 48

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

16

Montag, 22. März 2010, 09:07

Hallo,

ich muss hier noch einmal kurz eine Frage zur Restkapazität der HDD stellen. Wie kann es sein, dass ich bei ca. 10 Sendungen (normale Länge) auf meiner Festplatte nur noch eine Restanzeige von ca. 9 Stunden habe. Mein Vater hat denselben XELOS und hat bei ca. 20 Sendungen noch eine Restkapazitätsanzeige von 37 Stunden.

Die Einstellung mit der Aufnahmequalität verändert zwar die Anzeige, bezieht sich aber ja nur auf analoge Anufnahmen !!!

Weiß jemand was dazu zu sagen?

Gruß
robinio
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Loewe XELOS A 37 HD+ 100 DR+
Chassi 2710 / TV Software 9.16.0 / DVB Software 9.12.0 / DR+ Software 4.1.0A0

Loewengrube

unregistriert

17

Montag, 22. März 2010, 09:17

Da sollte man dann vielleicht doch mal die Festplatte prüfen.
Auch wenn die Restanzeige mehr fiktiv als genau ist, so sollte sie doch annähernd stimmen.

Gestern habe ich den Tatort in HD aufgenommen. Hat mich 6 Stunden Restkapazität gekostet.
Die Anzeige ist mehr oder weniger für den Ar...

Aber die Anzeige bei Dir scheint dann doch mehr als grob daneben zu liegen.
Nicht das da defekte Bereiche auf der HDD sind.

Der Algorhythmus, nachdem der LOEWE die Restkapazität berechnet, ist mir nicht bekannt.
Oben gab es ja schon ein paar Gedankenansätze dazu.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

robinio (22. März 2010, 10:04)

Loewenbändiger

unregistriert

18

Montag, 22. März 2010, 12:12

Da sollte man dann vielleicht doch mal die Festplatte prüfen.
Auch wenn die Restanzeige mehr fiktiv als genau ist, so sollte sie doch annähernd stimmen.

Gestern habe ich den Tatort in HD aufgenommen. Hat mich 6 Stunden Restkapazität gekostet.
Die Anzeige ist mehr oder weniger für den Ar...

Aber die Anzeige bei Dir scheint dann doch mehr als grob daneben zu liegen.
Nicht das da defekte Bereiche auf der HDD sind.

Der Algorhythmus, nachdem der LOEWE die Restkapazität berechnet, ist mir nicht bekannt.
Oben gab es ja schon ein paar Gedankenansätze dazu.


Es wurde doch gefühlte 158 Mio mal beschrieben das:

1. die analoge Aufzeichnung mit gewählter Quali Rate ausschlaggebend für die Restanzeige ist. ( Steht auch in der Loewe Bed Antg die ehe keiner liest sowie dem TV Info Feld )

2. bei DVB je nach SD/HD Datenrate, PCM oder A3 Ton 1 Std Bild/Ton gewaltig schwanken können.

Ich bin dafür das Loewe die Reststd Anzeige, wie bei Technisat, gegen eine 100% Anzeige tauscht damit dieses "das stimmt aber gar nicht Geblubber" aufhört und das Orakeln wieviel Std 3 % sind dem User anstelle dem TV angekreidet werden, wie schon in Post 4 beschrieben:

Nun für dich, wie für alle anderen die die Bedienungsanleitung des Loewe NICHT gelesen haben, denn dort steht es erklärt.

1. Die Restanzeige in Std gillt für analoges kabel Tv in der jeweils eingestellten Aufnahmequali.

2. Bei dvb ist jegliches verändern der Quali ohne fkt da der Datenstrom 1:1 aufgenommen wird.

3. Bekanntermaßen kann 1 Std dvb TV Aufnahme höchst unterschiedliche Kapazität erfordern da

a. Die Videobitrate zwischen 3-8 Mbs liegt, je nach Sender
b. Stereo oder AC3 gesendet wird
c. der Loewe alle Tonspuren aufnimmt

4. Kein TV weiß vorher was ihn zum Aufnahmezeitpunkt erwartet. Erst hinterher gibt er den = Zustand wieder, für HD gillt dies noch extremer. Die Restanzeige kann aber je nach eingestellter Quali bei der gleichen HDD Rest Kapazität aber schon mal 20 oder 120 Std anzeigen ohne jegliche Beeinflussung der wirklich aufnehmbaren Zeit.

5. Daher ist kein Min genaues Restergebnis angezeigt sondern es ist ein Schätzeisen und je nach dem was man nun aufnimmt sollte bei 5 Std Rest schon mal was manuell gelöscht werden damit es keine Überaschungen gibt weil der Loewe die älteste Sendung automatisch löscht wenn ihm Platz fehlt außer es ist der Löschschutz aktiviert.

Dann wird er aber was anderes ohne LS löschen oder wenn alles geschützt ist nicht aufnehmen.

6. Man kann bis zu 3 Std zus Platz gewinnen wenn der DR Dauerbetrieb abgesch. wird.

Fazit:
1,5 Std Tatort in top Datenrate und AC3 kann locker 2-3 mal so viel Platz benötigen als 1,5 Std DMAX.

Abhilfe:
nur noch analog aufnehmen :D

oder Loewe macht es mit einer der nächsten SW Updates das die Std Anzeige wie bei Technisat gegen einen Füllbalken ausgewechselt wird dann darfst du selber schätzen, und nicht mehr der Tv.......

Vergleichbar ist das ganze mit einem Navi das die Ankunftszeit beim Start orakelt, immer wieder w. der Fahrt anpasst und erst bei Ankunft weißt du wie lange es wirklich gedauert hat.

jv62

Anfänger

Beiträge: 2

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

19

Montag, 22. März 2010, 12:33

Hallo robinio,



das Problem wurde hier im Forum schon mal diskutiert:

Die Ursache ist wohl ein Bug in der TV Version 9.16 - ich habe deshalb wieder auf die TV 9.9 downgegradet und damit war es wieder in Ordnung (der Bug bewirkt, dass etwa nur noch die Hälfte der tatsächlichen Kapazität angezeigt wird).

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

robinio (22. März 2010, 13:40)

Loewengrube

unregistriert

20

Montag, 22. März 2010, 12:37

Hier blubbert doch garkeiner. Robinio hat einen Zustand auf seiner HDD beschrieben, der ja zumindest zum Nachdenken anregt.
Mit 10 Sendungen normaler Länge (90 min ?!) dürfte die Restzeitanzeige nun alles andere als in dem angezeigten Bereich liegen.
Selbst bei angenommenen HD-Aufnahmen sollte man unter normalen Umständen nicht in den Restbereich von 10 Stunden kommen.

Die Einstellungen für die Aufzeichnungsqualität wären natürlich mal zu prüfen.

158.000.000 ;(

Loewenbändiger

unregistriert

21

Montag, 22. März 2010, 12:59

dann sollte er mal die Qualistufe die in beiden TVs eingestellt ist vergleichen, ich wette die stehen in ungleichen Stufen.

Desweiteren gibt es optisch gleiche Xelos mit 80 / 160 / 250 GB HDDs

158.000.001 :D

Mr.Krabbs

unregistriert

22

Montag, 22. März 2010, 13:15

Junge, Junge Du bist ja in Gange. Wie war dein Wochenende ? :D

robinio

Anfänger

Beiträge: 48

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

23

Montag, 22. März 2010, 13:48

Hallo Loewenbändiger,

Du hast meinen Beitrag wohl nicht aufmerksam genug gelesen. Ich habe hier schon oft genug gelesen, dass die Quali-Stufen nur für den ananlogen Bereich gelten, hab ich auch geschrieben ("....bezieht sich aber ja nur auf analoge Anufnahmen !!!).

... und die Qualistufe bei meinem Vater ist natürlich genauso wie bei mir eingestellt (nämlich auf "höchste Qualität"), so blöd kann ja niemand sein, dass ich hier nen Porsche mit nem Käfer vergleiche ..... Bin schon seit 1 1/2 Jahren hier im Forum, so ein Fauxpas sollte mir also nicht passieren.

Übrigens: Die Wette hast du dann aber leider verloren, da ich den Xelos von meinem Vater natürlich selbst eingerichtet habe und ich natürlich weiß, dass beide dieselbe HDD mit 160 GB besitzen (wir haben übrigens auch beide am selben Tag beim gleichen Händler bestellt und sind am selbsten Tag geliefert worden; vielleicht hat uns Loewe ja zwei verschiedenartige Modelle geliefert ?( )

(PS: Beitrag 158.000.002)

Gruß
robinio
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Loewe XELOS A 37 HD+ 100 DR+
Chassi 2710 / TV Software 9.16.0 / DVB Software 9.12.0 / DR+ Software 4.1.0A0

24

Montag, 22. März 2010, 13:49

Also auf die angezeigte Restzeit kann man meines Erachtens nichts geben.
Ich hatte auch noch ca. 20 Stunden Rest, habe dann 3 Stunden HD Aufnahme aufgenommen und später wieder gelöscht.
Man denkt dann müßten es wieder ca. 20 Stunden sein. Falsch gedacht, jetzt sind es zur Zeit nur noch 14 Stunden.
Habe an der Qualität der Aufnahme aber nichts geändert.
Läßt sich nicht nachvollziehen. :rauf:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

robinio (22. März 2010, 13:50)

Loewenbändiger

unregistriert

25

Montag, 22. März 2010, 14:09

Evtl ungefragt 2 Std Vor- und 3 Std Nachlauf eingestellt? :D

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

robinio (22. März 2010, 14:24)

26

Montag, 22. März 2010, 14:18

HA, HA, HA .... :rofl:
Aber auch der Vor- und Nachlauf müßten nach der Löschung ja auf ca. den gleichen Stand kommen.

27

Montag, 22. März 2010, 14:19

Hallo Loewenbändiger,

Du hast meinen Beitrag wohl nicht aufmerksam genug gelesen. Ich habe hier schon oft genug gelesen, dass die Quali-Stufen nur für den ananlogen Bereich gelten, hab ich auch geschrieben ("....bezieht sich aber ja nur auf analoge Anufnahmen !!!).

... und die Qualistufe bei meinem Vater ist natürlich genauso wie bei mir eingestellt (nämlich auf "höchste Qualität"), so blöd kann ja niemand sein, dass ich hier nen Porsche mit nem Käfer vergleiche ..... Bin schon seit 1 1/2 Jahren hier im Forum, so ein Fauxpas sollte mir also nicht passieren.

Übrigens: Die Wette hast du dann aber leider verloren, da ich den Xelos von meinem Vater natürlich selbst eingerichtet habe und ich natürlich weiß, dass beide dieselbe HDD mit 160 GB besitzen (wir haben übrigens auch beide am selben Tag beim gleichen Händler bestellt und sind am selbsten Tag geliefert worden; vielleicht hat uns Loewe ja zwei verschiedenartige Modelle geliefert ?( )

(PS: Beitrag 158.000.002)

Gruß
robinio

Um wirklich von einem Fernseher auf einen anderen zu schließen müsstet ihr aber auch immer das gleiche aufgenommen haben, die selbe Empfangsart nutzen und immer identisch die gleichen Einstellungen (vor- nachlauf usw.) benutzt haben.
Wenn Dein Vater mehr private Sender aufgezeichnet hat kann er sehr wahrscheinlich schon viel länger aufzeichnen, da die üblicherweise mit geringer Datenrate übertregen. Genauso sieht es aus wenn er mehr übern Tag aufnimmt und Du eher Abends, da praktisch alle Sender erst am Abend die Datenraten hochfahren wenn vermeintlich die meisten zuschauen. So kann die Montag Vormittag Wiederholung des Samstag Abend Films plötzlich nur noch den halben Platzbedarf haben.

Je nach dem wie der Algorithmus des Loewe aussieht um die Restkapazität zu ermitteln (den auch ich nicht kenne) kann es auch durchaus möglich sein daß vor und nach aufzeichnen und löschen einer Sendung zwei unterschiedliche Werte erscheinen.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

(22. März 2010, 14:45), robinio (22. März 2010, 14:24)

Loewenbändiger

unregistriert

28

Montag, 22. März 2010, 14:47

so hatte ich ihn aber verstanden

Gleicher Händler

Gleicher TV

Gleicher Liefertag

Gleiche Programmquelle

Gleicher SW Stand

und Florian Silbereisen immer um 20:15 Uhr programmiert

evtl 1 x in SD und 1 x in HD aufgenommen???

robinio

Anfänger

Beiträge: 48

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

29

Montag, 22. März 2010, 14:55

Hi,

das mit dem Florian Silbereisen stimmt sogar, aber dann müsste mein Vater die geringere Restkapazitätenanzeige haben, weil der so'n Schrott in HD aus der ARD aufnimmt !!!

:D ich habe nur ca. 15 Folgen "Willi wills wissen" von KiKa "normal" in SD auf der Platte ......


Gruß
robinio
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Loewe XELOS A 37 HD+ 100 DR+
Chassi 2710 / TV Software 9.16.0 / DVB Software 9.12.0 / DR+ Software 4.1.0A0

Loewengrube

unregistriert

30

Montag, 22. März 2010, 15:35

ich habe nur ca. 15 Folgen "Willi wills wissen" von KiKa "normal" in SD auf der Platte ...

Dann ist die Platte ganz klar davon kaputt gegangen :D

Ne, aber mal im Ernst: vielleicht mal reingucken, ob wirklich identische Platten verbaut sind. Man weiß ja nie.
Oder die Platte mal herausnehmen und durchtesten?

Loewenbändiger

unregistriert

31

Montag, 22. März 2010, 15:47

einigen wir uns doch darauf das die Halbwertsanzeige nix taugt und wir alle lieber einen % Balken hätten......

Loewengrube

unregistriert

32

Montag, 22. März 2010, 15:57

Lieber eine so große HDD ab Werk, dass man sich darüber gar keine Gedanken machen muss :D

robinio

Anfänger

Beiträge: 48

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

33

Montag, 22. März 2010, 15:59

Hi,

jetzt hab ich so geprahlt, dass ich schon 1 1/2 Jahre hier im Forum mich herumtummele, aber kann ich irgendwo im Menu ersehen, was für eine Festplattengröße wirklich verbaut wurde ???? :rolleyes:

Gruß
robinio
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Loewe XELOS A 37 HD+ 100 DR+
Chassi 2710 / TV Software 9.16.0 / DVB Software 9.12.0 / DR+ Software 4.1.0A0

Loewenbändiger

unregistriert

34

Montag, 22. März 2010, 16:01

geht schnell mit diesem Servicetool:



:D

Ohne Werkzeug gehts im Service Menu :scrt:

ist aber guuuut versteckt :rauf:

Loewenbändiger

unregistriert

35

Montag, 22. März 2010, 16:17

jetzt hab ich so geprahlt, dass ich schon 1 1/2 Jahre hier im Forum mich herumtummele


1,5 Jahre, du meinst wohl 0,5 Jahre

http://www.giambrone.de/index.php?page=User&userID=701

Nicht mal Forumsgründer Chef kommt auf 1,5

http://www.giambrone.de/index.php?page=User&userID=1

da es uns noch nicht so lange gibt....

robinio

Anfänger

Beiträge: 48

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

36

Montag, 22. März 2010, 16:22

sorry,

ich habe wohl meine "Vorzeit" im HiFi-Forum mitgezählt. 8|

Bitte um Entschuldigung.

Gruß
robinio
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Loewe XELOS A 37 HD+ 100 DR+
Chassi 2710 / TV Software 9.16.0 / DVB Software 9.12.0 / DR+ Software 4.1.0A0

Loewenbändiger

unregistriert

37

Montag, 22. März 2010, 16:34

jaja, sind doch immer die gleichen......

Gleich stellt sich noch raus das dein Vater eigentlich einen Metz hat :D

DanielaE

EXPERTIN

Beiträge: 646

Danksagungen: 224

  • Nachricht senden

38

Montag, 22. März 2010, 17:30

kann ich irgendwo im Menu ersehen, was für eine Festplattengröße wirklich verbaut wurde ???? :rolleyes:

Ja - habe ich schon mal ausführlichst beschrieben!

39

Montag, 22. März 2010, 17:38

Hier mal den Beitrag von DanielaE.

Um diese endlos wiederholte Frage hoffentlich ein für allemal zu beantworten, beschreibe ich mal, wie jeder Anwender selbst herausfinden kann, welche Festplatte eingebaut ist. Das geht auch ohne das Gerät zu öffnen oder seinen Händler oder die Forumteilnehmer in Depression zu stürzen : Service-Mode aktivieren'DVB''DVB-Info''Mass Storage'OK'(S)ATA Drive Identification Data'OKDie Übersicht, die dann erscheint, listet in der ersten Zeile den genauen Typ der Festplatte auf.

Loewengrube

unregistriert

40

Montag, 22. März 2010, 17:59

Es wird Zeit, dass wir eine Art FAQs irgendwo anpinnen.
Wobei einwenig unterhalten ja auch nett ist ;)

Ohne diesen Thread hier wäre heute kaum ´was los bei uns :D
Und der Freitag war schon so totlangweilig :whistling:

Counter:

Hits heute: 1 330 | Hits gestern: 20 720 | Hits Tagesrekord: 37 101 | Hits gesamt: 12 228 076

WICHTIGE INFOS

Die neuen Metz LEDs jetzt bei uns im TEST

Dies ist keine Offizielle Website von Loewe oder Metz