Sie sind nicht angemeldet.

1

Freitag, 6. Februar 2009, 23:22

Aufnahmeprogrammierung über EPG funzt nicht richtig

Ich hab bei nem Kunden folgendes Problem:
Aufnahmen die über EPG programmiert wurden werden nur sporadisch ausgeführt. Die betroffenen Sendungen erscheinen zwar anschließend im DR Archiv, beim abrufen dieser bekommt man aber nur kurz nen schwarzen Bildschirm und er geht zurück zum TV Programm. Offenbar hat er also tatsächlich nix aufgenommen.
Aufnahmen die von Hand oder per Videotext programmiert werden gehen hingegen problemlos. So hab ich den Kunden auch erstmal vertröstet.

Es handelt sich um nen neuen 100Hz Spheros 32. Software ist natürlich aktuell, alles ist zurückgesetzt und der EPG um alle unnötigen Programme erleichtert, Platte und deren Anschlusskabel wurden schonmal prophylaktisch getauscht, natürlich alles ohne Erfolg.

Kennt das einer und hat ne Lösung? Vielleicht einer der Kollegen?
In letzter Instanz müsste ich das Gerät tauschen, was ich aber gern vermeiden würde da der Kunde (wie auch immer er es geschafft hat) einen Kratzer in die Kontrastscheibe gehauen hat. Wär also für jeden Rat dankbar. :S

Wogler

Anfänger

Beiträge: 8

  • Nachricht senden

2

Samstag, 7. Februar 2009, 00:04

Sorry, bin wirklich kein Loewe Spezialist. Ich arbeite nur beruflich mit Servern usw...

Als Laie würde ich folgendes probieren:

Eine mit EPG programmierte Sendung vor der Aufnahme mal ändern. Ich meine z.B Anfangs und End Zeit um eine Minute verändern und wieder abspeichern.

Ich nehme mal an, dass die elektronische Aufnahmesteuerung (wie VPS oder die von einigen Sendern übermittelte) bereits ausgeschaltet ist. Ich weiß aus verschiedenen Foren, dass das teilweise zu Fehlern führt.
Loewe ART Sl 42 HD100 DR+

3

Samstag, 7. Februar 2009, 00:13

Ja, vergessen zu schreiben, VPS und autom. Zeitsteuerung sind natürlich aus.

Mit dem nachträglichen ändern der Zeit ist ne gute Idee, könnte erstmal helfen, ne endgültige Lösung ist`s ja aber auch nich. Müsste ja eigentlich gehen, tuts ja auch bei allen anderen...

Wogler

Anfänger

Beiträge: 8

  • Nachricht senden

4

Samstag, 7. Februar 2009, 00:17

Dann wäre aber der Fehler in so weit eingegrenzt, als dass man wüsste, dass das Schreiben der Informationen in den Speicher nicht funktioniert.

Bei einem Server oder PC würde ich dann noch mal installieren (also beim Fernseher die Software noch mal "drüber" schreiben). Hat bei mir oft geholfen...

Ist natürlich nur ein "eventuell"...
Loewe ART Sl 42 HD100 DR+

Chef

Administrator

Beiträge: 530

Danksagungen: 284

  • Nachricht senden

5

Samstag, 7. Februar 2009, 00:30

Tipp des chassi die ansteuerung ist defekt
tausch es ihm aus schicks zurück zu loewe und lass dir ne gutschrift geben.
Oder lass es dir austauschen!! :evil:
:pray: ERFINDER und Betreiber dieses Forums :pray:

6

Samstag, 7. Februar 2009, 00:46

Tipp des chassi die ansteuerung ist defekt
tausch es ihm aus schicks zurück zu loewe und lass dir ne gutschrift geben.
Oder lass es dir austauschen!! :evil:

Wenn ich sicher sein könnte daß dies das Problem löst würd ich`s sofort machen (lassen). Müsste es nur sicher wissen, deshalb die Frage ob`s schonmal wer hatte.
Problem ist halt: auf anraten von Loewe hatten wir die HDD Kabel getauscht, 2 Tage später ruft Kunde an "keine Besserung". Also ham wir das Ding reingeholt HDD getauscht, ausprobiert, lief. Also das Ding zurück zum Kunden der 2 Tage später anrief, "Problem besteht weiterhin". Wenn ich den jetzt wieder reinhol, das Board tausche, zurückbring und es wieder nich geht hat der mir das Ding um die Ohren. Verstehste? ;)

Chef

Administrator

Beiträge: 530

Danksagungen: 284

  • Nachricht senden

7

Samstag, 7. Februar 2009, 00:51

Hast du das Signal beim Kunden gemessen, könnte mir vorstellen das es ein Signalproblem gibt und deshalb nicht richtig verarbeitet.
oder
:pray: ERFINDER und Betreiber dieses Forums :pray:

8

Samstag, 7. Februar 2009, 00:57

Hast du das Signal beim Kunden gemessen, könnte mir vorstellen das es ein Signalproblem gibt und deshalb nicht richtig verarbeitet.
oder

Klar, alles durch. Sag ja, ist ein sporadischer Fehler. manchmal gehts, manchmal nich. Die Probeaufnahmen in der Werkstatt gingen, zwei Tage liefs auch beim Kunden... Wie das immer so ist, wäre es ein permanenter Fehler würde es das ganze immens erleichtern. Erklär das aber mal nem Kunden der ein technischer Analphabet ist. :D

Chef

Administrator

Beiträge: 530

Danksagungen: 284

  • Nachricht senden

9

Samstag, 7. Februar 2009, 00:58

kenn des schon haben jeden tag so kunden zur zeit.
stell ihn mal ein anderes gerät hinn muss ja nicht die selbe familie sein jag ihm ein anderes zum testen dann siehste es ja ob es am kabelTV liegt oder am TV
:pray: ERFINDER und Betreiber dieses Forums :pray:

-Eagle-

SUPER MODERATOR

Beiträge: 645

Danksagungen: 173

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 8. März 2009, 20:36

......und wie ging sie weiter, die Geschichte bzw. welch ein Fehler war der Grund ?
»Tach,
-----------------------

Chef

Administrator

Beiträge: 530

Danksagungen: 284

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 8. März 2009, 21:48

würde mich auch interessieren
gab es ein Happy End
:pray: ERFINDER und Betreiber dieses Forums :pray:

12

Montag, 9. März 2009, 01:17

ich glaub die Technik hat das komplette Innenleben getauscht. :D Glaub jetzt gehts, hab zumindest nix mehr vom Kunden gehört

PowerZapper

Anfänger

Beiträge: 5

  • Nachricht senden

13

Samstag, 21. März 2009, 21:35

Nochmal nachhaken

Ich will da nochmal nachhaken. Wie gesagt, bin erst seit heute hier und lese mich langsam durchs Forum.

Ich habe seit einigen Monaten ein ähnliches Problem. Ich schildere mal meine Beobachtungen. Vielleicht hilft es ja auch jemand anderem weiter.

1) Aufnahmen die über EPG programmiert wurden, fangen viel zu spät an, so dass nur die letzten paar Minuten der Sendung aufgezeichnet werden. Es werden aber ca. 15 min. danach aufgezeichnet. (Nachlaufzeit ist eigentlich 5 min)
2) Aufnahmen die ich testweise per EPG programmiere und dann bei laufendem Gerät abwarte, werden ohne den eingestellten Vorlauf (5 min) begonnen und auch bis zum Ende ausgeführt.
3) Ich habe im EPG, der beim Umschalten auf einen Sender eingeblendet wird, jetzt schon öfter falsche Zeitangaben (Sendungen 30 min zu lange) gesehen. Wenn ich dann ein paar mal +/- rumzappe kommt irgendwann die richtige Zeitangabe. Ein mal habe ich sogar gesehen, wie sich die Zeitangabe während der Einblendung änderte.
4) Ich habe bei der Programmierung ganz genau hin geschaut. Die Datums- und Uhrzeitangaben im Programmierfenster stimmen. Auch wenn man später nochmal in das Aufnahme-Menü geht, stimmt es noch.

Ich habe zur Zeit 2 Dinge in Verdacht.
a) Softwareupdate von Auslieferungsstand 1.2 auf 6.1.2
b) Ich schalte den Fernseher seit ein paar Monaten über Nacht komplett aus (Steckdosenleiste). Irgendwo habe ich mal gelesen, dass das EPG immer Nachts um 02 Uhr geladen wird.

Ich bin noch nicht dazu gekommen, das alles mal systematisch auszuprobieren. Aber vielleicht hat ja noch jemand ähnliche Beobachtungen oder noch besser, eine Lösung

Grüß,
Powerzapper
L2700 Indivudual 40 Compose, Software 6.12.0, DVB 6.3.0, DR 4.1.0A0
Als Lautsprecher :thumbsup: Denon AVC-A1SR mit B&W NT9

christophamdell

unregistriert

14

Sonntag, 22. März 2009, 09:31

@ Power Zapper Du mußt den TV auf jeden Fall über Nacht auf Standby lassen, sonst funzt das nicht wirklich. Ich war auch erst zu geizig die 12 Watt unnötigen Stromverbrauch zu zahlen, wurde aber durch Probleme mit EPG eines besseren belehrt, das diese 12 Watt eben nicht unnötig sind :thumbup: Cu

dubdidu

unregistriert

15

Sonntag, 22. März 2009, 10:03

Wenn Du schon dabei bist, bitte die Uhrzeit, die sich der Loewe selbst zieht überprüfen....

tokon

Fortgeschrittener

Beiträge: 510

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 22. März 2009, 14:21

Ich war auch erst zu geizig die 12 Watt unnötigen Stromverbrauch zu zahlen


Gemessen zu dem Zeitpunkt, wo er die EPG-Daten empfängt?
Im normalen Standby zeigte mein Messgerät 0,5-1 Watt an.
2 Loewen im Gehege ;-)
Blu-ray: Philips BDP7500B2
TwonkyMedia V4.4.17 auf QNAP TS-119

17

Sonntag, 22. März 2009, 14:58

Ich war auch erst zu geizig die 12 Watt unnötigen Stromverbrauch zu zahlen


Gemessen zu dem Zeitpunkt, wo er die EPG-Daten empfängt?
Im normalen Standby zeigte mein Messgerät 0,5-1 Watt an.

Dachte Christoph meinte insgesamt über die ganze Nacht...
Die AVF-Bild hatte mal ne Tabelle, weiß es nicht mehr genau, die kamen aber auf unter 5 Euro/Jahr bei 24 Stunden Standby.

christophamdell

unregistriert

18

Sonntag, 22. März 2009, 15:08

Jo, ich hab das pro Nacht gemeint. Obwohl sich das ja alles zusammenläppert, hier der Loewe, da der Mixer.

19

Sonntag, 22. März 2009, 15:13

Der Mixer muss aber über Nacht keine Daten laden... zumindest einer der keine Rezeptupdates bietet. :D

20

Sonntag, 22. März 2009, 22:06

Hi @all,

Eigentlich spielt das nächtliche komplette Ausschalten keine Rolle. Meine Mutter hat einen neuen IS 40, der über Nacht ausgeschaltet wird. Wenn er morgens wieder eingeschaltet wird, holt er die EPG-Erfassung nach 2 Minuten nach. Bisher gab es keine Probleme damit.

EMMA2

Forensponsor

Beiträge: 26

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 22. März 2009, 22:07

?( ?( ?(
Man weiß es nicht. Vielleicht neben HARTZ IV als Barmixer tätig !
:D :D :D
Individual 32 Selection HD+ / DR+, Chassis 2700, (alu-schwarz)
Software : Bootloader DVBi3 V2.2.0, TV 9.24.0, DVBi3 9.32.0
CI+-Modul : SMiT, KD- Karte / G 09 P
DVD- Recorder Panasonic - EX93CEGK
CI-Modul : PANACCESS P/N 910184, Upgrade Panaccess auf Alphacrypt Classic 3.23 Vollversion

22

Sonntag, 22. März 2009, 23:01

Hallo Alfie,

Du hast recht.
Mein TV läuft nie nachts im Standby und nach kurzer Zeit im Betrieb am nächsten Tag sind alle EPG Daten da.
Also warum der Nachts so lange dazu braucht, wenn es auch wärend des laufenden Programms geht, ist mir unklar.
Man hat nur in den ersten paar Minuten nach dem Einschalten noch nicht alle Daten da. Dies stört mich aber nicht.

Gruß Ecke

23

Montag, 23. März 2009, 00:10

Der analoge EPG lädt Nachts, der digitale im Hintergrund während man auf dem Programmplatz ist.

Würd ihn auch eher wegen programmierter Aufnahmen im Stand by lassen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

(23. März 2009, 00:58)

24

Montag, 23. März 2009, 17:50

Hi @all,

Hm, bei mir ist das so:

  • Netz aus, wieder an, TV im Standby -> Nach 2 beginnt die EPG-Datenerfassung
oder
  • Netz aus, wieder an, TV ein, irgendwann wieder aus in Standby -> Nach 2 Minuten beginnt die EPG-Datenerfassung.

Zitat

Der analoge EPG lädt Nachts, der digitale im Hintergrund während man auf dem Programmplatz ist.
Hi pretch, ist das nicht genau umgekehrt? Steht so in der BDA.

Text:

Zitat

ein (für DVB + Analog): Datenerfassung für DVB- und analoge Sender.
ein (nur für DVB): Datenerfassung nur für DVB-Sender.
aus: Keine Datenerfassung.
Nach Änderungen im EPG-Menü oder nach jedem Ausschalten am Netzschalter müssen zunächst die EPG-Daten gesammelt werden.
Schalten Sie dazu das Gerät ein und wählen Sie bei analogen Sendern den Sender, den Sie als Anbieter definiert haben und lassen das TV-Gerät etwa 1 Stunde mit dem gewählten Sender laufen. Oder:
Schalten Sie das TV-Gerät in den Standby-Modus. Nach 2 Minuten leuchtet die Anzeige am TV-Gerät orange und die EPG-Datenerfassung beginnt.
Die Datenerfassung wird normalerweise nachts zwischen 2 und 5 Uhr durchgeführt, sofern das TV-Gerät im Standby-Modus steht.

25

Montag, 23. März 2009, 19:28

Das hast Du glaub ich fehlinterpretiert.

2 Uhr lädt er alle EPG Daten
Wenn er Nachts stromlos ist (Netz aus, Steckerleiste..) müsstest Du:
Für analog
-auf den Transponderkanal (meist Kabel1) und ihn da ne Stunde laufen lassen. Wenn Du ihn morgens einschaltest und Sat 1 schaust lädt er garnix analoges.
-nach dem ausschalten in standby ne Stunde warten bis er die Daten aktualisiert hat bevor Du den Netzstecker ziehst
Für DVB
-lädt er auch immer im Hintergrund für den Sender auf dem Du grad bist.

Unabhängig ob er über`n Tag an war oder aus blieb lädt er immer 2 Uhr morgens sofern er in Standby bleibt

26

Montag, 23. März 2009, 20:06

Hi pretch,
Das hast Du glaub ich fehlinterpretiert.

Für DVB
-lädt er auch immer im Hintergrund für den Sender auf dem Du grad bist.
Hm, genau das meinte ich, hast recht. Ich habe da jetzt was durcheinandergebracht.

27

Montag, 23. März 2009, 20:10

Hallo Pretch,

Was ist denn, wenn ich nachts um 2 Uhr noch fernsehe?
Dann läd er auch keine annalogen Daten?

28

Montag, 23. März 2009, 20:43

Hallo Pretch,

Was ist denn, wenn ich nachts um 2 Uhr noch fernsehe?
Dann läd er auch keine annalogen Daten?

Genau, dann lädt er wenn Du ihn ausschaltest.
Wie beschrieben, wenn er den ganzen Tag nicht an war lädt er auf jeden Fall 2 Uhr. Wenn er an war lädt er auch nach dem ausschalten.

Counter:

Hits heute: 13 019 | Hits gestern: 17 489 | Hits Tagesrekord: 37 101 | Hits gesamt: 12 275 047

WICHTIGE INFOS

Die neuen Metz LEDs jetzt bei uns im TEST

Dies ist keine Offizielle Website von Loewe oder Metz