Sie sind nicht angemeldet.

kaisera

Schüler

  • »kaisera« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 55

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 3. Februar 2011, 20:58

Connect-Austauschprogramm

Hallo,

was ich mir wünsche ist ein Connect Austauschprogramm. Ich habe einen Connect mit NMP2100 und DR+ und hatte damals gedacht, ich kaufe etwas Zukunftssicheres, da es ja auch immer bei Loewe hiess man bemühe sich, die Geräte soweit möglich up-to-date zu halten.Zuerst gab es ja auch einige Updates für den NMP aber dann ist das Ganze so ziemlich eingeschlafen.

Jetzt sagt mir die Loewe Hotline, dass es das neue Medianetwork und weitere interessante Funktionen des neuen Connect nicht auf meinem Gerät geben könne.

Damit hier kein Mißverständnis aufkommt : Ich will nichts "für lau" und würde auch für ein Upgrade bezahlen, aber dass man nach so kurzer Zeit (<1,5 Jahre) schon aus dem Rennen ist find ich schon etwas enttäuschend. In der Hoffnung dass Loewe mitliest und sich mal Gedanken macht ...

Grüsse
kaiser
Loewe Connect 37" DR+ Media mit Dolby/DTS, Vievision, Individual Sound , FJS Windows Home Server

cb-cbj

Anfänger

Beiträge: 9

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 3. Februar 2011, 21:37

Ich kann nur zustimmen.

Was passiert mit Loewe?

Das Vernsehen ist gang schön, aber das Medien Teil ist einfach nicht gut genug.

- You Tube funktionert nicht (viermal im Jahr 2010 - und was nun?)
- Aupeq ist instabil
- Internet TV ist nicht aktualisiert und es gibt viele tote Links (oder podcast und Web-TV Kanale die nicht spielbar sind)

und wir hören nichts. Warum haben Loewe ein Support Seite wenn sie nicht informieren wollen?

Hier ist einer der Grunde, dass ich ein Connect gekautf habe,

http://www.loewe.de/de/loewe-ag/presse/p…work-20-12.html

Ich weiss das einge denkt, dass es nicht Loewes Schuld ist - aber wer hat die Lieferante gewählt?

Und wenn ich Loewe kontakte, dauert es mehrere Tage vor ich eine Antwort bekomme. Und selten ist die Antwort nutzbar.

Ich habe zb. gefragt ob es möglich sein Thumnails im DR+ (wie in der neue Connect) im Zukunft zu erhalten. Aber kein Antwort.

Ein enttäuschter Kunde.

Claus
Loewe Connect 37 (2715), DR+, Media (NMP2000)
Synology 710+

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

(3. Februar 2011, 21:47)

Mr.Krabbs

unregistriert

3

Donnerstag, 3. Februar 2011, 21:46

Dem ist bezüglich des NMP's nichts hinzuzufügen. Hallo Loewe ??? Wie sieht die versprochene Lösung des Problems aus ?

Loewengrube

unregistriert

4

Donnerstag, 3. Februar 2011, 22:14

Ich möchte meinen 3 Jahre alten BMW X3 gegen einen neuen tauschen.
Nicht für umme. Würde ein paar Hunderter d´rauflegen. Ganz klar. Bin ja kein Unmensch.

Der ALTE ist nicht mehr up to date.

Frechheit von BMW jetzt ein neues Modell heraus zu bringen.
Der ALTE ist doch noch garnicht so alt.

Das neue Modell kann Sachen, die kann mein ALTER nicht.
Ich will aber, dass der das kann. Habe ich doch extra für die Zukunft gekauft das Teil.

Und jetzt ist das Navi schon veraltet. Und ein iPhone bekomme ich auch nicht connected.
Will ich aber und BMW hat gesagt: Freude am Fahren. Die habe ich aber nicht mehr.


Neee, nur ein Spass. Natürlich regt man sich gerne auf, wenn kurz nach dem Kauf etwas
Größeres, Schnelleres und Weiteres auf den Markt kommt. Ging mir ja genau so, als der
Indi plötzlich LAN bekam damals und einen NMP. Aber daraus abzuleiten, dass man da
ab einem Zeitpunkt X eine Upgradeoption bekommen sollte, ist ja nun doch einwenig
weltfremd, oder?! Die Entwicklung geht halt weiter. Und das in einem Tempo, welches
oft schwindelig macht. Die Alternative aber wäre Stagnation. Und das will auch keiner.
Hat man Loewe ja oft genug vorgeworfen bis vor Kurzem, dass da oft nicht viel passiert
von einer Generation zur nächsten. Jetzt gibt es fast forward - und das ist auch wieder
nicht richtig?!

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

(5. Februar 2011, 22:37), MGMT (5. Februar 2011, 19:08), (4. Februar 2011, 18:18)

Mr.Krabbs

unregistriert

5

Donnerstag, 3. Februar 2011, 22:27

Um mal bei deinem Beispiel zu bleiben: Das Problem ist nicht, dass es jetzt einen neuen X3 gibt, sondern, dass das alte Modell nicht mehr fährt...anderes Beispiel:Es geht nicht darum, ob SL 150 nun moderner gegenüber dem SL121 ist, sondern darum, dass man mit dem SL 121 nicht mehr Fernsehen,radiohören oder aufnehmen kann...verstehst du ? :hehe:

Loewengrube

unregistriert

6

Donnerstag, 3. Februar 2011, 22:58

Klar verstehe ich das vom Grundgedanken, Henrik ;)

Aber selbst mit einem SL121 kann man NOCH IMMER fernsehen.
Selbst, wenn die 3Ds kommen, werden die noch funktionieren.
Was übrigens auch ein alter Calida noch erlauben würde :D

Es ist, wie geschrieben, immer ärgerlich, wenn man ein Gerät
hat - im Zweifelsfall erst seit gestern - und dann etwas ganz
Neues heraus kommt. Und der aktuelle Sprung der Neuen im
Mediabereich ist natürlich schon krass.

Ändert aber ja nix daran, dass Loewe da nun nicht jedem ein
Upgrade anbieten kann, der es gerne möchte. Oder die Alten
nicht weiter verkauft, weil man in 18 Monaten mit einem ganz
neuen TV auf den Markt kommt, der eben Dinge kann, die der
Alte nicht kann. Und das, obwohl man den für zukunftssicher
gehalten hat.

Ich denke die Zeiten, wo etwas zukunftssicher war, die sind
einfach vorbei. Die Produktzyklen überschlagen sich. Siehe
die jetzt bereits vor der Ablösung stehenden eLED Indis, die
nicht mal ein Jahr alt sind. Zum Glück (noch) mit Updates für
den wohl vollen Funktionsumfang der SL1xx.

Aber eben nur, bis wieder etwas ganz Anderes kommt. Und
3D werden die auch nicht hinbekommen. Was aber ja auch
sch... egal ist :D

Mr.Krabbs

unregistriert

7

Freitag, 4. Februar 2011, 08:21

Nein.


Ich kaufe im Februar 2010 einen TV, ordere unter dem Eindruck des von Claus verlinkten Artikels den NMP dazu, bezahle dafür 300 € und im Dezember funktioniert der NMP nicht mehr wie versprochen und beschrieben. Ursache hierfür ist jedoch nicht der technische Fortschritt. Tut mir leid Micha, aber deine Fortschrittsargumentation passt nicht. ;(


Fast forward darf nicht heißen : nach uns die Sintflut !

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Loewe-Fan (4. Februar 2011, 13:02)

mittelhessen

Anfänger

Beiträge: 17

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

8

Freitag, 4. Februar 2011, 10:10

Klar verstehe ich das vom Grundgedanken, Henrik ;)
Bist du dir sicher, dass du es wirklich verstehst? Deine Argumentationen irritieren mich da nämlich etwas und gehen meiner Meinung nach in die falsche Richtig.

Wenn ichs richtig verstehe, geht es darum, dass zum Zeitpunkt des Kaufes vorhandene (und beworbene und beschriebene) Funktionen nicht mehr vernünftig laufen, weil sie nicht mehr gepflegt werden. Das man mit dem Gerät immer noch fernsehen kann, dürfte man in diesem Zusammenhang gar nicht erwähnen. Wenn aber das Gerät zum Zeitpunkt des Kaufes z. B. mit einer YouTube-Funktionalität beworben wurde, die aber (mittlerweile) nach so kurzer Zeit gar nicht mehr funktioniert, ist das mehr als ärgerlich.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

(9. Februar 2011, 12:29)

Lmaxx

Anfänger

Beiträge: 34

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

9

Freitag, 4. Februar 2011, 13:40

Die "connect"-Funktion erfordert m.E. eine völlig andere Denkweise als das reine fernsehen. Letzlich ist doch hier ein kleiner Computer mit einer Media-Player Software verbaut und diese erfordert eine regelmäßige Aktualisierung genau wie das auch bei den Mediaplayern für PC/Mac der Fall ist. Dies müsste man von Loewe auch so kommunizieren.
Um eine regelmäßige und zeitnahe Aktualisierung anbieten zu können braucht es sicher einen erheblichen Entwicklungsaufwand. Der kostet Geld (viel mehr als beim klassischen Fernseher) und das muß Loewe natürlich irgendwo wieder reinholen.
Ich denke es ist jedem Kunden klar zu machen, dass Updates für die Connect-Funktion (nach Ablauf der Garantiezeit) kostenpflichtig sein müssen. Lieber zahle ich einen (kleinen) Betrag für einen "Update-Vertrag" als dass ich die Funktion gar nicht mehr nutzen kann.
Alternativ könnte man auch versuchen das Geld durch kostenpflichtige Zusatzangebote reinzuholen. Ich denke da z.B. an Online-Videotek o.ä.. Evt. könnte man ja auch einen App-Store für den Fernseher betreiben. Apps sind ja derzeit in. Man könnte sicher Geld damit verdienen und es wäre was völlig Innovatives. Ich hätte z.B. gerne eine Filmkritiken-App, damit ich mich mal schnell informieren kann ob der gerade beginnende Film das Anschauen lohnt.
Was haltet ihr von der Idee?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

(9. Februar 2011, 12:29)

Loewengrube

unregistriert

10

Freitag, 4. Februar 2011, 14:34

Ich kaufe im Februar 2010 einen TV, ordere unter dem Eindruck des von Claus verlinkten Artikels den NMP dazu, bezahle dafür 300 € und im Dezember funktioniert der NMP nicht mehr wie versprochen und beschrieben. Ursache hierfür ist jedoch nicht der technische Fortschritt. Tut mir leid Micha, aber deine Fortschrittsargumentation passt nicht. ;(

Ich bezog mich da nicht auf nicht mehr funktionierende Dinge, sondern das Eingangsposting, in dem steht:
Jetzt sagt mir die Loewe Hotline, dass es das neue Medianetwork und weitere interessante Funktionen des neuen Connect nicht auf meinem Gerät geben könne.

Darum ging es mir und nicht um nicht ordnungsgemäß funktionierende Geräte. Die stehen auf einem anderen Blatt.

Ich kann aber keine neuen Funktionen bei einem alten Gerät erwarten, die nun die Neuen können.
Und auch kein großzügiges Upgrade auf einen neuen Loewen.

kaisera

Schüler

  • »kaisera« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 55

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

11

Freitag, 4. Februar 2011, 17:34

Ich kann aber keine neuen Funktionen bei einem alten Gerät erwarten, die nun die Neuen können.
Und auch kein großzügiges Upgrade auf einen neuen Loewen.


Ob das mit dem Upgrade soooo großzügig wäre möchte ich mal in Frage stellen. Man wird daran erinnern dürfen, dass die YT Funktion schon seit Monaten nicht mehr funktioniert, ohne dass es dafür ein Goodie gab. Auch ist zu bedenken, dass das Preisniveau von Loewe deutlich über dem Markt liegt, da darf man nach meiner Meinung schon auch etwas mehr Kulanz erwarten. Andere hier (vor allem die Händler) werden das vielleicht anders sehen. Wer meinen Post richtig liest, stellt fest , dass ich bereit bin für das Upgrade zu bezahlen - was ist bitteschön dagen einzuwenden - immerhin war es z.B. auch möglich den NMP 1000 auf NMP 2100 aufzurüsten ?

Mein Post war auch nur als Anregung an Loewe gedacht, mal über so etwas nachzudenken, offensichtlich gibt es ja auch einige User die ähnlich denken. Mir ist schon klar, dass ich (rein rechtlich) gar nichts verlangen kann und das tue ich auch nicht. Ich hatte es aber immer so verstanden, dass Loewes Produktstrategie auf Nachhaltigkeit ausgelegt ist. Wenn das nicht mehr so ist, ok ich kann damit leben , aber es ermuntert mich nicht gerade bei der Marke zu bleiben.


Grüße
kaisera
Loewe Connect 37" DR+ Media mit Dolby/DTS, Vievision, Individual Sound , FJS Windows Home Server

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

yum-yum (7. Februar 2011, 18:33)

Loewengrube

unregistriert

12

Freitag, 4. Februar 2011, 17:50

Wünschen kann man sich ja viel und ich kann den Wunsch - aus eigener Erfahrung, wie ich oben schrieb - ja auch nachvollziehen.

Nur dürfte das halt jeglicher Firmenstrategie (auch der von Loewe) widersprechen, wenn man Upgrade (auch Hardware) für
alle möglichen Geräte anbietet. Im Zweifelsfall würde dann jeder nur noch upgraden statt neu zu kaufen. Das ist wirtschaftlich
gesehen wohl ein Minusgeschäft. Auch, wenn das Upgrade unter Umständen durchaus zu verkaufen wäre.

Hätte damals auch gerne einen NMP in meinem IC52 gehabt, den es nur 8-12 Wochen nach dem Kauf meines Gerätes dann gab.
Eine Nachrüstung war aber auch technisch nicht ohne immensen Aufwand möglich. Da übersteigen die Kosten, wenn es denn
überhaupt machbar ist, doch den Nutzen recht schnell.

Aber wie gesagt: den Wunsch verstehe ich.

Nur leider sind wir da nicht bei Wünsch Dir was, sondern bei So isses.

13

Freitag, 4. Februar 2011, 17:57

Gerade die anwesenden Händler sollten doch das größte Interesse an kostenlosen, umfangreichen Updates haben?
Vielleicht wissen die aber auch eher was es für Aufwand bedeuten würde alte Geräte bis in alle Ewigkeit zu supporten.

und da haben wir`s auch wieder: Da die Loewe mehr kosten als viele andere... müssen sie auch jeden Wunsch erfüllen der irgendwem noch einfällt.
Für den Mehrpreis bekommt man ausserordentlich gute, umfangreichst ausgestattete Geräte mit einer genialen Bedienung und einem (auch jetzt schon) herrausragenden Support. Aber auch das hat Grenzen denn Loewe hat trotz der hohen Gerätepreise erstaunlicherweise kein unbegrenzten Resourcen. :shock: Wo mag wohl das ganze Geld landen? :think:
und warum kostet ein ebenfalls umfangreich ausgestatteter aber nur mittelmäßig verarbeiteter Technisat annähernd so viel wie ein Loewe oder Metz? Eben! Weil der Preis aus dem Aufwand der Entwicklung und Produktion solcher Geräte resultiert.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

(5. Februar 2011, 02:45), (4. Februar 2011, 18:21)

kaisera

Schüler

  • »kaisera« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 55

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

14

Freitag, 4. Februar 2011, 19:25

Nur leider sind wir da nicht bei Wünsch Dir was, sondern bei So isses


diese Foren-Rubrik heisst : "Wünsche an Loewe".
Loewe Connect 37" DR+ Media mit Dolby/DTS, Vievision, Individual Sound , FJS Windows Home Server

Loewengrube

unregistriert

15

Samstag, 5. Februar 2011, 14:31

Nur leider sind wir da nicht bei Wünsch Dir was, sondern bei So isses

diese Foren-Rubrik heisst : "Wünsche an Loewe".

Das meinte ich nicht auf den Foren-Rubrik bezogen.
Da ist dieser Thread schon richtig.

16

Samstag, 5. Februar 2011, 15:13

Es ging ja grundsätzlich nicht um ein Problem mit dem alten sondern darum daß der Nachfolger mehr kann als der Alte ... und das ist nunmal der Lauf der Dinge und von Micha ganz gut dargestellt mit dem BMW Vergleich oben.

Ein neues Modell kann nunmal Sachen die vor nem Jahr noch nicht möglich, manchmal noch nichtmal denkbar waren und für die dementsprechend auch garkeine Möglichkeiten der Nachrüstung vorgesehen werden konnten.
Zukunftssicherheit hat auch nichts damit zu tun daß jede zukünfig kommende Spielerei möglich ist (das ist wie gesagt unmöglich). Zukunftssicher ist Loewe weil Du damit alles nutzen, schauen, aufzeichnen kannst was heute und langfristig verfügbar ist und das auch lange über die Garantiezeit hinaus funktioniert bzw. repariert werden kann.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

(5. Februar 2011, 22:38)

kaisera

Schüler

  • »kaisera« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 55

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 6. Februar 2011, 13:04

ich weiss jetzt nicht wer gerade die Deutungshoheit über den Begriff hat, aber im Zeitalter des Internets bedeutet "zukunftssicher" für viele auch upgradefähig.
Loewe Connect 37" DR+ Media mit Dolby/DTS, Vievision, Individual Sound , FJS Windows Home Server

Marco83

unregistriert

18

Sonntag, 6. Februar 2011, 14:13

Ich kann doch von keinem Produkt auf dieser Welt erwarten, wenn ich es heute kaufe, dass ich die nächsten 10 Jahre
immer und immer wieder nachrüsten kann, so dass ich permanent auf dem aktuellsten technischen Stand bin.

Meiner Meinung nach ist gerade LOEWE in dieser Beziehung sehr gut aufgestellt, andere Hersteller bieten zum Teil
noch immer keine Software Updates an.

Zumal ja auch bei LOEWE die Entwicklung weiter geht, und für die neuen Innovationen ganz klar die meiste Energie
investiert wird, dies sichert ja schließlich auch die Marktstellung bzw. noch wichtiger die Zukunftsfähigkeit eines Unternehmens.

Was bringt es wenn ich ständig Nachrüstmöglichkeiten für mein Produkt anbriete, und mir dadurch selbt
potentzielle Interesse am neuen Modell verbaue.

Der LOEWE Kunde von heute ist der mögliche Kunde von morgen,
die Vorraussetzung ist nätürlich auch die Zufriedenheit mit dem jeweiligem Gerät, ganz klar !

Ich denke die große Mehrzahl der LOEWE Kunden sind "Wiederholungstäter"... :D

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

(9. Februar 2011, 02:40)

Denny Crane

unregistriert

19

Sonntag, 6. Februar 2011, 15:39

Hier wird ja ne Menge in einen Topf geworfen.
Updates um vorher vorhandene Funktionen wieder herzustellen, Updates um neue Funktionen hinzuzufügen und Hardware Upgrades. Das sind doch alles unterschiedliche Aktionen.
Die ersten Updates sollten meiner Meinung nach kostenlos sein. Die zweiten müssen etwas kosten. Und die Upgrades werden meistens technisch wohl gar nicht möglich sein.

Ich dachte immer, der Connect ist DER Multimedia Fernseher. Ich weiß nicht genau, welche Funktionen den alten und den neuen unterscheiden, aber wenn der alte Zugang zum LAN/WAN hatte, warum dann Funktionen das Netzwerk betreffend nicht mit einem (kostenpflichtigen) Update zur Verfügung gestellt werden können?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

(9. Februar 2011, 12:31)

518iT

Fortgeschrittener

Beiträge: 243

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

20

Montag, 7. Februar 2011, 09:01

....
Ich dachte immer, der Connect ist DER Multimedia Fernseher. Ich weiß nicht genau, welche Funktionen den alten und den neuen unterscheiden, aber wenn der alte Zugang zum LAN/WAN hatte, warum dann Funktionen das Netzwerk betreffend nicht mit einem (kostenpflichtigen) Update zur Verfügung gestellt werden können?
meine Kiste ist der neue Connect, der hat Lan+Wlan original integriert, so wie der alte auch. der Art ist nachrüstbar mit Wlan.

und Updates zur Software erwarte ich schon in diesem Preissegment. Immerhin isses ja fast eher ein Computer mit TV-Betrieb ;) und auch bei PCs kann ich doch updaten.
Hardware-updates sollen ruhig was kosten.
viele Grüße
Berti
Connect 40 DR+
(silber) Full-HD-LCD E-LED-Backlight (SL150, V 3.26+ AC Light, + I Sound Subwoofer (silber) + schwarze B&W DM305 front, CC3 (Center), DM302 rear; blu-ray Panasonic DMP-BD65EG (silber); Connect 26 (silber) Full-HD-LCD E-LED-Backlight (SL121, V 3.26) im 2. WoZi, mit Panasonic DVD-S52 codefree

Loewengrube

unregistriert

21

Montag, 7. Februar 2011, 11:54

Hardware-updates sollen ruhig was kosten.

Sind aber sicher in vielen Fällen technisch einfach nicht möglich, so dass es alleine daran schon scheitern kann...

518iT

Fortgeschrittener

Beiträge: 243

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

22

Montag, 7. Februar 2011, 12:08

Hardware-updates sollen ruhig was kosten.

Sind aber sicher in vielen Fällen technisch einfach nicht möglich, so dass es alleine daran schon scheitern kann...
selbstredend, das die technische Voraussetzung da sein muss ;)
viele Grüße
Berti
Connect 40 DR+
(silber) Full-HD-LCD E-LED-Backlight (SL150, V 3.26+ AC Light, + I Sound Subwoofer (silber) + schwarze B&W DM305 front, CC3 (Center), DM302 rear; blu-ray Panasonic DMP-BD65EG (silber); Connect 26 (silber) Full-HD-LCD E-LED-Backlight (SL121, V 3.26) im 2. WoZi, mit Panasonic DVD-S52 codefree

Counter:

Hits heute: 8 446 | Hits gestern: 37 101 | Hits Tagesrekord: 37 101 | Hits gesamt: 11 090 783

WICHTIGE INFOS

Die neuen Metz LEDs jetzt bei uns im TEST

Dies ist keine Offizielle Website von Loewe oder Metz