Sie sind nicht angemeldet.

Johannes

unregistriert

1

Dienstag, 4. Mai 2010, 03:56

Standby Betrieb oder ganz ausschalten?

Hallo,

ich habe meinen Händler gefragt, ob er mir empfiehlt, den Loewe in den Betriebspausen (zB. über Nacht) durchgehend auf Standby geschaltet zu lassen oder besser komplett auszuschalten.
Anmerkung: Habe keine eingeb. Festplatte und nutze auch kein EPG, sonst würde sich die Frage wegen Datenverlust gar nicht stellen.

Dieser hat gemeint, es sei bei den aktuellen Geräten eigentlich nicht mehr notwendig, auszuschalten, da der Standby-Stromverbrauch unter 1W liege. Natürlich könnte man hergehen und am Hauptschalter ausschalten, es könnte dann aber sein, dass nach ein paar Jahren einmal der Schalter ausgetauscht werden müsse, evtl. wäre daher eine schaltbare Steckdosenleiste empfehlenswert.

Mir geht es ja weniger um den Stromverbrauch, sondern um die Frage, ob man bei komplettem Ausschalten in Betriebspausen die Lebensdauer des Standby-Netzteiles verlängern könnte. Oder ist dieses Netzteil nicht der wunde Punkt, sodass normalerweise zuerst Defekte an Elektronik od. Panel auftreten? Wie sind hier Eure Erfahrungen bei Reparaturen?

Danke & Gruß Johannes

2

Dienstag, 4. Mai 2010, 09:30

Also, daß das Netzteil kaputt geht, ist sicher nicht die Frage.
Andere Geräte laufen ja auch immer.
Das Abschalten über Steckerleiste und evtl. Fernbedienung aller Geräte ist sicher eine gute Lösung.
Man ist sich dann sicher, daß dann alles stromfrei ist.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

(5. Mai 2010, 01:45)

LeDriver

unregistriert

3

Dienstag, 4. Mai 2010, 17:02

Hi.

Trotz DR+ und EPG Nutzung sind meine Geräte nachts stromlos (Netzschalter + Steckerleiste)! Probleme gab es bis dato nicht.
Und zum Tehma Netzschalter verweise ich immer auf meinen 37cm Sharp aus dem Jahr 1993 welcher im Hobbyraum werkelt, dieser wird seit 1993 auch am Netzschalter ausgeschalten und der Schalter ist immer noch der erste ;)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

(5. Mai 2010, 01:45)

Loewenbändiger

unregistriert

4

Dienstag, 4. Mai 2010, 17:08

Hi.

Trotz DR+ und EPG Nutzung sind meine Geräte nachts stromlos (Netzschalter + Steckerleiste)! Probleme gab es bis dato nicht.


Na ja außer das dann der EPG Speicher leer ist und er nachts nicht entschlüsseln kann gibt es damit auch keine Probleme.

Wichtig ist nur das man die Kiste runterfährt, also Fernbed. StBY, warten bis LED rot und dannn erst Netzaus, sonst kann es DR Probleme mit defekten Sektoren geben. :opa:

Mit ca 2,5 €/Jahr Stby Kosten kann ich sowohl finanziell als auch mit CO2 Gewissen leben ohne Nachts auszuschalten......

Eine Erhöhung der Lebensdauer durch Netzaus wage ich komplett auszuschließen, eher das Gegenteil.

Beispiel Netzschalter tauschen orakelte 100,- € = 40 Jahre Stby!

Beispiel Netzteil tauschen orakelte 200,- € = 80 Jahre Stby!

Orakelte 10 Jahre TV Nutzungsdauer = 25,- € Stbykosten = ? evtl Scartklappenabdeckung oder ein HDMI Kabel oder die verschlissenen Steckdosenleisten mit Schalter.... :rofl:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

(5. Mai 2010, 01:45)

LeDriver

unregistriert

5

Dienstag, 4. Mai 2010, 17:33

Mache es ja nicht wegen den Stromkosten sondern aus Macht der Gewohnheit ;)

docw

Anfänger

Beiträge: 26

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 4. Mai 2010, 18:08

... aus eigener Erfahrung: So 'stabil' sind Ein- und Ausschalter auch nicht.
Bei meinem ersten Loewe ging der Ein- und Ausschalter nach 6 Monaten hinüber. Empfehlung des Technikers: Damit macht man aber auch nicht jeden Abend aus. Darauf sind die Schalter nicht mehr ausgelegt!
Dann (aus anderen Gründen, die dazu kamen) nach Austausch / Neugerät: Nur noch Stand-By oder Steckerleiste.

Was aber auch keien Garantie ist, denn nach 2 Jahren ging dann trotzdem das zugehörige Board über den Jordan :-)

Gruß aus dem Norden.
(Spheros R32 HD+ (L2700, TV8.3/DVB8.3) mit Viewvision DVD-Rekorder, Sat/DVB-T-Empfang)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

(5. Mai 2010, 01:45)

Johannes

unregistriert

7

Mittwoch, 26. Mai 2010, 04:40

Hallo miteinander,

muss meinen eigenen Text 'mal korrigieren:

Habe keine eingeb. Festplatte und nutze auch kein EPG,...


Habe mir den EPG beim Loewe einmal genauer angeschaut und bin eigentlich sehr begeistert davon, also jetzt nutze ich ihn doch...
Seit ich die voreingestellten 1200 Sat-Sender auf ca. 30 Sender für die EPG Datenerfassung reduziert habe, geht's ganz praktisch!

Noch eine Frage zur EPG-Datenerfassung im Standby:
Ich schalte normalerweise mittels einer Steckdosenleiste über Nacht bzw. bis zum nächsten Fernsehabend aus. Es ist schon ein paar Mal vorgekommen, dass ich gerade ausschalten wollte, jedoch die Betriebs-LED längere Zeit auf 'gelb' (also EPG-Datenerfassung) war (kein DR+ im Gerät).
Würdet Ihr dann mit komplettem Ausschalten warten bis zur roten LED, oder kann die EPG-Datenerfassung problemlos unterbrochen werden?

Danke & Gruß Johannes

8

Mittwoch, 26. Mai 2010, 07:19

Moin,

das hängt ein wenig davon ab, was Du erreichen willst: Wenn es dir egal ist, ob das EPG vollständig ist, kannst Du es natürlich unterbrechen. Möchtest Du aber das komplette EPG nutzen, musst Du die Kiste wohl bis rot laufen lassen.

Die Frage ist natürlich auch eine Umwelt- und Kostenfrage: Die Loewen brauchen im Standby so etwa 0,5 - 2 W Strom. Übersetzt in Geld (bei 20Ct/kWh)ist das im Jahr bei ausschliesslich Standby-Betrieb (also ohne Nutzung als Fernseher) zwischen 90 Ct und 3,50 EUR Stromkosten.

Das musst Du dann mit Deinem Gewissen und Deinem Geldbeutel vereinbaren...

Gruß

Martin

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

(26. Mai 2010, 16:41)

Loewenbändiger

unregistriert

9

Mittwoch, 26. Mai 2010, 10:17

das hängt ein wenig davon ab, was Du erreichen willst: Wenn es dir egal ist, ob das EPG vollständig ist, kannst Du es natürlich unterbrechen. Möchtest Du aber das komplette EPG nutzen, musst Du die Kiste wohl bis rot laufen lassen.


Falsch

Netzaus löscht den Ram des EPG.

ob du ihn erst füllst und dann löschst oder halbvoll löschst ist so was von Latte da leer ist leer.

Etwas kritischer sehe ich ein Netzaus wenn das Gerät noch was tut, sowas kann ein Gerät abschießen auch wenn keine HDD drin ist.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

(27. Mai 2010, 14:57), (26. Mai 2010, 16:42)

10

Donnerstag, 27. Mai 2010, 07:13



Falsch

Netzaus löscht den Ram des EPG.

ob du ihn erst füllst und dann löschst oder halbvoll löschst ist so was von Latte da leer ist leer.



Aha, danke! Und wieder was gelernt, das hat man davon, wenn man das Ding nie ausschaltet....

Johannes

unregistriert

11

Donnerstag, 27. Mai 2010, 15:39

Ich habe mich eben gefragt, ob so eine wichtige Info nicht in einer Bedienungsanleitung drin stehen sollte...

Und siehe da - es wird tatsächlich erwähnt:

"Bevor Sie das Gerät mit dem Netzschalter ausschalten,
empfehlen wir, es in den Standby-Modus zu setzen."


Das Kapitel 'Ein- und Ausschalten' überliest man recht gern in der Ansicht, es sei einem dbzgl. eh alles sonnenklar ;)

Gruß Johannes

rita01

Anfänger

Beiträge: 31

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

12

Montag, 19. November 2018, 11:10

Ich schalte grundsätzlich ganz aus. 16 Stunden am Tag Standby, das zieht schon Energie.

Counter:

Hits heute: 17 519 | Hits gestern: 20 720 | Hits Tagesrekord: 37 101 | Hits gesamt: 12 244 265

WICHTIGE INFOS

Die neuen Metz LEDs jetzt bei uns im TEST

Dies ist keine Offizielle Website von Loewe oder Metz