Sie sind nicht angemeldet.

  • »Turner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 8. Januar 2013, 13:10

DR+ mit SSD (Solid State Drive) statt HDD?

Hallo,

bin kürzlich von meinem 37er Connect der ersten Generation auf einen 46er Art mit DR+ umgestiegen. Im alten Connect hatte ich damals die kleine 160GB Platte durch eine 500GB Platte ersetzt, die zudem deutlich leiser war. Leider verbaut Loewe im aktuellen 46er Art auch ein recht rappeliges HDD-Modell, was sich insbesondere in Kombination mit einer Wandhalterung bemerkbar macht. :cursing:

Ich bin am Überlegen, die HDD gegen eine SSD auszutauschen. Mir schwebt dabei das 256GB Modell von Plextor vor, was eine MTBF von 2,4 Mio h aufweist und 5 Jahre Garantie bietet. Die Eigenschaften dieser SSD scheinen mir passend für die Anforderungen der DR+ Funktion. Hat jemand im Forum bereits Erfahrung mit dem Einbau einer SSD anstelle einer HDD gemacht? Als Vorteile müssten sich ein absolut lautloser Betrieb sowie eine ggf. gesteigerte Performance bei der Bedienung des DR-Archivs ergeben. :D

Freu mich auf Feedback.

so long
Turner

AKWWMYKSI

Schüler

Beiträge: 116

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 8. Januar 2013, 14:22

Laufen dann die Filme schneller oder was soll da schneller gehen? Wenn der Kasten neu ist und rappelt ruft man den Kundendienst und sonst nix. Platte tauscht man wenn gegen ne 1 TB aus, und zwar eine die leise ist...
Individual 55 SL220 - Stereospeaker - Sub Highline - 2 Standspeaker L1 - 2 Speaker Universal - BluRay Interactive - Audiovision - Geld alle :D

  • »Turner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 8. Januar 2013, 15:30

Laufen dann die Filme schneller oder was soll da schneller gehen? Wenn der Kasten neu ist und rappelt ruft man den Kundendienst und sonst nix. Platte tauscht man wenn gegen ne 1 TB aus, und zwar eine die leise ist...
Die Filme laufen natürlich nicht schneller ... :slol

Aber wenn es stimmt, dass in den neuen Loewes 2,5 Zoll HDDs verbaut sind, wundert es mich nicht, dass die Geschwindigkeit des Menüs von DR+ im Vergleich zu meinem alten Connect langsamer geworden ist. Da hilft auch eine andere Platte nicht, denn 2,5 Zoll HDDs sind nunmal bekanntermaßen langsamer als 3,5 Zöller. Eine SSD müsste m.E. eine spürbare Verbesserung beim Zugriff auf das DR-Archiv sowie der Navigation innerhalb des Archivs bringen. Zudem ist sie im Vergleich zu jeder HDD geräuschtechnisch immer im Vorteil, da zu 100% lautlos.

so long
Turner

CMS 2012

Fortgeschrittener

Beiträge: 238

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 8. Januar 2013, 21:39

Hallo Turner,

meine PC-Schrauberzeiten sind zwar schon Vergangenheit, aber so spontan fällt mir dazu doch noch was ein.
Wie sieht es denn mit der Spannungsversorgung aus. Ist da kein Unterschied zwischen SSD und den normalen Festplatten?
:think:
Wenn ja, wird daß vom Fernseher auch unterstützt?

MfG

Christian
Metz Sirius 32 HDTV 100 R DVB S2
Metz Sirius 42 3D Media (SW: MGQ610/11/12 V6.25B)

  • »Turner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 8. Januar 2013, 22:30

Hallo Turner,

meine PC-Schrauberzeiten sind zwar schon Vergangenheit, aber so spontan fällt mir dazu doch noch was ein.
Wie sieht es denn mit der Spannungsversorgung aus. Ist da kein Unterschied zwischen SSD und den normalen Festplatten?
:think:
Wenn ja, wird daß vom Fernseher auch unterstützt?

MfG

Christian
Spannungsversorgung bzw. Stromanschlüsse sind bei SSDs identisch wie bei HDDs. Einzig der Stromverbrauch ist deutlich niedriger, was aber keine Auswirkungen bei einem modernen Netzteil haben sollte.

t.klebi

Schüler

Beiträge: 114

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

6

Freitag, 11. Januar 2013, 11:59

Da hilft auch eine andere Platte nicht, denn 2,5 Zoll HDDs sind nunmal bekanntermaßen langsamer als 3,5 Zöller.


Na ja. Auch wenn das oft zutrifft, kann man dies nicht verallgemeinern. Es gibt auch wahnsinnig schnelle 2,5-Zoll-Festplatten z.B. in Servern. Sol

Zur Ausgangsfrage:
Ich persönlich glaube, dass eine SSD hier keine signifikanten Vorteile bieten wird. Also Perlen vor die Säue.
Einziger echter Vorteil: die Geräuschlosigkeit.

Gruß
t.klebi

  • »Turner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 17. Februar 2013, 15:27

SSD drin

So, eine Samsung SSD sitzt jetzt im Loewe. Geräusche macht das Teil nun definitiv gar keine mehr und das DR-Archiv ist in der Bedienung deutlich flotter geworden.

Werde das mal eine Weile beobachten und dann berichten.

so long
Turner

  • »Turner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 17. Februar 2013, 15:29

Hier noch ein "Beweisfoto" ... :-)
»Turner« hat folgende Datei angehängt:
  • image.jpg (726,18 kB - 118 mal heruntergeladen - zuletzt: 13. März 2018, 12:49)

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

louis_karton (9. Februar 2014, 12:31), CMS 2012 (20. Februar 2013, 09:25), -Blockmaster- (17. Februar 2013, 21:53)

AKWWMYKSI

Schüler

Beiträge: 116

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 19. Februar 2013, 21:58

Hi,
hattest kein Geld für ne gescheite? Mit der Pro klappte es sicher noch schneller, die schaufelt ja nochmal das 4 fache an Daten :)
Individual 55 SL220 - Stereospeaker - Sub Highline - 2 Standspeaker L1 - 2 Speaker Universal - BluRay Interactive - Audiovision - Geld alle :D

  • »Turner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 20. Februar 2013, 12:42

Hi,
hattest kein Geld für ne gescheite? Mit der Pro klappte es sicher noch schneller, die schaufelt ja nochmal das 4 fache an Daten :)
Wozu? Scherzkeks ...

Counter:

Hits heute: 14 431 | Hits gestern: 24 621 | Hits Tagesrekord: 37 101 | Hits gesamt: 11 742 098

WICHTIGE INFOS

Die neuen Metz LEDs jetzt bei uns im TEST

Dies ist keine Offizielle Website von Loewe oder Metz