Sie sind nicht angemeldet.

  • »AWI« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 25. Juni 2013, 20:49

Total frustriert mit Loewe Connect und Loewe Service

Hallo zusammen,
Ich bin mittlerweile total frustriert mit meinem etwas mehr als drei Jahre altem Loewe Connect 42" und dem Trauerspiel, das der Service sich leistet und bitte um Ratschläge:

Ich hatte das Gerät mit einer erweiterten 3-Jahresgarantie gekauft.

Etwa zwei Monate vor ablauf dieser Garantie
gab's den ersten großen Ausfall:

Alles was mit Timeshift und Aufnahme (DR) zu tun hatte war tot. Weiter gab es verschiedenste andere Auffälligkeiten.
Leider war ich zwischenzeitlich etwa 300 km vom Kaufort weggezogen, was die Sache nicht einfacher machte. Freundlicherweise war ein hier ansässiger Loewe-Händler bereit, das Gerät für mich einzuschicken.

Nach etwa 2 1/2 Wochen kam das Gerät zurück.

Die Freude war von kurzer Dauer. Der selbe Fehler war nach 2 Tagen wieder da...

Erneut eingeschickt. Diesmal war das Gerät etwa 3 Wochen weg.

Nach wenigen Wochen war der Fehler wieder da....

Das Gerät ist jetzt wieder bei Loewe, diesmal ist die 3-Jahresgarantie mittlerweile abgelaufen....!

Die ganze Sache ist extrem frustrierend. Ich habe das Gefühl, noch nie so viel Geld für ein so schlechtes Gerät bezahlt zu haben. Der Service und die Reparaturdauern sind bei Geräten dieser Preislage m.E. nach völlig indiskutabel.

Hat jemand hier ähnliche Erfahrungen und kann mir einen Rat zur Vorgehensweise geben. Die Loewe Hotline wiederholt eigentlich nur wie eine Gebetsmühle, dass ich mich bei Reparaturen ausschliesslich an meinen Fachhändler wenden soll. Der ist mittlerweile auch ratlos und möchte sich natürlich auch kein Bein ausreissen, da ich das Gerät nicht bei ihm gekauft habe. Ich bin ehrlich gesagt froh und dankbar, dass er mir überhaupt behilflich ist und ich nicht jedesmal 300km und zurück zu unserem alten Wohnort fahren muss.

Gibt es bei Loewe eine Stelle, die solche Härtefälle bearbeitet?

Vielen Dank und viele Grüße

Andreas

concepter

unregistriert

2

Mittwoch, 26. Juni 2013, 00:05

Loewe und Service ? - heutzutage scheinbar nicht mehr ...

hallo andreas ,

meine aufrichtige anteilnahme - als leidensgenosse zum thema service könnte ich mittlerweile sicher bücher füllen - warte seit

nunmehr 4 ( in worten vier ) monaten auf verschiedene antworten zu meinen problemen mit einem xelos - habe immer mehr das

gefühl , es ausschliesslich mit bekloppten zu tun zu haben.

kein wunder bei einer firma , die scheinbar über kurz oder lang " über die wupper gehen wird " - schade eigendlich , eine der letzten

bastionen gegen die asiatische übermacht stellt sich mit solchem verhalten selber ins abseits.

ich habe leider keine antworten auf deine fragen - wollte dir nur mal tröstenderweise sagen , dass du nicht der einzigste mit diesem

elend bist - die foren sind voll davon.


der beinahe den xelos aus dem fenster gefeuert hätte ...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

AWI (26. Juni 2013, 11:39)

  • »AWI« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 26. Juni 2013, 11:48

der beinahe den xelos aus dem fenster gefeuert hätte ...
Aus dem Fenster werde ich den Connect nicht werfen, aber vermutlich nach der dritten Reparatur verkaufen und entweder auf den Apple-Fernseher waren (sofern die Familie einige fernsehfreie Monate akzeptiert) oder mir einen Samsung kaufen. Den kann ich dann bei Problemen nach Garantieablauf entsorgen und mir für das gesparte Geld gegenüber Loewe gleich einen neuen kaufen.

Selbst min Fachhändler wartet seit letzter Woche auf ein Feedback vom sinkenden Schiff, aber offenbar haben nicht nur die Ratten dieses bereits verlassen sondern auch das ganze kompetente Personal. Nur die Tanten an der "Blabla-Hotline" deren Job sich offenbar auf's Abwimmeln beschränkt, haben offenbar nichts mitbekommen. Irgendwann gibt's dann kein "Blabla" mehr sondern "Blubblub", wenn wieder ein verzweifelter Kunde anruft.

Ich habe zurzeit auch einen Servicefall bei Panasonic - ein defektes Lumix-Objektiv. Schneller kompetenter und transparenter Service. Man kann mit dem bearbeitenden Techniker bei der Serviceniederlassung reden. Die Japaner zeigen, wie's geht!

Grüße

Andreas

Beiträge: 14

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 26. Juni 2013, 13:37

Zitat

(...) es ausschliesslich mit bekloppten zu tun
Nett :thumbdown:

Zitat

(...) die foren sind voll davon.
Bullshit :aua:

  • »AWI« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 26. Juni 2013, 19:20

Zitat

(...) es ausschliesslich mit bekloppten zu tun
Nett :thumbdown:

Zitat

(...) die foren sind voll davon.
Bullshit :aua:
Also das war jetzt richtig hilfreich!
Vielen Dank!


Andreas

Vincent

Fortgeschrittener

Beiträge: 175

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 27. Juni 2013, 18:46

Ist sehr verständlich, daß man frustriert ist, wenn ein Gerät mal kaputtgeht. Solltest Du tatsächlich den Loewe abgeben, denke mal daran, Dir einen Metz zu kaufen. Mit dem Support habe ich nur gute Erfahrung. Die haben mir und im Familienkreis schon mehr als ein Gerät einfach getauscht im Garantiefall. Da wurde nicht lang repariert.

Bevor Du Dir einen Samsung, Panasonic etc. kaufst, vergleiche mal die Bildqualität zu Loewe und Metz. Mir wird dabei immer schlecht. Auch die Technisat Bildqualität ist mit Loewe und Metz nicht zu vergleichen.
Metz Caleo 42 LED 200 Media Twin R

Metz Topas 55 Media Twin R

  • »AWI« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 27. Juni 2013, 21:23

Ist sehr verständlich, daß man frustriert ist, wenn ein Gerät mal kaputtgeht. Solltest Du tatsächlich den Loewe abgeben, denke mal daran, Dir einen Metz zu kaufen. Mit dem Support habe ich nur gute Erfahrung. Die haben mir und im Familienkreis schon mehr als ein Gerät einfach getauscht im Garantiefall. Da wurde nicht lang repariert.
Mal wäre kein Problem. Damit hätte ich kein Problem. Aber dreimal innerhalb von 3-4 Monaten mit DEM SELBEN FEHLERBILD (!!!) und jedes Mal einer Reparaturdauer von zwei Wochen oder mehr halte ich einfach für armselig.
So einen Support erwarte ich bei Aldi und Co. aber nicht bei einem Premium-Hersteller.

Grüße

Andreas

Beiträge: 14

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

8

Freitag, 28. Juni 2013, 09:57

Also das war jetzt richtig hilfreich!
Vielen Dank!
Nicht mehr oder weniger als die Beleidigung selber und der Hinweis auf angeblich forenfüllende Probleme :nicki:

  • »AWI« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

  • Nachricht senden

9

Freitag, 28. Juni 2013, 13:31

Nicht mehr oder weniger als die Beleidigung selber und der Hinweis auf angeblich forenfüllende Probleme
Ich hatte eigentlich um Hilfe gebeten....
Hast Du auch konstruktive Ratschläge?
Ich habe heute mal wieder bei Loewe angerufen und warte (wie schon des Öfteren) mal wieder auf einen Rückruf, der wohl nicht kommen wird. Mein Fernseher ist jetzt bereits wieder 1 1/2 Wochen dort und wird nach meiner Einschätzung nach nochmals zwei Wochen wieder ohne jeden Kommentar oder gar Reparaturbericht (...wer braucht schon so etwas...) bei meinem Händler stehen....

Daher nochmals meine Bitte:

Kennt jemand einen Weg, wie man bei Loewe (die offenbar trotz aller finanziellen Probleme auf einem unglaublich hohen Ross sitzen) einen Fall eskalieren kann, ohne sich gleich einen Anwalt zu nehmen? Für solche Albernheiten fehlen mir nämlich offen Zeit und Lust.

Grüße

Andreas

Beiträge: 14

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

10

Freitag, 28. Juni 2013, 14:55

Zitat

Ich habe heute mal wieder bei Loewe angerufen und warte (wie schon des Öfteren) mal wieder auf einen Rückruf,
Wahrscheinlich haben die mitbekommen, dass sie hier von Dir als Bekloppte bezeichnet werden.
Dann würde ich auch nicht mehr antworten.

Wobei: Hier schaut Loewe schon lange nicht mehr hinein.

Abgesehen davon ist Dein Ansprechpartner nicht Loewe, sondern der Händler.
Aber das hat Dir CCC ja bereits mitgeteilt, wie Du selber geschrieben hast.

Wenn Du den ortsansässigen Händler nicht ´beläsitgen´ willst, dann wende Dich an Deinen Verkäufer von damals.
Soll er sich halt kundig machen und sehen, was man tun kann.

EXILIM

Fortgeschrittener

Beiträge: 383

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

11

Freitag, 28. Juni 2013, 16:36

Wahrscheinlich haben die mitbekommen, dass sie hier von Dir als Bekloppte bezeichnet werden.
Dann würde ich auch nicht mehr antworten.

Wobei das bei dir tatsächlich zutrifft :rofl:
Mei alter Schnucki du :)

  • »AWI« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

  • Nachricht senden

12

Freitag, 28. Juni 2013, 18:42

Wahrscheinlich haben die mitbekommen, dass sie hier von Dir als Bekloppte bezeichnet werden.
Dann würde ich auch nicht mehr antworten.
Wann bzw. wo habe ich den Begriff "bekloppt" gebraucht? Ich habe mich zwar sehr geärgert und tu' das immer noch, aber der Begriff "bekloppt" stammt nicht aus meiner Tastatur.

Wie dem auch sei: Nochmalige Rücksprache mit dem örtlichen Händler hat ergeben, dass man mir möglicherweise ein Neugerät und Rückname des alten Gerätes anbieten wird. Hoffentlich klärt sich in diese Richtung bald etwas.
Ich müsste dann für die drei-jährige Nutzung bezahlen... Mehr war leider nicht zu erfahren.

Hat jemand hier schonmal so einen Fall gehabt?
Wie "fair" sind die Angebote bzw. mit welcher Gesamt-Nutzungsdauer wird in der Branche gerechnet? Wie läuft so etwas in der Praxis ab? Wie gesagt - der Fehler trat nach knapp drei Jahren zum ersten Mal auf.

Viele Grüße
Andreas

Counter:

Hits heute: 7 963 | Hits gestern: 10 857 | Hits Tagesrekord: 41 028 | Hits gesamt: 16 757 760

WICHTIGE INFOS

Die neuen Metz LEDs jetzt bei uns im TEST

Dies ist keine Offizielle Website von Loewe oder Metz