Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 386.

Samstag, 18. April 2009, 10:58

Forenbeitrag von: »sohndesmars«

Übersicht: Änderungen Kanalbelegung KDG

Nunja, nur gut dass ich parallel auch DVB-s habe. Loewe-Geräte lassen sich ja leicht auf SAT aufrüsten.

Montag, 20. April 2009, 12:24

Forenbeitrag von: »sohndesmars«

Reizthema B&O und Loewe

Oder gehe zu Fa. Just & Co in Lüneburg: B&O, Loewe Galerie und Bose. Kombinationen von Loewe und B&O können da auch erklärt werden. Meine Meinung ist aber: wenn Jemand schon 13tausend Euro für Beolab 9 ausgibt, dann sind 7tausend für ein BeoVision 7 doch angemessen. Ein Individual Compose mittels Systemadapter an die Beolabs anzuschließen bringt einige unerwartete Effekte (z.b. auch das lässtige Brummen > Brummschleife).

Montag, 20. April 2009, 12:40

Forenbeitrag von: »sohndesmars«

Reizthema B&O und Loewe

Sorry, die Beolab 9 kosten natürlich "nur" etwa soviel wie der BeoVision 7-32. Hatte die Beolab 5 vor Augen. Die Beolab 9 sind meines Erachtens mit das Beste, was als Aktivlautsprecher mit vertretbaren Gehäusemaßen angeboten wird. Auch wenn das Design etwas vom Üblichen abweicht.

Montag, 20. April 2009, 14:41

Forenbeitrag von: »sohndesmars«

Reizthema B&O und Loewe

Naja, eigentlich kann man ja für ein Produkt immer den Preis bekommen, den die Käufer bereit sind zu zahlen. Und mit angemessen meine ich, wenn Jemand also 7 tausend Euro für Lautsprecher ausgeben kann, dann vielleicht ja auch für den passenden Fernseher (trifft leider nicht auf mich zu! ). Wichtig ist festzustellen, dass B&O ein geschlossenes Unterhaltungsgerätekonzept auf sehr hohem Niveau anbietet. Auch wenn Loewe Individual designmäßig zu B&O-HIFI-Geräte passen (geschmacksache) so ist das Be...

Montag, 20. April 2009, 18:09

Forenbeitrag von: »sohndesmars«

Loewes "Abwrackprämie"

Aber dass mir da keiner auf die Idee kommt und die zu entsorgenden Geräte nach Afrika exportiert. Is' aber 'ne gute Idee von Loewe (hatten wir aber schon im Zuge der C541-Problematik).

Dienstag, 21. April 2009, 17:34

Forenbeitrag von: »sohndesmars«

RE: Und dann auch bald im Baumarkt?

Zitat von »schnuppi« Hi, scheinbar reichen diese Programme aber nicht um die Lagerbestände zu räumen. Man (=Loewe) ist wohl auch in Gesprächen größere Posten des Lagers an "Hökerer" abzugeben. In Zeiten wie diesen sicher nachvollziehbar, aber der Fachhandel wird das sicher nur mittelmäßig witzig finden. schnuppi Das ist hoffentlich nur ein 1.April-Gerücht. Absolut undenkbar für mich.

Sonntag, 26. April 2009, 13:00

Forenbeitrag von: »sohndesmars«

Probleme mit Kundendienst

Hallo Leute, Loewe bietet doch den Premiumservice an. Dem sollten doch alle Loewehändler verpflichtet sein. Grundsätzlich gilt auch, dass das defekte Gerät nach dem dritten erfolglosem Reparaturversuch getauscht werden kann. Um diesem Risiko hinreichend zu begegnen, sollte der Händler im Vorfeld alles unternehmen, eine Reparatur mit Absprache des Loeweservices gewissenhaft durchzuführen, und dann das Gerät über einen längeren Zeitraum genau zu prüfen. Das kann dann schon mal 14Tage dauern. In di...

Sonntag, 26. April 2009, 21:10

Forenbeitrag von: »sohndesmars«

Probleme mit Kundendienst

Hallo nochmal. Ein Service-Overkill (in Anlehnung an das Bedrohungspotential im kalten Krieg) bedeutet, dass man deutlich mehr macht als nötig, um Reklamationen im Vorfeld zu minimieren. Dabei werden leider oft Teile hin- und hergeschickt, die doch offensichtlich fehlerfrei sind. Trotzdem kann ich Fälle nennen, die das notwendig machen. Z.B. der Kunde wohnt weit weg vom serviceleistenden Betrieb. Und: ich (Servicetechniker) habe schon einige defekte (und auch einige nichtdefekte) Festplatten aus...

Donnerstag, 30. April 2009, 17:01

Forenbeitrag von: »sohndesmars«

Welcher Loewe soll ins Gehege?

Zitat Das ist ja mal 'ne interessante Frage. Was ist da für ein Chassis drin? Ich vermute mal, es kommt von Sharp. Oder LG? Wer es genau weiß: bitte melden!

Montag, 4. Mai 2009, 12:55

Forenbeitrag von: »sohndesmars«

Umschaltzeit sehr lange

Leute, das ist doch das allgemeine Problem von DVB-Quellen. Schaltet mal eine beliebige Set-Top-Box (DVB-c, DVB-S, DVB-t) um. Das dauert auch mindestens zwei Sekunden, bis ein Bild steht. Es müssen eben viel mehr Daten verarbeitet werden (Zuordnung, EPG...). Wenn ich meinen Xelos an Kabel Deutschland zwischen den Analogsendern umschalte, so geht das so schnell wie bei den (nicht) guten alten CRT-Fernsehgeräten. Da ich aber bevorzugt DVB-s nutze (da ist das Bild am Besten ), nehme ich die zwei, d...

Mittwoch, 6. Mai 2009, 20:08

Forenbeitrag von: »sohndesmars«

KDG oder warum man mit Monopol auch als Saftladen einfach nicht Pleite gehen kann.

Und ich bete jeden Tag, dass der Baum vor meinem Balkon nicht meinen 60cm-SAT-Spiegel abschattet. Mit einem Doppel-LNB (Astra + Hotbird) empfange ich tausend Sender (dabei auch einige HD) und zahle doch nur GEZ. Selbst wenn man einen LOEWE (oder Mitbewerber) mit DVB-c-Empfänger besitzt, so bekommt man noch lange nicht alle einschaltquotenstarken Sender (RTL, Pro 7, SAT 1...) bei KDG digital. Ärger mit dem CI-Modul, der KDG-Karte, mit der Hausverteilung und und und.... Soviel Stürme können garnic...

Freitag, 8. Mai 2009, 11:34

Forenbeitrag von: »sohndesmars«

Loewe "Technologie" auch andere Hersteller

Ich habe mir die Entscheidung nicht leichgemacht, einen XELOS A32 zu kaufen. Zur Diskussion stand bei mir auch ein Sony KDL32E4000. Und zuvor hatte ich einen 32er Metz Talio. Aber die Bildqualität der genannten Geräte reichte nicht an den Loewe heran. Die Bedienung ist nahezu genial (gerade im Vergleich zu den hier genannten Geräten). Ich kann diverse Einstellungen machen, die alle Mitbewerbergeräte so nicht zulassen. Der Service (drei Jahre Händlergarantie!) wird von Deutschland gemanagt und da...

Dienstag, 12. Mai 2009, 13:43

Forenbeitrag von: »sohndesmars«

Schon wieder neues, 21:9 Format?

Na, da wäre ein moderner Projektor unter die Decke geschraubt aber wesentlich sinnvoller. Da kommt dann wirklich Kino-feeling auf. Und statt eines unproportinalen Fernsehgerätes hätte man nur eine (evtl. sogar einrollbare) Leinwand. 8)

Freitag, 15. Mai 2009, 13:43

Forenbeitrag von: »sohndesmars«

HDMI 1.4 kommt!

Zitat von »pretch« Ich bin ja kein so großer Fan dieser 3D Entwicklung. Alles was ich da bisher gesehen hab war ... eher anstrengend. ..und ja, ich weiß das es dabei nicht um diese rot/blauen Brillen geht. Dann hoffen wir mal auf das Holodeck der Enterprise next generation.

Freitag, 15. Mai 2009, 19:39

Forenbeitrag von: »sohndesmars«

was haltet Ihr denn vom Digital Fernsehen Forum?

Ja, genau so ist es: an "guten" Quellen kann selbst der einfachste LCD-TV ein einigermaßen gutes Bild machen. Und so kauft der Geiz-ist-blöd-Kunde halt den Nordmende, der beim Händler noch (über HDMI an Bluray-Player angestöpselt) ein gutes Bild machte und schließt ihn dann Zuhause an sein analoges Kabel-TV an. Und dann kommt die Ernüchterung. Also mir tun da die Mitarbeiter der Reklamationsabteilungen der genannten Läden leid. Die dürfen dann die Verkaufsstrategien ihrer Kollegen ausbaden. Mein...

Samstag, 16. Mai 2009, 16:41

Forenbeitrag von: »sohndesmars«

Kein Antennensignal nach Softwareupdate

Alle Achtung, eine umfassende und kompetente Antwort. Damit ist hoffentlich vielen geholfen. Gerade in den Städten werden immer mehr Kabel Deutschland Anlagen in Einkabel-SAT-Anlagen umgebaut (ratet mal warum!).

Samstag, 16. Mai 2009, 21:13

Forenbeitrag von: »sohndesmars«

BluTech Vision- Nachfolgermodell?

Trotzdem, die Verarbeitung, die Bedienung und die "inneren" Werte sind eines Loewefernsehers nicht würdig. Als Besitzer einiger Panasoniczuspieler/-Recorder (z.B. DMR-EH56) frage ich mich immer wieder, wenn ich aktuelle Loewe Zuspieler /-Recorder bedienen muss: "Warum arbeitet Loewe nicht mehr mit Panasonic zusammen"? :evil:

Sonntag, 17. Mai 2009, 17:20

Forenbeitrag von: »sohndesmars«

Volks Loewe

L2000 auch in andere Loewe verbauen? Oh nein, bitte nicht. Ich hatte schon das zweifelhafte Vergnügen den "kleinen" Connect bedienen zu müssen.

Mittwoch, 20. Mai 2009, 20:50

Forenbeitrag von: »sohndesmars«

Kaufberatung / Fragen zum Metz Sirius 42 FHDTV 100R

Hallo Heijo, grundsätzlich ist der Metz ein gutes Gerät und der Sound ist, wenn er denn richtig eingestellt ist, für ein Flachfernsehgerät erstaunlich gut. Ich hatte bis vor Kurzem den Metz Talio 32 und war an sich zufrieden. Mein aktueller Loewe ist aber (für mich) deutlich besser (Bedienung und Bildqualität an "schwachen" Quellen). Der Ton ist ähnlich wie beim Metz (erheblich besser als bei den Mitbewerbern). Aber auch hier gilt: für kinomäßigen Sound braucht man doch eine AC3- (Dolby Digital)...

Donnerstag, 21. Mai 2009, 11:15

Forenbeitrag von: »sohndesmars«

metz sirius oder doch einzelkomponenten!?

Hallo Dirk, CI+ ist ein neuer Commen Interface Standard, der die Entschlüsselung von verschlüsselten Programmen ermöglicht. Das ist bei den Kabel TV Gesellschaften ein fundamentales Thema. Wenn man aber eh' nur SAT-TV nutzt und dabei nicht Premiere oder andere Bezahlsender sehen möchte, dann ist das zur Zeit eher unwichtig. Aber im Zuge der weiteren DVB-s-Umstellung könnte (Analog-SAT wird nach und nach abgeschaltet > ARD und ZDF stellen 2011 den Regelbetrieb analog-SAT ein!) es doch notwendig s...

Donnerstag, 21. Mai 2009, 12:11

Forenbeitrag von: »sohndesmars«

Kaufberatung / Fragen zum Metz Sirius 42 FHDTV 100R

Wobei Metz da ja trotzdem viel weiter als Loewe ist. Wann läßt Loewe entlich den Transfer der Festplattenaufnahmen auf externe Medien zu, und zwar digital? Der eigentliche Grund, warum ich einen XELOS a32 ohne Festplatte habe. Unter diesen Umständen bin ich mit meinen Panasonic-DVD-HDD-Recordern (auch ohne HD-Empfangsteil) besser bedient. :evil:

Donnerstag, 21. Mai 2009, 15:28

Forenbeitrag von: »sohndesmars«

Bildfehlerrate

Ich platz hier mal ungefragt rein: 0E-5 bedeutet (E = exponential) 0 x 10 hoch -5, also Null. Das ist ein von Loewe so gewollter angenäherter Wert. Tatsächlich treten doch Fehler auf. Da diese dann unbedeutend sind ist Null aber korrekt. Ein gutes Meßgerät wird etwas anderes Messen. Und die noch störungsfreie Darstellung von HD-Sendungen liegt wohl etwa bei 600E-5 oder auch 6E-3. Ab da endet der grüne Bereich bei der Loewedarstellung und das Bild zeigt schon "Klötzchenbildung". Ab da ist die Feh...

Freitag, 22. Mai 2009, 21:43

Forenbeitrag von: »sohndesmars«

Loewe Compose mit Bang & Olufsen Aktivlautsprechern verbinden

Ja, hallo auch, ein sehr interessantes Thema. Ich habe mich schon damit auseinander gesetzt. Solange man den BeoLab2 nicht unbedingt nutzen möchte, und damit leben kann, dass die Lautsprecher noch paar Minuten nach dem Abschalten des Individual "nachlaufen" (schalten bei Betrieb über die Cinchbuchsen verzögert auf Stand by, wenn kein NF-Signal mehr anliegt), dann kann man ja den Loewe-Adapter "Individual-Audioschnittstelle auf Cinch" nutzen (kann der gut sortierte Loewefachhändler liefern). Und ...

Samstag, 23. Mai 2009, 10:32

Forenbeitrag von: »sohndesmars«

Bringen Kontrastscheiben wirklich etwas für die Bildqualität?

Das sehe ich anders. Kontrastfilterscheiben nehmen etwas Licht, das Bild wird also etwas dunkler und man steuert mit mehr Helligkeit gegen. Bei aktuellen LCD-Panels nicht mehr wichtig, ältere wurden so schon mal übersteuert. Dafür sorgen sie aber gerade bei LCD-Panels für deutlich bessere Schwarzwerte. In Abhängigkeit von der Vergütung können sie aber mehr oder weniger stark spiegeln. Wenn sie denn von so hoher Qualität wie bei B&O sind, dann sofort her damit. Außerdem schützen die Scheiben die ...

Samstag, 23. Mai 2009, 11:52

Forenbeitrag von: »sohndesmars«

Bringen Kontrastscheiben wirklich etwas für die Bildqualität?

Naja, ist schon richtig. Deshalb hat mein aktuelles Hauptnotebook auch ein "glänzendes" Display obwohl bei jedem Test (Computerbild ect.) genau das als negativ angekreidet wird. Wenn nun nicht eine gewisse Preisdifferenz zwischen Individual und Xelos/Art wäre......

Samstag, 23. Mai 2009, 18:04

Forenbeitrag von: »sohndesmars«

Vesa Adapter Unterschiede IC46 und Connect 42

Hallo katsud, der Individual hat schon eine sehr spezielle Wandhalterung. Der Xelos eine ganz andere. Und die Arts wieder eine andere. Und der Connect... da ist ja glücklicherweise der gleiche Wandhalter (WM54) verwendbar, wie beim Individual 46. Aber die untere Befestigung des Vesaadapters dürfte eine andere sein. Und ich fürchte die Abstände der beiden Schlitze sind bei beiden Geräten auch unterschiedlich.

Sonntag, 24. Mai 2009, 11:54

Forenbeitrag von: »sohndesmars«

Loewe Compose mit Bang & Olufsen Aktivlautsprechern verbinden

Ja, Experten zu Loewe und Metz. B&O-Besitzer sind eine besondere Spezie. 8) Und diese B&O-User wollen perfekten Klang und Design. Sie wollen sich nicht mit Technik rumschlagen müssen. Sie haben genug Geld, um Spezialisten ins Haus kommen zu lassen. Und aufgrund der regiden Handelseinschränkungen von B&O (Anforderungen an B&O-Händler sind deutlich strenger als bei Loewe-Galerie) wird man diese Spezialisten in seiner Heimatstadt immer seltener antreffen. Und da es hier um viel Geld geht, ist ein s...

Sonntag, 24. Mai 2009, 15:42

Forenbeitrag von: »sohndesmars«

Wandhalter Wall Mount Flex 52L ist Vogels Nr.??

Der WM54 von Vogels? Das wäre neu für mich. Die Scherenwandhalter (alte Ausführung) waren von Vogels. Mussten aber für Loewe modifiziert werden, damit sie an den Vesaadapter passten (4mm Löcher, aber 6mm Schrauben....). Lasse mich aber gerne aufklären.

Sonntag, 24. Mai 2009, 20:55

Forenbeitrag von: »sohndesmars«

Wandhalter Wall Mount Flex 52L ist Vogels Nr.??

Vogel's EFW-6345 kenne ich. Oder auch EFW-6245 (VESA norm). Wobei gegebenenfalls einige Löcher aufgebohrt werden müssen. :evil:

Montag, 25. Mai 2009, 13:24

Forenbeitrag von: »sohndesmars«

Loewe Compose mit Bang & Olufsen Aktivlautsprechern verbinden

Hallo nochmal, reiche nur mal die Loewe-Artikelnummer für den Adapter nach: KB 89954.001.

Dies ist keine Offizielle Website von Loewe oder Metz